Wasserhöhle im Poleva-Tal Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wasserhöhle im Poleva-Tal

BW

Lage: Coronini, Kreis Caraș-Severin, Rumänien
Geographische
Lage:
44° 43′ 52″  N, 21° 44′ 17″  OKoordinaten: 44° 43′ 52″  N, 21° 44′ 17″  O
Wasserhöhle im Poleva-Tal (Rumänien)
Wasserhöhle im Poleva-Tal (Rumänien)
Typ: Karsthöhle
Gesamtlänge: 397 m
Länge des Schau-
höhlenbereiches:
250 m

Die Wasserhöhle im Poleva-Tal ( rumänisch Peștera cu apă din Valea Polevii) ist ein Schutzgebiet in Natur- und Landschaftsschutz der IUCN-Kategorie IV. Sie befindet sich auf dem Areal der Gemeinde Coronini, im Kreis Caraș-Severin, in Rumänien.

Beschreibung Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Die Wasserhöhle im Poleva-Tal erstreckt sich über eine Fläche von 3,2 Hektar im Süden des Banats und gehört zum Naturpark Eisernes Tor. Sie ist 4,5 km von dem zur Gemeinde Coronini gehörenden Dorf Gârliște entfernt. Von den insgesamt 397 Metern Höhlenlänge sind 250 Meter begehbar. Die Höhle wird von einem Bachlauf durchzogen und beherbergt eine große Population von Fledermäusen, wodurch sich mancherorts größere Guano-Ablagerungen gebildet haben. Im begehbaren Bereich der Höhle wechseln sich verschiedene Tropfsteingebilde wie Sinterbecken, Fließfacetten, Stalaktiten und Stalagmiten ab. [1]

Siehe auch Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Weblinks Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • exploratorii.ro, Die Wasserhöhle im Poleva-Tal auf der Website der Speläologischen Vereinigung "Exploratorii" (rumänisch)

Einzelnachweise Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  1. Pestera cu Apa din Valea Polevii ( Memento vom 2. November 2013 im Internet Archive) (rumänisch), abgerufen am 5. Februar 2014