Negeri Sembilan Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Negeri Sembilan
Flag of Negeri Sembilan.svg Negeri Sembilan Wappen.jpg
Flagge Wappen
Sarawak Labuan Sabah Johor Malakka Negeri Sembilan Putrajaya Kuala Lumpur Selangor Pahang Terengganu Kelantan Perak Perlis Kedah Thailand Singapur Brunei Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Indonesien Philippinen PhilippinenKarte
Über dieses Bild
Hauptstadt Seremban
Herrscher Tuanku Muhriz
Ministerpräsident Aminuddin Harun, PH-PKR
Fläche 6.657 km² (2011) [1]
Bevölkerung 1.199.974 Einwohner (2020) [2]
Bevölkerungsdichte 180 Ew/km²
Sprachen Malaiisch
Kfz-Kennzeichen N

Negeri Sembilan ( malaiisch نڬري سمبيلن, Aussprache: [ˈnəgəri səmbiˈlan], zur britischen Kolonialzeit Negri Sembilan, wörtlich übersetzt: Neun Staaten) ist ein Bundesstaat Malaysias. Die Einwohnerzahl beträgt 1.199.974 (Stand: 2020). Hauptstadt Negeri Sembilans ist die Großstadt Seremban. Königliche Residenz ist Seri Menanti im Distrikt Pilah. Weitere bekanntere Städte sind Port Dickson und Nilai.

Lage und Geografie

Negeri Sembilan befindet sich an der südwestlichen Küste der Malaiischen Halbinsel an der Straße von Malakka, rund 50 km südöstlich von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur. Im Westen grenzt Negeri Sembilan an den malaysischen Bundesstaat Selangor, im Norden an Pahang, im Osten an Johor und im Süden an Malakka.

Geschichte

Der Name „Negeri Sembilan“ leitet sich ab von den neun früheren Einzelstaaten oder „Nagari“ (heute Distrikte, „Luak“), die von den Minangkabau besiedelt wurden, einer ethnischen Minderheit, die aus Sumatra stammt. Diese Einzelstaaten hießen Gunong Pasir Inas, Jelebu, Jempol, Muar, Rembau, Sungei Ujong, Terrachi und Ulu. Die Minangkabaukultur ist noch heute an vielen Stellen präsent, in der Architektur und dem Dialekt der malaiischen Sprache.

Politik

Im Gegensatz zu den anderen monarchisch verfassten malaiischen Staaten ist Negeri Sembilan eine Wahlmonarchie. Der Herrscher trägt den Titel Yang di-Pertuan Besar (wörtlich übersetzt: „der, der zum Großen gemacht wurde“) und wird von der Versammlung der Undang (lokale Machthaber der größten Distrikte von Sungai Ujong, Jelebu, Johol und Rembau) bestimmt, die ihrerseits ebenfalls aus adligen Familien bestimmt werden, wobei in matrilinearer Minangkabau-Tradition in der Regel der älteste Sohn der ältesten Schwester des Amtsinhabers der Erbe ist.

Verwaltungsgliederung

Verwaltungstechnisch ist Negeri Sembilan in sieben Distrikte unterteilt. Die Hauptstadt Seremban liegt im gleichnamigen Distrikt Seremban.

Distrikt Fläche
(2011) [1]
Einwohner
(2010) [3]
Einwohner
(2020) [2]
Jelebu 1.350 km² 39.200 46.026
Jempol 1.481 km² 116.576 127.181
Kuala Pilah 1.039 km² 66.092 70.324
Port Dickson 576 km² 115.361 128.657
Rembau 406 km² 43.011 47.278
Seremban 948 km² 555.935 692.407
Tampin 857 km² 84.889 88.101
Gesamt 6.657 km² 1.021.064 1.199.974

Weblinks

Commons: Negeri Sembilan – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wikivoyage: Negeri Sembilan – Reiseführer

Einzelnachweise

  1. a b Statistics Yearbook Malaysia 2011: Tables. (PDF; 2,6 MB) Department of Statistics Malaysia, 14. Dezember 2012, S. 2, abgerufen am 10. Oktober 2013 (malaiisch, englisch).
  2. a b Jadual 2-6 - Penduduk, IR dan TK mengikut Negeri 2020. In: Jadual 2-6 - Penduduk, IR dan TK mengikut Negeri 2020. Department of Statistics Malaysia, 2020, abgerufen am 16. März 2022 (englisch, malaiisch).
  3. Statistics Yearbook Malaysia 2011: Tables. (PDF; 2,6 MB) Department of Statistics Malaysia, 14. Dezember 2012, S. 17, PDF-S. 16, abgerufen am 10. Oktober 2013 (malaiisch, englisch).


Koordinaten: 2° 45′  N, 102° 15′  O