Nomenclature of Sources of Emission – Process List Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Die Nomenclature of Sources of Emissions – Process List (NOSE-P) ist ein von der Europäischen Union eingeführtes Kodierungssystem für emissionsverursachende technische Prozesse und Verfahren.

Dieses Kodierungssystem wurde ausgehend von der in CORINAIR verwendeten SNAP-Nomenklatur (SNAP = Selected Nomenclature for Air Pollution) entwickelt. FĂĽr das Europäische Schadstoffemissionsregister (EPER) wurde ein verkĂĽrzter, aus 5 Ziffern bestehender NOSE-P-Kode im Format xxx.xx entwickelt. Diese verkĂĽrzten NOSE-P-Codes fĂĽr verschiedene wirtschaftliche, emissionsverursachende Tätigkeiten sind im Anhang A2 der Entscheidung der Kommission vom 17. Juli 2000 ĂĽber den Aufbau eines Europäischen Schadstoffemissionsregisters (EPER) gem. Artikel 15 der Richtlinie 96/61/EG des Rates ĂĽber die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung (IPPC) (2000/479/EG) aufgefĂĽhrt.

Siehe auch Bearbeiten Quelltext bearbeiten