Suusamyrtoo Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Suusamyrtoo
Höchster Gipfel . (4048  m)
Lage Dschalalabat, Naryn ( Kirgisistan)
Teil des Tienschan
Suusamyrtoo (Kirgisistan)
Suusamyrtoo (Kirgisistan)
Koordinaten 41° 51′  N, 74° 6′  OKoordinaten: 41° 51′  N, 74° 6′  O
Gestein Granit, Glimmerschiefer

Der Suusamyrtoo ( kirgisisch Суусамыртоо) ist ein Gebirgszug in den Gebieten Dschalalabat und Naryn in Kirgisistan.

Der Suusamyrtoo ist ein Teil des Tienschan-Gebirgssystems in Zentralasien. Der Gebirgszug erstreckt sich zwischen dem Flusslauf des Naryn im Süden und dem des Suusamyr im Norden über eine Länge von 125 km in Ost-West-Richtung. [1] Im Nordwesten schließt sich der Talas-Alatau an. Das Flusstal des Kökömeren begrenzt den Suusamyrtoo nach Osten. Die maximale Höhe beträgt 4048  m. [1] Der Kyrk Kys-Pass überquert den Gebirgszug in Südwest-Nordost-Richtung auf einer Höhe von 3223  m. Der Suusamyrtoo besteht hauptsächlich aus Granit und Glimmerschiefer aus dem Altpaläozoikum. [1] Der Gebirgszug ist teilweise ver gletschert. [1] Der westliche Gebirgsteil wird vom Tschytschkan durchschnitten.

Einzelnachweise Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  1. a b c d Artikel Suusamyrtoo in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch) https://vorlage_gse.test/1%3D107817~2a%3D~2b%3DSuusamyrtoo