Moldoveanu Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Moldoveanu

Der Moldeveanu in der Mitte, rechts der Viștea Mare

Höhe 2544  m
Lage Rumänien
Gebirge Făgăraș, Karpaten
Dominanz 387,7 km → Равни връх ( Rila)
Schartenhöhe 2042 m ↓  Duklapass
Koordinaten 45° 35′ 58″  N, 24° 44′ 10″  OKoordinaten: 45° 35′ 58″  N, 24° 44′ 10″  O
Moldoveanu (Rumänien)
Moldoveanu (Rumänien)
Normalweg Bergwanderung
Besonderheiten höchster Berg Rumäniens

Der Moldoveanu ist mit 2544  m der höchste Berg Rumäniens. Er liegt im Făgăraș-Teilgebirge der Transsilvanischen Alpen etwa 32 Kilometer Luftlinie südwestlich von der Stadt Făgăraș (Fogarasch) und etwa auf halber Entfernung zwischen Hermannstadt und Brașov (Kronstadt).

Da die Gegend touristisch nur wenig erschlossen ist, konnten sich dort die für die Transsilvanischen Alpen charakteristische Flora und Fauna in ihrer ursprünglichen Form halten.

Der Berg an sich ist für Profi- und Extrembergsteiger praktisch unattraktiv, da er sich wegen seiner geringen Höhe und des gemächlichen Anstiegs eher für Bergwanderungen, als für anspruchsvolle Besteigungen eignet.

Besteigung Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Eine einfache Möglichkeit, den Moldoveanu zu besteigen, besteht von der unbewirtschafteten Hütte Stâna lui Burnei (Lage) aus. Von hier führen zwei Wege zum Gipfel, die zusammen eine Rundtour bilden. [1] Aus dem Dorf Slatina (Lage) führt in nördliche Richtung eine rund 37 Kilometer lange, nicht geteerte Forststraße in Richtung des Massivs. Ein Befahren der Strecke ist herausfordernd und zeitaufwändig (Stand Juni 2022).

Für Bergwanderer mit 5 bis 7 Tagen Zeit ist eine Besteigung des Moldoveanu in einer West-Ost-Durchquerung des Făgăraș enthalten.

Bildergalerie Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Weblinks Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Commons: Moldoveanu – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  1. komoot-Nutzer: Auf dem Grat – Moldoveanu peak Runde von Victoria. Abgerufen am 5. Juli 2022.