Liste von Elektro-Nutzfahrzeugen Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Dieser Artikel scheint mehr als ein Lemma zu behandeln, geht auf einen Teilaspekt des Themas zu ausführlich ein oder ist unüberschaubar lang. Es wird darum eine Auslagerung eines Teils des Textes in einen anderen oder in einen neuen Artikel vorgeschlagen. ( Begründung und Diskussion hier.)

Bitte beachte dabei die Hinweise auf der Seite Hilfe:Artikelinhalte auslagern und entferne diesen Baustein erst nach vollständiger Abarbeitung des Vorschlags.


Die ausführlichen Beschreibungen in der Tabelle sollten jeweils in eigene Artikel.

Die folgende Liste von Elektro-Nutzfahrzeugen enthält batterieelektrische Lastkraftwagen, Omnibusse, Kleintransporter, Kleinlastkarren und Personentransportkarren, welche sich in Produktion befinden oder befanden und auf einigen Märkten der Welt bereits eingeführt sind.

Versuchsträger, Prototypen, Demonstrationsfahrzeuge, Rekordfahrzeuge und Entwicklungsvorhaben, soweit sie sich auf Nutzfahrzeuge beziehen, finden sich ebenfalls hier in dieser Liste. Nutzfahrzeuge, die sich in der Entwicklung befinden oder deren Serienproduktion im Anlaufen begriffen ist, werden hier in einem eigenen Unterabschnitt tabellarisch dargestellt.

Hingegen sind in endgültiger Serie bereits produzierte Elektroautos, die entweder in den Hersteller-Eigenvertrieb oder in den regulären Handel gelangen, in der Liste von Elektroautos in Serienproduktion zusammengetragen. Versuchsträger, Prototypen, Demonstrationsfahrzeuge, Rekordfahrzeuge und Entwicklungsvorhaben bei Autos finden sich in der Liste von Elektroauto-Prototypen. Hierzu gehören auch Vorserienautos. Elektro-Rennwagen werden in einem Extra-Abschnitt in dieser Liste geführt. Elektro-Nutzfahrzeug-Prototypen sind nicht bei den Elektroauto-Prototypen gelistet.

Brennstoffzellenfahrzeugmodelle und Hybridfahrzeugmodelle werden in den untenstehenden Tabellen nicht geführt. Was Hybridfahrzeugmodelle anbelangt, so möge auf die Liste der Hybridautomobile in Serienfertigung Bezug genommen werden. Für Brennstoffzellenfahrzeugmodelle, die als Prototypen oder Konzeptfahrzeuge bereits gebaut wurden, sei auf Brennstoffzellenfahrzeug#Erhältliche Brennstoffzellen-Fahrzeuge und Konzeptfahrzeuge als Bezugspunkt für eine Auflistung verwiesen. Solarmobile, darunter Solarautos, welche für den Straßenverkehr bestimmt sind, bilden eine Sonderkategorie; sie werden nicht hier, sondern in der Liste von Solarfahrzeugen aufgeführt. Straßentaugliche batterieelektrische Autos, an deren Außenflächen Photovoltaik-Systeme angebracht sind, werden den Solarautos zugerechnet. Elektro- Dreiräder werden, sofern sie wie Autos, nicht wie Motorräder gelenkt werden, ausnahmsweise in dieser Liste geführt, obwohl sie per definitionem keine „Autos“ sind.

Derzeit in Produktion befindliche, im Handel erhältliche Elektro-LKWs, -Omnibusse, -Transporter und -Radlader Bearbeiten Quelltext bearbeiten

A Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • ABT eLine
    • Modell ABT eCab (VW T6-Umbau) Das ohne Aufsätze 3,9 Tonnen wiegende batterieelektrische Lastkraftwagenmodell ist vom Tuner ABT Sportsline in Zusammenarbeit mit dem Fahrgestellspezialisten AL-KO Kober entwickelt worden. VW T6-Triebkopf und Fahrgestell bilden eine Einheit bei dem neuen Elektro-Lastkraftwagen. [1]
    • Modell e-Transporter (VW T6-Umbau) im Großserienbau ab 2019.
    • Modell e-Caddy (VW Caddy-Umbau) im Großserienbau ab 2019.
  • ALEES
    • Modell ALEES AEVB-A1S, ein Nahverkehrsbus mit LiFePO4-Wechselbatterie, 12 m lang mit 22 Sitzplätzen, 23 Stehplätzen, 70 km/h Höchstgeschwindigkeit.
    • Modell ALEES AEVB-R2S, ein Nahverkehrsbus mit LiFePO4-Wechselbatterie, 8,33 m lang mit 19 Sitzplätzen, 15 Stehplätzen, 70 km/h Höchstgeschwindigkeit.
  • Anhui Ankai Automobile
    • Modell AnKai HFF6101K10EV, ein Reisebus mit 45+1+1 Sitzplätzen, circa 16 t schwer, 10,5 m lang, Lithium-Ionen-Traktionsbatterie 538 V 585 Ah, 100 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell AnKai HFF6123G03EV-2, ein Nahverkehrsbus mit 38+1 Sitzplätzen, circa 18 t schwer, 12 m lang, Lithium-Ionen-Traktionsbatterie 624 V 480 Ah, 70 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell AnKai HFF6700BEV, ein Universalbus mit 16+1 Sitzplätzen, circa 6,5 t schwer, 7,03 m lang, Lithium-Ionen-Traktionsbatterie 500 V 200 Ah, 100 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Asiastar Bus
    • Modell Asiastar YBL6127, ein Nahverkehrsbus, 12 m lang mit 33 Sitzen plus 6 Klappsitzen plus Platz für zwei Rollstühle, ausgestattet mit einer 320-kWh-Lithium-Ionen-Batterie, welche 250 km Reichweite ermöglichen soll. [3]

B Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Beiqi Foton Motor
    • Modell AUV BJ6123EVCA, ein 11,85 m langer Nahverkehrsbus mit 26 Sitzen plus einem Fahrersitz, mit Rollstuhlplatz, Lithium-Ionen-Traktionsbatterie 395 V 360 Ah für eine Reichweite von mindestens circa 200 km
    • Modell Foton Toano EV
  • Bozankaya (siehe auch Sileo)
    • Modell TCV Sileo, ein Nahverkehrsbus, 10,7 m lang mit 26 Sitz- und 58 Stehplätzen, ausgestattet mit LiFePO4-Akkus mit Yttrium-dotierten Kathoden mit einer Ladekapazität von 270 kWh (davon 200 kWh nutzbar), welche eine Reichweite von 200 km ermöglichen. [6] [7] [8] [9]

C Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Chengdu Bus
    • Modell ShuDu CDK6122CA1BEV, ein 12 m langer Nahverkehrsbus für 60 Passagiere, circa 18 t schwer inklusive Traktionsbatterie, 80 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Cobus Industries
    • Modell Cobus 2500e (auch als "e.Cobus" und als "2500EL" bezeichnet), ein Flughafen-Vorfeldbus, der auch im regionalen öffentlichen Nahverkehr eingesetzt werden kann, ausgestattet mit einer Lithium-Ionen-Traktionsbatterie von 150 kWh sowie 24 Sitz- und 42 Stehplätzen für Fahrgäste. Die Reichweite beträgt etwa 150 km.
    • Modell Cobus 3000e Der Bus ist für 112 Personen zugelassen. Die Reichweite beträgt 85 km.
    • Modell Cobus e-COBIT 3000 Bis zu 110 Passagiere können in diesem batterieelektrisch angetriebenen Flughafen-Vorfeldbus Platz nehmen.

D Bearbeiten Quelltext bearbeiten

E Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Ebusco
    • Modell Ebusco Solobus, ein Niederflur-Nahverkehrsbus mit Elektroantrieb und 311-kWh-Lithium-Eisen-Phosphat-Traktionsbatterie mit einer Reichweite von angeblich 300 km
  • Effedi
    • Modell Effedi ElettrOne FD 32, ein 3,2-Tonnen-Lastkraftwagen mit 17,5-kW-Elektroantrieb, einer Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h und einer Reichweite von 70 km. Das Fahrzeug ist mit Blei-Gel-Batterien 78 V 450 Ah ausgestattet und kann eine Nutzlast von 1,315 Tonnen aufnehmen. Dieses Modell gibt es wahlweise als bloßes Chassis (das heißt ohne Aufsätze) oder mit Pritsche oder mit Güterlore. [29] [30]
Electrorides Zero Truck

– Vivaro Kastenwagen L2. Wahlweise als H1 oder H2 bestellbar. Angetrieben mit einer modular aufgebauten Lithium-Nickel-Mangan-Kobalt Batterie (Zellformat 21700) in den Größen 43 kWh, 63 kWh und 76 kWh.
– Vivaro Combi, Combi+ und Tour mit demselben Antrieb wie der Vivaro Kastenwagen.

  • Eurabus (Euracom Group)
    • Modell Eurabus 600, [33] [34] ein 12 m langer Nahverkehrsbus für maximal 86 Passagiere, ausgestattet mit einer Lithium-Ionen-Traktionsbatterie 346 V sowie mit 130kW- Ziehl-Abegg-Radnabenmotoren, Energieverbrauch des Busses: weniger als 100 kWh/100 km, Reichweite: 250–300 km, mit Batterie-Ergänzungspack: 400 km

F Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • FAAM
    • Modell FAAM Jolly 2000 Elettrico Litio, Lastwagen, Gewicht: 2,08 Tonnen, maximale Zuladung: 1,42 Tonnen, maximales Gesamtgewicht: 3,5 Tonnen, Antriebsleistung: 30 kW (60 kW Spitze), Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h, Traktionsbatterietyp: LiFePO4 256 V 160 Ah, Reichweite: 100 km, Verbrauch: 28 kWh/100 km, 400-V-Drehstrom-Lader 7 kW: Aufladedauer: 6 Std., Stärkere Motorisierung mit 40,5 kW (81 kW Spitze) ebenfalls lieferbar. [36] [37]
    • Modell FAAM ECOmile Elettrico Litio, Pick-up, Gewicht: 1175 kg, maximale Zuladung: 1025 kg, maximales Gesamtgewicht: 2200 kg, Antriebsleistung: 18 kW (31 kW Spitze), Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h, Traktionsbatterietyp: LiFePO4 96 V 150 Ah, 400-V-Drehstrom-Schnelllader 5 kW (optional: 9 kW), Aufladedauer: 8 Std. (optional: 4 Std.). [38]

G Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • German E-Cars GmbH
    • Modell German E-Cars Plantos (Mercedes-Benz Sprinter-Umbau), [43] wahlweise als Kastenwagen, als Pritschenwagen oder als 9-sitziger Bus (mit 8 Fahrgästen plus einem Fahrer) ausgeführt, Antriebsleistung: 150 kW, Verbrauch: 25–35 kWh/100 km, Reichweite: 80–100 km, Höchstgeschwindigkeit: 130 km/h, 400-V-Drehstrom-Lader 16 A: Aufladedauer: 4 Std., 230V/16A: 12 Std.
    • Modell German E-Cars e-CAT
  • Guilin Bus Industrial Group Co., Ltd.
    • Modell GuiLin GL6100BEV, ein 10,5 m langer batterieelektrischer Nahverkehrsbus für 61–66 Passagiere, circa 16,5 t schwer inklusive Traktionsbatterie, 69 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell GuiLin GL6120BEV, ein 12 m langer batterieelektrischer Nahverkehrsbus für 60–64 Passagiere, circa 18 t schwer inklusive Traktionsbatterie, 69 km/h Höchstgeschwindigkeit

H Bearbeiten Quelltext bearbeiten

I Bearbeiten Quelltext bearbeiten

J Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Jiangsu Alfa Bus Co., Ltd.
    • Modell ChangLong YS6120 DH BEV
    • Modell ChangLong YS6128BEV, ein 12 m langer Nahverkehrsbus mit 160 kW Asynchronantrieb, LiFePO4-Traktionsbatterie 600 V 500 Ah (/ 800 Ah / 900 Ah auf Kundenwunsch auch möglich) sowie ultraschnellen Ladekondensatoren (sog. "Supercaps"), wobei die Reichweite von der Ladekapazität der Batterie abhängig ist; bei 500 Ah beträgt diese circa 200 km; 14,1–14,4 t Leergewicht mit Antrieb ohne Traktionsbatterie, höchstens 18 t mit Batterie, 100 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell Ecity L12 [50]
  • Jinan Flybo Motor Co. Ltd.
    • Modell Jinan Flybo HT6C aus Jinan/China, wird auch von der Hong Konger Firma Beepo Electric Vehicles unter der Modellbezeichnung Beepo Pony vertrieben; Antriebsleistung: 18 kW, Höchstgeschwindigkeit: 60 km/h, Reichweite: 60 km, maximale Zuladung: 500 kg, Traktionsbatterietyp: Blei-Gel, Aufladedauer: 10 Std., Hinteraufsatz wahlweise Pick-up, Kipper oder aufgesetzte Transportbox (Fahrzeug alternativ auch mit Lithium-Ionen-Traktionsbatterie gegen Mehrbetrag erhältlich). [51] [52]

K Bearbeiten Quelltext bearbeiten

L Bearbeiten Quelltext bearbeiten

M Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Micro-Vett
    • Modell Micro-Vett Doblo Cargo Electric (Fiat Doblo Cargo-Umbau): Dieses Modell ist (bis auf Feinheiten) baugleich mit dem in Deutschland erhältlichen Karabag Doblo E; davon ist das Modell Kombi (5-Sitzer) in zwei Varianten erhältlich: eine Basisvariante mit 22,8 kWh-Lithium-Polymer-Akkusystem und 85 km Reichweite und eine Variante mit größerem 33,3 kWh-Akkusystem mit 130 km Reichweite. Höchstgeschwindigkeit 130 km/h [81]; ebenso ist das Modell Kastenwagen (2-Sitzer) in zwei Varianten erhältlich: eine Basisvariante mit 22,8 kWh-Lithium-Polymer-Akkusystem und 85 km Reichweite und eine Variante mit größerem 33,3 kWh-Akkusystem mit 130 km Reichweite. Höchstgeschwindigkeit 130 km/h [82]
    • Modell Micro-Vett Ducato Electric (Fiat Ducato-Umbau): Dieses Modell ist (bis auf Feinheiten) baugleich mit dem in Deutschland erhältlichen Karabag Ducato E; das Modell ist in zwei Varianten erhältlich: das Modell Minibus (17-Sitzer) ist mit einem Lithium-Polymer-Akkusystem ausgestattet: Ladekapazität: 66,6 kWh, Reichweite: 155 km, Höchstgeschwindigkeit 90 km/h. [83] Die zweite Variante wird durch das Modell Kastenwagen (2-Sitzer) repräsentiert: es ist mit sechs unterschiedlich leistungsstarken Lithium-Akkusystemen verfügbar: von 31 bis 66 kWh. Daraus ergeben sich dann sechs verschiedene Reichweiten zwischen 75 und 155 Kilometern. Die erlaubte Zuladung sinkt mit zunehmender Akkusystem-Größe: für das kleinste Akkusystem sind dies 1373 Kilogramm, für das größte hingegen nur 903 Kilogramm. [84]
    • Modell Micro-Vett Fiorino Electric (Fiat Fiorino III / Qubo-Umbau): Dieses Modell ist (bis auf Feinheiten) baugleich mit dem in Deutschland erhältlichen Karabag Fiorino E; das Modell Kombi (5-Sitzer) gibt es in drei Varianten, allesamt mit Lithium-Polymer-Akkusystemen ausgestattet: Version S: Ladekapazität: 13,8 kWh, Reichweite 70 km, Höchstgeschwindigkeit 75 km/h, Version M: Ladekapazität: 20,7 kWh, Reichweite 100 km, Höchstgeschwindigkeit 115 km/h; Version L: Ladekapazität: 31,3 kWh, Reichweite 140 km, Höchstgeschwindigkeit 115 km/h [85]; das Modell Kastenwagen (2-Sitzer) gibt es ebenfalls in drei Varianten, allesamt mit Lithium-Polymer-Akkusystemen ausgestattet: Version S: Ladekapazität: 13,8 kWh, Reichweite 70 km, Höchstgeschwindigkeit 75 km/h; Version M: Ladekapazität: 20,7 kWh, Reichweite 100 km, Höchstgeschwindigkeit 115 km/h; Version L: Ladekapazität: 31,3 kWh, Reichweite 140 km, Höchstgeschwindigkeit 115 km/h [86]
  • Mitsubishi
    • Modell FUSO eCanter, ein Leicht-Lastkraftwagen mit einer Nutzlast von etwa 2 bis 3 t, angetrieben von einem 185-kW-Elektroantrieb, versehen mit einer Traktionsbatterie mit 82,8 kWh an physikalisch vorhandener Ladekapazität (Nennladekapazität: 70 kWh) bei 420 V. [87] [88]
    • Modell Mitsubishi Minicab MiEV [89] [90] [91] [92] Das Modell gibt es als Microvan und als Pritschenwagen.

N Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Navya
    • Modell Arma, ein autonomer Shuttlebus
Nissan e-NV200

O Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Orten GmbH & Co. KG Fahrzeugbau und -vertrieb
    • Modell Orten E 75 AT (Mercedes-Benz Atego-Umbau), ein elektrifizierter Lastkraftwagen mit 7,49 Tonnen zulässige Gesamtmasse, mit Kofferaufbau in Light-Ausführung, Ladebordwand und 30 % mehr Nutzlast gegenüber dem Diesel-Serienfahrzeug [102]
    • Modell Orten E 75 TL (MAN TGL-Umbau), ein elektrifizierter Lastkraftwagen mit 7,49 Tonnen zulässige Gesamtmasse, mit SafeServer Light Planenaufbau, der speziell für das schnelle Be- und Entladen konstruiert wurde
    • Modell Orten ELCI, ein Kleinlaster mit 500 kg Nutzlast und einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Das Modell ist wahlweise mit Pritschen-, Koffer- oder Kühlkastenaufbau ausgestattet. [103]
    • Modell Orten ET 30 V (VW T5 Caravelle-Umbau), ein elektrifizierter Van / Kleintransporter
  • Otokar Otomotiv ve Savunma Sanayi A.Ş
    • Modell Otokar Doruk Electra, ein 13,5 Tonnen-Nahverkehrsbus mit 25 Sitzplätzen, 24 Stehplätzen und einem Fahrersitz, Höchstgeschwindigkeit 70 km/h, Reichweite im Idealfall 280 km, praktisch eher bei circa 170 km, Antriebsleistung 103 kW (140 PS), LiFeMgPO4-Traktionsbatterie 170 kWh, max. Drehmoment 380 Nm

P Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Piaggio
    • Die Ausführungen des Modells Piaggio Porter, nämlich Bus, Kastenwagen, Pick-Up, Big Deck werden mit 9,2- und 10,5-kW-Elektromotor angeboten. Die Nutzlast liegt je nach Aufbaugewicht zwischen 440 kg (Kombi) und 560 kg (Pick-Up). Die Höchstgeschwindigkeit liegt je nach Motorisierung zwischen 110 und 137 km/h. Der Porter Elektro hat eine Reichweite von ca. 75 km. Die Ladezeit am 230-Volt-Netz beträgt 8 Stunden, mit Starkstrom und externem Ladegerät 2 Stunden. Versionen des Elektro Porter werden seit 1995 angeboten.

R Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • RAC Electric Vehicles
    • Modell RAC Electric Vehicles RACE150, ein 11,99 m langer Nahverkehrsbus mit 26 Sitzplätzen plus einem Fahrersitz und 15 Stehplätzen, 15,35 t, ausgestattet mit LiFePO4-Akkus mit Yttrium-dotierten Kathoden mit einer Ladekapazität von 250 kWh, 110 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell RAC Electric Vehicles RACE75, ein 7 m langer Nahverkehrsbus mit 19 Sitzplätzen plus einem Fahrersitz und 10 Stehplätzen, 7,7 t, ausgestattet mit LiFePO4-Akkus mit Yttrium-dotierten Kathoden mit einer Ladekapazität von 110 kWh, 120 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell RAC Electric Vehicles 3.5Ton Truck, ein 4,99 m langer Lastkraftwagen mit 2 Sitzplätzen, Kastenwagen-Aufsatz, 3,5 t, ausgestattet mit LiFePO4-Akkus mit Yttrium-dotierten Kathoden, 120 km/h Höchstgeschwindigkeit
    • Modell RAC Electric Vehicles 1.9Ton Truck, ein 4,3 m langer PickUp, ausgestattet mit LiFePO4-Akkus mit Yttrium-dotierten Kathoden, 100 km/h Höchstgeschwindigkeit
  • Rampini Carlo
    • Modell Rampini Alè EL, ein 7,72 m langer Niederflur-Nahverkehrsbus für 42+1 Passagiere (9 Sitzplätze, 33 Stehplätze, 1 Behindertenplatz) plus 1 Sitzplatz für den Fahrer mit circa 130 km nominaler Reichweite (real eher 70 km), angetrieben durch einen E-Antrieb mit Dreiphasensynchronmaschine (Kurzzeitspitzenleistung: 150 kW, Dauerleistung: 85 kW) sowie 180-kWh-Lithium-Ionen-Traktionsbatterie mit 640 V Batteriespannung

S Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Sileo
    • Modell Sileo S10, ein Niederflur-Nahverkehrsbus [116]
    • Modell Sileo S12, ein zwölf Meter langer Solobus
    • Modell Sileo S18, ein achtzehn Meter langer Niederflur-Nahverkehrs-Gelenkbus, 28 Tonnen schwer, mit 51 Sitz- und 86 Stehplätzen für Passagiere, mit einer 300 kWh-Lithiumeisenphosphat-Traktionsbatterie sowie zwei Elektro-Antriebsachssystemen mit einer maximalen Gesamt-Motorleistung von 480 kW für mindestens 250 Kilometer Reichweite
    • Modell Sileo S24, ein vierundzwanzig Meter langer Doppelgelenkbus
  • Smith Electric Vehicles (auch: FDG Electric Vehicles)
    • Modell Smith Edison (Ford Transit-Umbau), ein 3,5-Tonner mit einer Zuladung von 1338 kg, bis zu 80 km/h Höchstgeschwindigkeit und maximal 240 km Reichweite.
    • Modell Smith Edison (Ford Transit-Umbau), ein 3,7-Tonner
    • Modell Smith Edison (Ford Transit-Umbau), ein 4,25-Tonner
    • Modell Smith Edison (Ford Transit-Umbau), ein 4,6-Tonner
    • Modell Newton Range (Daewoo-Avia D90-Umbau), ein 7,5-Tonner mit 3.400 kg Zuladung, bis zu 80 km/h Höchstgeschwindigkeit und maximal 210 km Reichweite. (Je nach Konfiguration ist die Zuladung auf 4.000 kg oder die Reichweite auf 250 km steigerbar.)
    • Modell Smith Newton (Daewoo-Avia D90-Umbau), ein 10-Tonner
    • Modell Smith Newton (Daewoo-Avia D90-Umbau), ein 12-Tonner, ausgestattet mit einem Lithium-Ionen-Traktionsbatteriesystem mit einer Ladekapazität von 120 kWh, geeignet für Reichweiten von bis zu 160 km.
  • SOR Libchavy
    • Modell SOR EBN 8, der acht Meter lange batterieelektrische Niederflur-Omnibus hat 22 Sitzplätze, 35 Stehplätze sowie eine Reichweite von 80 bis 85 Kilometern je Batterieladung, die auf 110 bis 130 Kilometer erweitert werden kann. Zum Einsatz kommen LiFePO4-Akkus mit Yttrium-dotierten Kathoden; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h.
    • Modell SOR EBN 9,79, ein Niederflur-Omnibus, 9,79 m lang
    • Modell SOR EBN 10,5, ein Niederflur-Omnibus, 10,5 m lang
    • Modell SOR EBN 11,1, ein Niederflur-Omnibus, 11,1 m lang

T Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Ein Tecnobus Gulliver in Québec

V Bearbeiten Quelltext bearbeiten

W Bearbeiten Quelltext bearbeiten

X Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Xenova
    • Modell Xenova Terryman, Leichttransporter und Kleinbus, 60 kW, Nutzlast 1090 kg, Sitzplätze 2–9, Reichweite bis zu 500 km, Ladezeit 3,3 Stunden

Y Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Yangzijiang Dongfeng Automobile (Wuhan) Co., Ltd.
    • Modell Yangtse WG6120BEVHM, ein 12 m langer batterieelektrischer Nahverkehrsbus für 53 Passagiere, mit 18 t maximalem zulässigen Gesamtgewicht, mit einer Traktionsbatterie 384 V 640 Ah, mit 110 kW Motornennleistung und einer Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h [137]

Z Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  • Zhejiang CRRC Electric Vehicle Co., Ltd.
    • Modell CRRC CSR6180GSEV1, ein 18 m langer, 28 Tonnen schwerer, batterieelektrisch angetriebener Niederflur-Nahverkehrs-Gelenkbus für 135 Passagiere mit einer eher kleinen Traktionsbatterie sowie Superkondensatoren fürs Hochleistungs-Schnellladen an Bushaltestellen bei Zwischenstopps
  • Zhuhai Granton Bus & Coach Co., Ltd.
    • Modell Granton GTZ6128BEVB, ein Niederflur-Nahverkehrsbus mit 33 Sitzplätzen plus einen für den Fahrer und 51 Stehplätzen, 11,98 m lang, 130 kW Asynchronantrieb, 90 km/h Höchstgeschwindigkeit, LiFePO4-Traktionsbatterie 346 V 700 Ah für eine Reichweite von 220 km
  • Zhuhai Guangtong Automobile Co., Ltd.
    • Modell Guangtong GTQ6107BEVB1, ein 10,5 m langer Nahverkehrsbus mit 16 Sitzplätzen und 25 Stehplätzen, 120 kW Motornennleistung, 180 kW Kurzzeit-Spitzenleistung, Lithium-Ionen-Traktionsbatterie 352 V 400 Ah, 85 km/h Höchstgeschwindigkeit

Derzeit in Produktion befindliche, im Handel erhältliche Elektro-Kleinlastkarren, -Personentransportkarren und Klein-Transporter Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Ein Jumbo-Garage Jumbolino Typ P Personentransporter in Zermatt
  • ARI Motors
    • Modell ARI 252/452, ein Elektrofahrzeug für 2 Personen, mit Mopedführerschein (Klasse AM) fahrbar, 25 km/h bzw. 45 km/h Höchstgeschwindigkeit, Verbrauch: 6 kWh auf 100 km
    • Modell ARI 458, ein Elektrotransporter mit verschiedenen Aufbauvarianten (Koffer, Pritsche, Kipper, Alkoven), Nutzlast 450 kg, 78 km/h Höchstgeschwindigkeit, Verbrauch: 8 kWh auf 100 km [149]
    • Modell ARI 802/804, ein Elektrofahrzeug für 2 Personen (802) bzw. 4 Personen (804), Nutzlast 450 kg, 78 km/h Höchstgeschwindigkeit, Verbrauch: 6 kWh auf 100 km
  • Arrival
  • Esagono Energia s.r.l.
    • Modell Esagono Geco
    • Modell Esagono Golia, es gibt ihn wahlweise als Plattformwagen, als hydraulisch betätigter Kipper, als Nutztransporter mit Kastenaufsatz und zu guter Letzt als Personentransporter in der Art eines Minibusses (für fünf Passagiere plus ein Fahrer) mit 80 km Reichweite, einem manuellen Zweiganggetriebe und einer Höchstgeschwindigkeit von 48 km/h. [156]
  • Goupil Industrie
    • Modell Goupil G3, der in Bourran im Südwesten Frankreichs produzierte Kleinlastwagen bringt es auf eine Breite von gerade einmal 1,10 m. Es gibt ihn mit diversen Hinter-Aufsätzen, etwa als Pritschenwagen, als Kastenwagen, als Feuerwehr-Löschfahrzeug oder als Reinigungsfahrzeug usw.
    • Modell Goupil G4 Transporter bis 1200 kg Nutzlast, Batterien wahlweise in der Lithium-Eisenphosphat-Technik oder Blei-Säure-Technik. Antriebsleistung 10 kW, Reichweite von 40 km bis 120 km, Höchstgeschwindigkeit 50 km/h, Aufbauten: wahlweise aus fester Pritsche, Kipper, Kastenaufbau u.v.m.
    • Modell Goupil G5
  • IndiMO Automotive GmbH
    • Modell IndiMO City Pickup (deutsche Version des chinesischen "Fulu EPK"), ein dreirädriger zweisitziger Pickup mit 7,5 kW Motorleistung, Blei-Gel-Batterie 72 V 150 Ah, Höchstgeschwindigkeit 85 km/h
  • Stimbo Elektrofahrzeuge
    • Stimbo Elektrofahrzeuge ist ein Schweizer Hersteller von Elektrofahrzeugen nach Kundenwunsch mit Sitz im Tourismusort Zermatt. Die Produktepalette zieht sich von Muldenkipper zum Kleinbus, vom batteriebetriebenen Riffelalptram zum Personentaxi, bis hin zu Kranfahrzeugen. Die meisten Fahrzeuge verkehren in Zermatt selber und sind somit nicht größer 4 m × 1,4 m × 2 m.
  • ZNTK-Radom Sp.o.o.o
    • Modell ZNTK-Radom Elipsa Verstyle, ein zweisitziger Personentransportkarren (L×B×H: 2,46 m × 1,2 m × 1,8 m) mit einer maximalen Zuladung von 150 kg, Reichweite: 60–70 km Blei-Gel 48 V 185 Ah, Höchstgeschwindigkeit: 26,5 km/h, Ladezeit: 8 h [177]

Modelle in Entwicklung oder mit anlaufender Produktion Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Folgende Modelle befinden sich gegenwärtig in der Entwicklung, oder deren Produktion ist zurzeit im Anlaufen begriffen:

Name Hersteller Produktionsbeginn Stückzahlen Stand
3ME Tech TRITEV (Radlader) 3ME Technology Ein batterieelektrisch angetriebener 20-Tonnen-Radlader des Herstellers "3ME Technology" ist im Oktober 2020 im australischen Newcastle präsentiert worden. Das Modell ist für den untertägigen Bergbau konzipiert. [178] 2020-12
Atlis XT BEV Atlis Motor Vehicles Die Verantwortlichen des US-amerikanischen Startup-Unternehmens Atlis Motor Vehicles beabsichtigen, einen großen batterieelektrisch angetriebenen Pickup mit Allradantrieb und Anhängerkupplung in absehbarer Zeit auf die Straße zu bringen. Einen ersten Prototypen gibt es bereits. [179] 2019-11
Avevai Iona Truck BEV Avevai Das Startup Avevai aus Singapur hat auf der Guangzhou Auto Show im Herbst 2018 einen neuen E-Transporter sowie einen kleinen E-Lkw vorgestellt. Das Chassis beider Fahrzeuge wurde zusammen mit Daimler und dem chinesischen Hersteller Foton in Stuttgart entwickelt. [180]
Beide Stromer gehören zu Avevais Iona-Reihe und werden über einen an der Hinterachse angebrachten Elektromotor mit 100 kW und 360 Nm angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 100 km/h abgeregelt. Erstmals kommt bei dem Duo ein sogenannter Superkondensator-Batterie-Syntheseschaltkreis zum Einsatz, eine Kombination aus einer Lithium-Mangan-Batterie mit 80 kWh Kapazität und Graphen-basierten Superkondensatoren (GEMS). Entwickelt wurde dieser vom singapurischen Unternehmen E-Synergy. [180]
Dank der Technologie soll der E-Transporter auf eine Reichweite von 330 km (NEFZ) und der E-Leichtbau-Truck auf 300 km kommen. Außerdem heißt es, dass die Traktionsbatterie eine längere Lebensdauer als üblich aufweist, da die Beschleunigungs- und Rekuperationsenergie aus reaktionsschnellen Zwischenspeichern entnommen wird. [180]
Die Iona-Modellfamilie wird bei Beiqi Foton in China produziert; in den chinesischen Markt werden die Modelle im Februar 2019, in den europäischen und in den amerikanischen Markt werden diese im Mai 2019 eingeführt. [180]
2018-11
Avevai Iona Van BEV Avevai Das Startup Avevai aus Singapur hat auf der Guangzhou Auto Show im Herbst 2018 einen neuen E-Transporter sowie einen kleinen E-Lkw vorgestellt. Das Chassis beider Fahrzeuge wurde zusammen mit Daimler und dem chinesischen Hersteller Foton in Stuttgart entwickelt. [180]
Beide Stromer gehören zu Avevais Iona-Reihe und werden über einen an der Hinterachse angebrachten Elektromotor mit 100 kW und 360 Nm angetrieben. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 100 km/h abgeregelt. Erstmals kommt bei dem Duo ein sogenannter Superkondensator-Batterie-Syntheseschaltkreis zum Einsatz, eine Kombination aus einer Lithium-Mangan-Batterie mit 80 kWh Kapazität und Graphen-basierten Superkondensatoren (GEMS). Entwickelt wurde dieser vom singapurischen Unternehmen E-Synergy. [180]
Dank der Technologie soll der E-Transporter auf eine Reichweite von 330 km (NEFZ) und der E-Leichtbau-Truck auf 300 km kommen. Außerdem heißt es, dass die Traktionsbatterie eine längere Lebensdauer als üblich aufweist, da die Beschleunigungs- und Rekuperationsenergie aus reaktionsschnellen Zwischenspeichern entnommen wird. [180]
Die Iona-Modellfamilie wird bei Beiqi Foton in China produziert; in den chinesischen Markt werden die Modelle im Februar 2019, in den europäischen und in den amerikanischen Markt werden diese im Mai 2019 eingeführt. [180]
2018-11
Bollinger B1 (Offroader-Kastenwagen) Bollinger Motors Anfang August 2017 hat die Startup-Firma Bollinger Motors bei einem privaten Medienevent des Classic Car Club of Manhattan einen neuen batterieelektrisch angetriebenen Geländewagen vorgestellt. In den ersten rund zweieinhalb Wochen nach der Präsentation meldeten sich über 6000 Interessenten. [181] Bei den Vorreservierungen, die mittlerweile möglich geworden sind, beläuft sich deren Anzahl auf bislang über 19.000 (Stand: Ende August 2018). Planungen zufolge soll das Modell Ende 2019 in die Hauptserienproduktion gelangen, mit ersten Auslieferungen im Jahr 2020. Prototypentests finden seit geraumer Zeit statt. [182] Ob es bei dem Zeitplan bleiben kann, muss sich noch erweisen: das Startup steht vor der Aufgabe, die Finanzierung der Produktion hinzubekommen. Immerhin hat der Hersteller im September 2019 serienreife Prototypen der Modelle Bollinger B1 sowie B2 vorweisen können. [183]
Das Exterieur kommt im Stil eines Landrover Defender daher. Der batterieelektrische Allradantrieb des Modells B1 leistet eine maximale Motorleistung von 614 PS bei einem Spitzendrehmoment von 905,7 Newtonmetern. Aus einer Traktionsbatterie mit 120 Kilowattstunden Ladekapazität für eine Reichweite 200 Meilen / 322 Kilometern (vermutlich gemäß amerikanischem EPA-Fahrzyklus) wird die benötigte elektrische Energie fürs Fahren und Ziehen von Anhängern bezogen. [183]
2019-10
Bollinger B2 (Offroader-Pickup) Bollinger Motors Während der Bollinger B1 im Landrover-Defender-Stil als Offroader-Kastenwagen ausgeführt ist, kommt der Bollinger B2 als Offroader-Pickup mit oder ohne [184] Pritsche daher. Der gesamte Vorderwagen sieht genau baugleich zum B1 aus. Auch die Motorisierung dürfte die gleiche wie im B1 sein. [183] Eine Erweiterung der Kabine hin zu einem viertürigen Kabinenaufbau ist grundsätzlich möglich. Die Konstruktion des B2 ist weitgehend an Kundenbedürfnisse anpassbar. [184] Angesichts der Corona-Pandemie ist das Ingenieurteam von Bollinger derzeit (Anfang August 2020) im Quarantäne-Rahmen in die Tele-Heimarbeit verbannt. [184] Der Chef Robert Bollinger schätzt, dass ein größeres Quantum an praktischer Prototypen-Entwicklungsarbeit erst im Herbst 2020 wird in Angriff genommen werden können. [184] 2020-08
Bollinger Deliver-E (Transporter) Bollinger Motors Gemäß Planungen beabsichtigen die Verantwortlichen des Herstellers "Bollinger Motors", im Jahr 2022 einen batterieelektrisch angetriebenen Lieferwagen in eine Serienproduktion hineinzuführen. Erste Konzeptideen für diesen Lieferwagen gibt es bereits. Die Traktionsbatterie für das Lieferwagenmodell „Deliver-E“ soll nach den Vorstellungen der Macher skalierbar werden; unterschiedliche Traktionsbatteriegrößen sollen in bestimmten Abstufungen für die Kunden erhältlich werden. [185] 2020-08
BYD D9W Build Your Dreams Das Modell, ein 13,2 Meter langer Niederflur-Nahverkehrsbus ist für den brasilianischen und eventuell südamerikanischen Markt vorgeplant. Es ist auf dem achten Weltwasserforum im März 2018 in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia der Öffentlichkeit präsentiert worden. [186] 2018-03
BYD Enviro200EV Build Your Dreams Der 10,8 Meter lange Niederflur-Nahverkehrsbus bietet 33 Sitzplätze und einen Rollstuhlplatz. Die Firma Alexander Dennis Limited hat offenbar die Adaption des BYD-Modells für den lokalen Markt vorgenommen. Der Bus ist auf der Euro Bus Expo 2018 in Birmingham der Öffentlichkeit präsentiert worden. [187] 2018-11
BYD Enviro400EV Build Your Dreams Der elektrische Doppeldeckerbus soll im Frühjahr 2019 in England auf den Markt kommen. [187] 2018-11
Canoo MPDV1 (Transporter) Canoo Inc. Verantwortliche des in Torrance bei Los Angeles, Kalifornien, angesiedelten Startup "Canoo Inc." planen, 2023 ein batterieelektrisch angetriebenes Mehrzweck-Lieferfahrzeug zunächst auf den amerikanischen Markt zu bringen. [188]
Das Modell „Canoo MPDV1“ kommt auf eine Länge von 4,39 Meter, eine Breite von 1,95 Meter und eine Höhe von 1,89 Meter. Angetrieben wird das Fahrzeug von einer 147 kW starken E-Maschine. Insgesamt stehen mit 40, 60 und 80 kWh drei flüssigkeitsgekühlte Batteriegrößen zur Auswahl. Als geschätzte WLTP-Reichweiten nennt Canoo rund 274, 402 bzw. 483 Kilometer. [188] Das Ladevolumen wird (ab Rückseite der Trennwand) mit 5,66 Kubikmeter angegeben. Hinzu kommen noch rund 0,85 Kubikmeter in der Kabine. Doch wie sieht es mit der Nutzlast aus? Hier gibt das Startup mit der kleinen Batterie rund 898 kg, mit der mittleren Batterie rund 798 kg und mit der großen Batterie noch 699 kg an. [188] Zu den Ladezeiten äußert sich Canoo nicht. Von einer – neben der AC-Lademöglichkeit – DC-Lademöglichkeit ist jedoch auszugehen, denn ein CCS-Anschluss scheint vorgeplant zu sein. Darüber hinaus wird auch die Möglichkeit bestehen, Elektrogeräte wie Laptops, Bohrmaschinen oder auch Sägen anzuschließen. Hierfür wird das Fahrzeug mit einem Wechselstrom-Anschluss ausgerüstet. [188]
Zunächst kann das Fahrzeug in den USA reserviert werden. Nach seinem US-Debüt will Canoo versuchen, das Mehrzweck-Lieferfahrzeug in anderen Märkten wie Kanada, Mexiko und Europa auf den Markt zu bringen. [188]
2020-12
Canoo MPDV2 (Transporter) Canoo Inc. Verantwortliche des in Torrance bei Los Angeles, Kalifornien, angesiedelten Startup "Canoo Inc." planen, 2023 ein batterieelektrisch angetriebenes Mehrzweck-Lieferfahrzeug zunächst auf den amerikanischen Markt zu bringen. [188]
Das Modell „Canoo MPDV2“ kommt auf eine Länge von 5,21 Meter, eine Breite von 2,19 Meter und eine Höhe von 2,56 Meter. Auch diese Version wird mit einem 147 kW starken E-Motor angetrieben. Zur Auswahl stehen auch beim MPDV2 insgesamt drei Batteriegrößen. Als geschätzte WLTP-Reichweiten gibt das Startup für die kleine Batterie mit 40 kWh rund 177 km, für die mittlere Batterie mit 60 kWh rund 306 km und für die große Batterie mit 80 kWh noch ca. 402 km an. [188] Das Ladevolumen wird (ab Rückseite der Trennwand) mit 12,74 Kubikmeter angegeben. Hinzu kommen noch rund 1,42 Kubikmeter in der Kabine. Die Nutzlast liegt bei der kleinen Batterie bei 798 kg, bei der mittleren Batterie bei 699 kg und bei der großen Batterie noch bei 599 kg. [188] Zu den Ladezeiten äußert sich Canoo nicht. Von einer – neben der AC-Lademöglichkeit – DC-Lademöglichkeit ist jedoch auszugehen, denn ein CCS-Anschluss scheint vorgeplant zu sein. Darüber hinaus wird auch die Möglichkeit bestehen, Elektrogeräte wie Laptops, Bohrmaschinen oder auch Sägen anzuschließen. Hierfür wird das Fahrzeug mit einem Wechselstrom-Anschluss ausgerüstet. [188]
Einen ersten fahrbaren Prototypen des „Canoo MPDV2“ gibt es bereits: die Fotos zeigen ein ultrafuturistisches Design. [189]
Zunächst kann das Fahrzeug in den USA reserviert werden. Nach seinem US-Debüt will Canoo versuchen, das Mehrzweck-Lieferfahrzeug in anderen Märkten wie Kanada, Mexiko und Europa auf den Markt zu bringen. [188]
2020-12
Chang'an Oushang EV [190] China Chang'an Automobile Nach Planungen soll das Modell Anfang des Jahres 2016 [veraltet] auf den chinesischen Markt gebracht werden. [190] 2015-08
Citroën ë-Berlingo (Fourgonnette) BEV (Baureihe III) (Kastenwagen) Stellantis Aller Voraussicht nach wird dieses Modell außer den bereits erhältlichen Verbrennerantriebsvarianten 2021 noch eine batterieelektrische Variante hinzubekommen. Planungen zufolge soll es in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 in den europäischen Markt eingeführt werden. [191]
Das Kastenwagenmodell ist in zwei Längen vorgeplant: in der Länge M mit 4,40 m sowie in der Länge XL mit 4,75 m. Karosserie, Rahmen und Insassenkabine (samt Laderaum) setzen auf dem e-CMP-Fahrgestell des Stellantis-Konzerns auf. [191] Als Elektroantrieb dient dem Modell ein Front-E-Antrieb mit 100 kW, also 136 PS, Spitzenmotorleistung bei 260 Newtonmeter Maximaldrehmoment in Kombination mit einer Traktionsbatterie mit einer Ladekapazität von 50 kWh brutto. [191] Die Brutto-Ladekapazität setzt sich aus ungefähr 46 kWh Nettoladekapazität plus etwa 4 kWh Notlaufreserve zusammen. Die WLTP-Reichweite liegt damit bei etwa 275 Kilometern. [191] Für das Laden steht eine 100-kW-CCS-DC-Schnellladefunktion zur Verfügung; mit ihr kann die Batterie zu etwa 80% des Maximalniveaus in circa 32 Minuten geladen werden. Mit dem standardmäßig vorgesehenen 1-phasigen Onboardlader mit einer Ladeleistung von 7,4 kW benötigt das Aufladen der Batterie etwa 7 Stunden, 24 Minuten. Optional wird alternativ gegen Aufpreis ein 3-phasiger Onboardlader mit 11 kW Ladeleistung angeboten. [191]
Das Ladevolumen kann für die Größe XL bis zu 4,4 m3 betragen. In der M-Version können 800 kg zugeladen werden; in der XL-Version sind es 750 kg. [191]
2021-01
Citroën ë-Jumper BEV (Großer Transporter) Stellantis Aller Voraussicht nach wird dieses Modell außer den bereits erhältlichen Verbrennerantriebsvarianten Ende des Jahres 2020 noch eine batterieelektrische Variante hinzubekommen. [192] 2020-12
CityFreighter CF1 CityFreighter Bei dem Modell handelt es sich um einen Transporter mit einer Nutzlast von 2,5 Tonnen. Der Prototyp des Stromers soll im zweiten Quartal 2019 vorgestellt werden, die Auslieferung der ersten Exemplare am amerikanischen Markt voraussichtlich Anfang 2020 erfolgen. [193] 2018-11
DAF CF Electric DAF Bei dem Modell handelt es sich um eine 9,7 Tonnen schwere Sattelzugmaschine, die für Anwendungen mit bis zu 40 Tonnen in städtischen Gebieten entwickelt wurde. Der Elektroantrieb des E-Trucks leistet 210 kW; zum Antrieb gehört eine Traktionsbatterie mit 170 kWh Ladekapazität. 100 km Reichweite sollen damit möglich werden. CCS-Schnellladetechnik soll dafür sorgen, dass die Batteriepacks innerhalb von eineinhalb Stunden wieder aufgeladen sind. Eine erste Kleinserie soll noch 2018 bei Kunden von DAF in Betrieb gehen. [194] 2018-05
Dennis eCollect Terberg RosRoca Dennis Eagle, Tochterunternehmen des britischen Herstellers Terberg RosRoca, beabsichtigt, bis Ende 2019 einen 26-Tonner als Müllentsorgungs-LKW in die Serienproduktion hineinzuführen. [195] 2018-05
Dongfeng Wuxing Minivan-L (L=Lithium) Dongfeng und Zap Jonway Eine Produktionsstraße in der Fabrik des Herstellers ZAP Jonway in Zhejiang soll ab dem vierten Quartal des Jahres 2014 [veraltet] auf die Montage batterieelektrischer Fahrzeuge hin erweitert werden, was sich dahingehend auswirkt, dass dieses Modell dann (unter anderen Modellen auch) darauf produziert werden kann. [196] Nach Planungen soll gemäß einem vereinbarten Liefervertrag ZAP Jonway über seinen Distributor Shi Kong zum OEM für Dongfeng avancieren und nach der Zulassung des Fahrzeugs durch die Regierung ab der zweiten Jahreshälfte des Jahres 2015 [veraltet] mit der Lieferung von den im ersten Lieferjahr vorgesehenen 5.000 Stück an Dongfeng beginnen. (ZAP Jonway und Shi Kong planen, bis Juni 2015 mit den der Serienproduktion vorangehenden Schritten fertig zu sein.) In den nachfolgenden Jahren soll die Stückzahl auf 50.000 pro Jahr gesteigert werden. [197] 2015-02
e.Go Mover Next.e.GO Mobile SE und ZF Die ersten Einheiten des e.Go Mover, eines Kleinbusses mit fortgeschrittenen autonomen Fahrfähigkeiten, sollen im Sommer 2018 [veraltet] in den Testbetrieb gehen. [198] 2017-05
EVUM aCar EVUM Motors Allradgetriebener Kleinlastwagen eines Spin-off-Unternehmens der Technischen Universität München. Ein Prototyp wurde auf der IAA 2017 präsentiert. Mitte 2020 wurden erste Auslieferungen für 2021 angekündigt. 2020-06
Fiat E-Ducato (Transporter) Fiat-Chrysler Automobiles Gemäß vorangegangener Planungen müsste die Auslieferung von Fahrzeugen der Vorserie der batterieelektrisch angetriebenen Variante des Fiat Ducato in Zusammenarbeit mit ausgewählten Kunden bereits vonstatten gegangen sein. [199] Anfang Juni 2020 hat die Markteinführung des Fiat E-Ducato begonnen. In der Folgezeit soll es allmählich zu den ersten Auslieferungen des Modells kommen.
Das Modell kommt mit einem batterieelektrischen Antrieb mit einer Maximalleistung von 90 kW, also 122,4 PS, bei 280 Newtonmeter Spitzendrehmoment daher. Mit Energie versorgt wird der Elektroantrieb aus einer Traktionsbatterie, zu der unterschiedliche Batteriegrößen (etwa mit einer Ladekapazität von 47 kWh oder mit einer von 79 kWh) für unterschiedliche erzielbare Reichweiten zur Verfügung stehen. Je nach Form und Größe des Kastenaufbaus ergeben sich unterschiedlich große Ladevolumina zwischen 10 und 17 Kubikmetern. Die maximale Nutzlastmasse beträgt 1950 Kilogramm. [200] Seit ungefähr Mitte August 2020 lässt sich der Fiat E-Ducato für den käuflichen Erwerb vorreservieren. [201] Ab Herbst soll das Modell auf den wichtigsten europäischen Märkten, zu denen vermutlich auch Deutschland gehört, verfügbar, soll heißen, ausgeliefert werden. [202]
2020-08
Ford F-150 Electric BEV (vierzehnte Baureihe) (Pickup) Ford Motor Company Eine batterieelektrisch angetriebene Variante des Ford F-150 befindet sich in Vorbereitung. Über das zukünftige Design des Modells hat der Hersteller bereits recht klare Vorstellungen. Genaueres über die Terminplanungen zu dem Modell sind jedoch noch nicht bekannt (Stand: November 2020). [203] 2020-11
Ford Transit Electric BEV (achte Baureihe) (Transporter) Ford Motor Company Nach Planungen soll frühestens Ende 2021 [204]/Anfang 2022 (vermutlich mit der achten Baureihe kommend) eine batterieelektrische Variante des Ford Transit auf den Markt gebracht werden. Der Anlauf der Hauptserienproduktion des zweisitzigen Transporters „Ford Transit Electric BEV“ wird ungefähr im Laufe des Jahres 2022 erwartet.
Der Elektroantrieb des Modells besitzt eine Spitzenleistung von 198 kW, also 269,2 PS, bei 429,8 Newtonmeter Maximaldrehmoment. Die Lithium-Ionen-Traktionsbatterie besitzt eine Ladekapazität von 67 kWh. Der Gleichstrom-Schnelllader liefert eine Ladeleistung von 115 kW; der AC-Onboard-Lader eine von 10,5 kW. Das Aufladen von 15 auf 80 % des Ladeniveaus dauert mit dem Gleichstrom-Schnelllader 34 Minuten. [205]
2020-11
Freightliner eCascadia (Sattelschlepper) Daimler Nach Planungen soll das Modell, eine Class-8-Sattelzugmaschine für amerikanische Semi-Trucks, 2018 in die Erprobung gehen. Das Modell ist ausgestattet mit einem 537-kW-Elektroantrieb; die Traktionsbatterie hat eine Ladekapazität von 550 kWh und soll für 400 Kilometer Reichweite gut sein. Eineinhalb Stunden soll das Wiederaufladen der Batterie zu 80 Prozent der Ladekapazität dauern. Die Haupt-Serienproduktion ist für das Jahr 2021 angesetzt. [206] [207] 2018-06
Freightliner eM2 (9-bis-12-t-LKW) Daimler Nach Planungen soll das Modell, ein 9-bis-12-Tonner, 2018 in die Erprobung gehen. Das Modell ist für den lokalen Verteiler- und Zustellverkehr bestimmt. Das Modell besitzt einen Elektroantrieb mit einer maximalen Motorleistung von 353 kW; die 325-kWh-Traktionsbatterie soll 370 Kilometer Reichweite ermöglichen. Die Haupt-Serienproduktion ist für das Jahr 2021 angesetzt. [206] [207] 2018-06
GMC Hummer EV (Pickup) General Motors Nachdem mittlerweile eine ganze Anzahl von Herstellern Pickups mit batterieelektrischem Antrieb angekündigt haben, ist nun auch General Motors als Hersteller mit dabei. Schließlich handelt es sich bei den Pickups um ein bedeutendes Marktsegment im nordamerikanischen Automarkt. Eine erste Präsentation zu dem neuen Modell war für den 20. Oktober 2020 anberaumt [208] und hat in der Tat stattgefunden. [209] Der „GMC Hummer EV“ kommt mit einem dreimotorigen batterieelektrischen Antrieb daher. Die Spitzenmotorleistung des geländetauglichen Gefährts beträgt 745 kW, also 1.012,9 PS bei einem Maximaldrehmoment von 2.030 Newtonmetern. [209] Was an die Grenze des Vorstellbaren geht: Die Beschleunigung des Pickups von Null auf 100 km/h soll angeblich ungefähr drei Sekunden betragen. [209]
Die limitierte Markteinführungsedition des Modells, der sogenannte „GMC Hummer EV Edition 1“, soll ab Herbst 2021 in vier Ausführungsvarianten an Kunden ausgeliefert werden. [209] In den USA war die Markteinführungsedition nach Freischaltung der Online-Konfiguratoren im Internet am 20. Oktober 2020 durch den Hersteller innerhalb von etwa einer Stunde ausverkauft. [210] Deshalb wird eine Erhöhung des jährlichen Produktionsausstoßes durch den Hersteller General Motors nun erwogen (Stand: Dezember 2020). [211]
Mittlerweile sind Prototypentests zu dem Modell im Gange. [212]
Planungen zufolge soll das Modell in der "Factory Zero" in Detroit-Hamtramck in Serie gebaut werden. 2020-12
GMC Sierra EV (Pickup) General Motors Im Dezember 2020 hat Lynn Thompson, der Präsident der in Missouri ansässigen Handelsvertretung der Marken Buick, GMC und Cadillac, gegenüber der Zeitung "Detroit Free Press" durchblicken lassen, dass sich ein batterieelektrisch angetriebener „GMC Sierra“ bei General Motors in der Entwicklung befände. Einen Termin könne man aber noch nicht nennen, so Thompson sinngemäß. GMC-Chef Duncan Aldred gab sinngemäß zu verstehen, dass der Schritt, einen batterieelektrisch angetriebenen „Sierra“ zu bauen, nicht bedeute, dass man auf den Verkauf von Verbrennern demnächst verzichten wolle. [213] 2020-12
Great Wall Poer EV (= Great Wall Pao EV) (Pickup) Great Wall Motor Im September 2020 ist ein batterieelektrisch angetriebener Pickup des chinesischen Herstellers Great Wall Motors auf der Beijing Auto Show der Öffentlichkeit präsentiert worden. Er könnte demnächst auf den chinesischen Markt kommen. Auch die Belieferung anderer Märkte mit dem Modell – wie etwa Australien – wird für realisierbar gehalten. Der Elektroantrieb des Modells leistet in der Spitze 150 kW, also 203,9 PS, bei einem Maximaldrehmoment von 300 Newtonmetern. [214] 2020-12
GreenPower EV350 GreenPower Nach Planungen sollen die Fahrzeuge des Modells in der Fengtai-Fabrik in der Volksrepublik China gefertigt und anschließend zur Endmontage zum nordamerikanischen Kontinent hin verfrachtet werden. Die Endmontage des Modells soll zum Ende des zweiten Quartals des Jahres 2015 [veraltet] beginnen. [215] 2015-03
Havelaar Bison BEV Havelaar Group Am 30. Mai 2017 debütierte ein Concept Car, das einen batterieelektrisch angetriebenen Pickup in dessen Grundzügen zeigt, auf der EMC Show in Markham, Ontario/Kanada. Wann das Modell in Serie gehen könnte, ist noch unklar. Vorplanungen gehen dahin, dass das Modell in der kanadischen Provinz Ontario in Serie gebaut wird. Tatsache ist, dass der Hersteller eine Projektkooperation mit der Universität von Toronto besitzt; und dass das Modell für den robusten Einsatz in Kanada konzipiert ist. [216] 2017-05
Hercules Alpha BEV (Pickup) Hercules Electric Vehicles Das amerikanische Startup "Hercules Electric Vehicles" plant, einen Pickup zu bauen. Das neue Modell soll auf Komponenten des aktuellen „Nissan Titan“ zurückgreifen, wobei letzterer mit einem 5,6-Liter-V8-Verbrennungsmotor ausgestattet ist. Im Unterschied dazu soll der „Hercules Alpha BEV“ einen batterieelektrischen Antrieb bekommen. [217] 2020-11
Hyundai County BEV Hyundai-Kia Automotive Neben den bereits bestehenden Verbrenner-Antriebsvarianten soll für den kleineren Nahverkehrsbus „Hyundai County“ auch eine batterieelektrische Variante auf den Markt kommen. Die Ladekapazität der Traktionsbatterie beträgt 128 kWh; das Wiederaufladen der Batterie (vermutlich auf ein Ladeniveau von 80 %) beträgt 1 Stunde, 12 Minuten. [218] Auf der hauseigenen Hyundai Truck & Bus Business Fair in Goyang nördlich von Seoul stellte der Konzern jetzt die neue batterieelektrisch angetriebene Variante vor. [219] 2019-09
Hyundai Elec-City Hyundai-Kia Automotive Nach Planungen soll das Modell, ein Niederflur-Nahverkehrsbus für maximal 51 Passagiere, Anfang des Jahres 2018 auf den Markt gebracht werden. [220] [221] Auf der firmeneigenen Nutzfahrzeugausstellung "Hyundai Truck & Bus Mega Fair", die vom 25.–28. Mai 2017 in Goyang stattgefunden hat, soll das Modell der Öffentlichkeit präsentiert worden sein. [222] Es soll mit einer 256-kWh-Traktionsbatterie ausgestattet sein, die nach Herstellerangaben ungefähr 290 Kilometer Reichweite ermöglicht. [223] 2017-04
IC Bus chargE (amerikanischer Schulbus) Navistar International Nach Planungen soll das Modell, ein amerikanischer Schulbus, ab 2019 in Serienproduktion gehen. [224] 2018-03
Iconiq Motors 7 BEV [225] W Motors und Tianjin Aiking New Energy Der Prototyp zu diesem Modell hat auf der Shanghai Auto Show im April 2017 [226] sein Debüt erhalten; zukünftig soll ein darauf basierendes, serienproduktionsreifes Modell in den chinesischen Markt eingeführt werden (Stand: April 2017). Zu diesem Zweck soll im Jahr 2019 die Hauptserienproduktion in Gang gesetzt werden. [227] Bei der Überführung des Modells in die Serienproduktion soll der Auftragsfertiger und Zulieferer Magna Steyr technologisches Know-how in das Vorhaben einbringen. [228] [229] Mit 224 PS E-Motor-Leistung soll der Van aufwarten. [227]
Mittlerweile hat der Hersteller im Stadtteil Jinghai der ostchinesischen Hafenstadt Tianjin in dem Produktionsgelände des ehemaligen Herstellers Tianqi Meiya einen geeigneten Platz für die Fertigung des „Iconic Motors 7“ gefunden. In Zusammenarbeit mit den Stadtbehörden von Jinghai könnte die Fertigung zustande kommen, denn der vormalige Hersteller Tianqi Meiya besitzt noch eine gültige Produktionslizenz für seine ehemalige Produktionsstätte. Dies kann dadurch geschehen, dass die Stadtbehörde von Jinghai die Anteilsscheine und die Produktionslizenz von dem vormaligen Hersteller Tianqi Meiya erwirbt. Weitere Schritte sind dann noch zu unternehmen. [230]
2019-08
JAC Sunray i6 Anhui Jianghuai Automobile Company Im November 2016 ist das Modell auf der Guangzhou Auto Show der Öffentlichkeit präsentiert worden. Nach Planungen soll es im Laufe des Jahres 2017 [veraltet] in den chinesischen Markt eingeführt werden. [231] 2016-11
Jinbei JBC Qiyun EV Jinbei Im November 2016 ist das Modell auf der Guangzhou Auto Show der Öffentlichkeit präsentiert worden. Nach Planungen soll es im Laufe des Jahres 2017 [veraltet] in den chinesischen Markt eingeführt werden. [231] 2016-11
Karsan Atak Electric Karsan Otomotiv Sanayii ve Tic. Ein Niederflur-Nahverkehrsbus des türkischen Herstellers Karsan wird mit zwei Sitzplatzvarianten erhältlich und bietet eine Gesamtkapazität von bis zu 52 Personen. Der Elektroantrieb besitzt eine Motorleistung von 230 kW/313 PS bei einem Maximaldrehmoment von 2400 Newtonmetern. Die Traktionsbatterie besitzt eine Ladekapazität von 220 kWh. Bei der Batterie greift man auf Technik von BMW zurück. Durch Energierückgewinnung (Rekuperation) können bis zu 25 Prozent der Bewegungsenergie in die Traktionsbatterie zurücktransferiert werden. Nach Planungen soll das Modell im August 2019 in die Hauptserienproduktion gehen. [232] 2019-07
Lightning Systems LEV100 (Chevrolet-6500XD-Umbau) Lightning Systems Erste Auslieferungen des Class-6-Lastwagens (mit einem Gesamtgewicht von 19.501 bis 26.000 Pfund (8,846 bis 11,793 Tonnen)) sollen im vierten Quartal des Jahres 2018 erfolgen. [233] 2018-09
Linkker 12 LF Linkker Der finnische Hersteller beabsichtigt, sein neues Modell, einen batterieelektrisch angetriebenen Niederflur-Nahverkehrsbus, im Spätherbst des Jahres 2018 der Öffentlichkeit zu präsentieren. [234] 2018-09
Lohr Le Cristal Lohr Minibus Das Modell geht ab 2017 [veraltet] in Straßburg in die Testflottenerprobung. [235] 2016-09
Lordstown Endurance (Pickup) Lordstown Motors Im Jahr 2019 hat das Startup-Unternehmen Lordstown Motors von General Motors das Gelände einer ehemaligen Fabrik in Lordstown im US-Bundesstaat Ohio erworben, um dort später einen batterieelektrisch angetriebenen Pickup und möglicherweise noch andere Fahrzeugmodelle zu fertigen. Derzeit ist Lordtown Motors unter anderem damit befasst, einen Gang an die Technologiebörse Nasdaq vorzubereiten, der im vierten Quartal des Jahres 2020 zur Börsennotierung des Unternehmens führen soll. Das erste Modell des Unternehmens ist ein batterieelektrisch angetriebenener allrädriger Pickup-Truck, dessen Konstruktion vier Elektro-Radnabenmotoren à 600 PS vorsieht. Planungen zufolge soll das Modell in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 in Serienproduktion gehen. Prototypen zu dem Modell existieren offenbar bereits. 27.000 Vorreservierungen liegen dem Hersteller zu dem Modell bereits vor (Stand: Anfang August 2020). [236] 2020-08
Mahindra Maxximo EV [237] (Powered by REVA) Mahindra & Mahindra Nach ursprünglichen Planungen sollte das Modell im Oktober 2012 auf den indischen Markt gebracht werden. [238] Dieses Ziel ist bislang nicht realisiert worden. Fahrzeugtests sind im Gange. [239] Zuletzt wurde das Modell im Februar 2014 auf der indischen "Auto Expo 2014" in Neu-Delhi ausgestellt. [237] 2014-02
MAN eTGM MAN Im September 2018 ist das Modell auf der Ausstellungsmesse IAA Nutzfahrzeuge in Hannover erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden. Der batterieelektrisch angetriebene 26-Tonner kommt mit einem 264-kW-Elektroantrieb daher. Der mittelschwere LKW kann damit ein Spitzen-Drehmoment von 3100 Newtonmetern auf die Straße bringen. Mit dem Modell, das Ende 2019 seinen Marktstart erhalten soll, hat der Hersteller den urbanen bzw. regionalen Verteilerverkehr im Visier. Die auch mit konventionellen Antrieben verfügbare TGM-Baureihe von MAN wird damit um eine Elektroantriebsvariante ergänzt. [240] 2018-10
MAN Lion’s City 12 E MAN Bei dem Modell handelt es sich um einen (12 Meter langen) batterieelektrisch angetriebenen Niederflur-Nahverkehrsbus. Dessen Hauptserienproduktion hat im MAN-Zweigwerk Starachowice/Polen im Oktober des Jahres 2020 planungsgemäß begonnen. [241]
Das Modell in Gestalt eines 12 Meter langen Solobusses wird angetrieben durch einen batterieelektrischen Antrieb mit einer maximalen Motorleistung von wahlweise 160 kW oder 270 kW (entsprechend Anforderungsprofil) in Kombination mit einer Traktionsbatterie mit einer Ladekapazität von 480 kWh, wodurch eine belastbare Reichweite von 200 bis 270 Kilometern realisierbar werden soll. Die Traktionsbatterie lässt sich per CCS-Gleichstrom mit bis zu 150 kW Ladeleistung aufladen. Der Solobus „MAN Lion’s City 12 E“ bietet 35 Sitzplätze und bis zu 53 Stehplätze, sodass bis zu 88 Passagiere befördert werden können. [241] Begleitende Service-Dienstleistungen für Busbetreiber sind vorgeplant. Erste Auslieferungen sollen zum Ende des Jahres 2020 zustandekommen: so sollen bis Jahresende 2020 die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein 17 Fahrzeuge des Modells „MAN Lion’s City 12 E“ ausgehändigt bekommen. Auch der Busbetreiber "Nobina Sverige" soll für die Stadt Malmö 22 Exemplare erhalten. [241]
Das Modell ist auf der Messeveranstaltung IAA Nutzfahrzeuge in Hannover im September 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt worden. [242]
2020-11
MAN Lion’s City 18 E MAN Bei dem Modell handelt es sich um einen (18 Meter langen) batterieelektrisch angetriebenen Niederflur-Nahverkehrsbus. Der Gelenkbus „MAN Lion’s City 18 E“ kann bis zu 120 Fahrgäste befördern. An dem Modell sind an der zweiten und dritten Lastachse Elektromotoren mit wahlweise 320 kW oder 480 kW Spitzenmotorleistung untergebracht. Das besagte Gelenkbusmodell soll mit einer Traktionsbatterie von bis zu 640 kWh Ladekapazität ausgestattet sein und eine Reichweite von 200 km erzielen. [241] Auch bei diesem Modell lässt sich die Traktionsbatterie per CCS-Gleichstrom mit bis zu 150 kW Ladeleistung aufladen. [241] Produktionstechnisch folgt der vollelektrische Gelenkbus „MAN Lion’s City 18 E“ dem Modell „MAN Lion’s City 12 E“ um rund sechs Monate nach und soll dementsprechend im ersten Halbjahr des Jahres 2021 in die Hauptserienproduktion hineingeführt werden. [241] 2020-11
MAN TGS 4x2 BLS-TS BEV (Sattelschlepper) MAN Eine kleine Vorserie, in der neun Fahrzeuge dieses Modells gefertigt werden sollen, befindet sich in Vorbereitung und soll Ende 2018 starten. [243] Zugleich ist das Modell in ein Verbund-Forschungsprojekt in Österreich eingebunden. In Feldversuchen soll der Nutzungsbedarf eines solchen Elektro-Sattelschleppermodells bei Handels- und Logistikkonzernen näher erkundet werden. Zu diesem Zweck werden die Dateien der Fahrdaten nach den Fahrten ausgelesen und ausgewertet. [244] Anfang 2021 startet MAN die Serienfertigung von Elektro-LKWs für den städtischen Verteilerverkehr. [243] 2017-02
Maxus e-Deliver 9 BEV Shanghai Automotive Industry Corporation Planungen des Herstellers zufolge soll voraussichtlich ein größerer batterieelektrisch angetriebener Lieferwagen im Jahr 2021 unter der Bezeichnung „Maxus e-Deliver 9“ [245] auf einigen europäischen Partialmärkten verkauft werden. Der deutsche und der schwedische Markt gehören zu diesen Partialmärkten. 2020-12
Mellor Orion E Mellor Coachcraft Der britische Busbauer Mellor Coachcraft setzt an zur Markteinführung eines Niederflur-Kleinbusses mit 16 Sitzplätzen. Erste Auslieferungen sollen zum Ende des Jahres 2017 erfolgen. Auf der Busworld Europe im Oktober 2017 soll das Modell präsentiert werden. [246] 2017-08
Mercedes-Benz eActros (18-bis-41-t-LKW) Daimler Der Mercedes-Benz Actros, im Allgemeinen ein 18-bis-41-Tonnen-Lastkraftwagen, kommt hier speziell in Gestalt der batterieelektrisch angetriebenen Variante „eActros“ zum Tragen. Sie ist für den mittelschweren Verteilernahverkehr bestimmt. (Im Fernverkehr sind derartige Lastkraftwagen noch zu unwirtschaftlich.) Die Variante eActros gibt es künftig als Zwei- und als Dreiachser, je Achse mit einer zulässigen Last von 11,5 Tonnen. Angetrieben wird der Elektro-Lkw von zwei flüssigkeitsgekühlten Dreiphasen-Asynchronmaschinen mit je 125 kW Leistung und je 485 Newtonmeter Drehmoment. Elf Lithium-Ionen-Batteriepakete mit einer Ladekapazität von insgesamt 240 kWh versorgen die E-Maschinen mit elektrischer Energie. Bis zu 200 Kilometer Reichweite sollen damit möglich werden. Die Batteriepakete der neuen Modellvariante versorgen nicht nur den Antriebsstrang mit Energie, sondern das gesamte Fahrzeug samt Nebenaggregaten. Die Ladedauer beträgt je nach Ladeleistung des Ladesystems drei bis elf Stunden. [247]
Die Vorserie läuft bereits: zehn Fahrzeuge gehen schon in den kommenden Wochen an ausgewählte Kunden in Deutschland und in der Schweiz (Stand: Februar 2018); dort sollen sie zunächst einmal auf ihre Alltagstauglichkeit hin getestet werden. Im Jahr 2021 sollen die Vorbereitungen zur Hauptserienproduktion abgeschlossen werden; dann soll die Elektro-Variante auf den Markt kommen. [248] Bei deren Hineinführung in die Serie soll auf die Ergebnisse, die man mit der Konzeptstudie „Mercedes-Benz Urban eTruck“ [249] [250] erzielt hat, zurückgegriffen werden.
2018-02
Mercedes-Benz eCitan (zweite Baureihe) (Hochdachkombi/Kastenwagen) Daimler Voraussichtlich mit der kommenden Baureihe des Modells soll auch eine batterieelektrische Variante des Mercedes-Benz Citan auf den Markt kommen. Das Modell entsteht im Kooperationsverbund mit der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz. Künftig soll die Baureihe des Citan noch deutlicher als bislang als Mercedes erkennbar sein. [251] Voraussichtlich ab dem ersten Halbjahr des Jahres 2022 sollen die verschiedenen Ausführungsvarianten auf den Markt kommen. [252] Relevant sind hier aller Voraussicht nach in erster Linie: der „Mercedes-Benz eCitan Tourer“, ein rundum verglaster Hochdachkombi mit getönten Scheiben, batterieelektrischem Antrieb, überwiegend für Gewerbekunden konzipiert, eine Ausführungsvariante, die oft in Taxiunternehmen zum Einsatz kommen, aber auch als Shuttle bei Hotels für den Transport von Gästen seinen Dienst tun soll. Des Weiteren der „Mercedes-Benz eCitan Kastenwagen“, eine Ausführungsvariante, die in der Regel als Kastenwagen mit batterieelektrischem Antrieb, überwiegend für Gewerbekunden bestimmt ist, in der Regel bei Zustellern oder bei Handwerkern oder anderen Gewerbetreibenden mehr zum Einsatz kommen soll. 2020-12
Mercedes-Benz EQG ?? (zweite Baureihe) (Offroader) Daimler Daimler-Chef Ola Källenius, der zurzeit den Umbau des Daimler-Konzern hin zu Elektrofahrzeugen und zur Elektromobilität vorantreibt, hat sich jüngst zum Erhalt, zur Weiterführung der G-Klasse bekannt und hat angekündigt, eine batterieelektrisch angetriebene Variante davon auf den Markt bringen zu wollen. Von Konzernseite ist dies auch bestätigt worden. [253] Voraussichtlich 2023 oder 2024 könnte dies dann Realität werden. Nach dem bisher bei Daimler verwendeten Elektrovarianten-Benennungsschema müsste dieses Modell dann "Mercedes-Benz EQG" genannt werden. Ob das Modell dann tatsächlich so heißen wird, bleibt abzuwarten. 2019-12
Nikola Tre BEV (Sattelschlepper) Nikola Corporation und IVECO Nach den ganzen Querelen um Nikola Corporation im Spätsommer und im Herbst 2020, verbunden mit der Rücknahme einiger weniger Wasserstoff-basierender Antriebsprojekte, scheint sich die Lage für die Nikola-Verantwortlichen wieder aufzuhellen: aus einem Kooperationsprojekt über die Entwicklung und Vermarktung von batterieelektrisch angetriebenen Sattelschleppern gemeinsam mit dem Lastwagenhersteller IVECO, das seit 2018 läuft, sind (im Rahmen einer Vorserie?) im Dezember 2020 erste Trucks aus dem IVECO-Produktionswerk in Ulm zum Testen und zur Validierung bei Nikola Corporation in den USA eingetroffen. [254] Der „Nikola Tre BEV“ soll ab 2021 in Ulm in die Hauptserienproduktion gehen. Anschließend soll das Modell für die Anteilseigner von Nikola Corporation, darunter für CNH Industrial, den niederländisch-italienischen Mutterkonzern von IVECO (der neben anderen Investoren anteilig in Nikola Corporation investiert hat), in Europa vermarktet werden. [255] 2020-12
Aptis NTL, Alstom Alstom und NTL (Tochter von Alstom) haben in Duppigheim im Osten Frankreichs den Prototyp eines neuen Busses präsentiert. Nach Planungen soll das neue Modell ab April 2017 in und um Paris herum getestet werden. [256] 2017-03
Opel Combo-e Cargo BEV (fünfte Baureihe) (Kastenwagen) Stellantis Spätestens 2021, eventuell schon vorher, soll der Kastenwagen Opel Combo-e Cargo gemäß Planungen zu den bestehenden Antriebsvarianten noch eine batterieelektrisch angetriebene Variante hinzubekommen. Dies hat Opel-Chef Michael Lohscheller zu verstehen gegeben. [257] 2019-11
Opel Movano-e BEV (dritte Baureihe) (Großer Transporter) Stellantis Planungen zufolge sollen die batterieelektrische Variante eines größeren Transporters auch unter der Marke Opel im Jahr 2021 auf den Markt kommen. In unterschiedlichen Konfigurationen ergibt sich ein zulässiges Gesamtgewicht von maximal 4,5 Tonnen bei diesem Modell und ein Ladevolumen von bis zu 17 Kubikmetern. Das vorliegende Modell dürfte sich als Schwestermodell des „Peugeot e-Boxer“ in die Modellvielfalt des PSA-Konzerns einreihen. [258] 2020-09
Peugeot e-Boxer Electric BEV (Großer Transporter) Stellantis Aller Voraussicht nach wird dieses Modell außer den bereits erhältlichen Verbrennerantriebsvarianten Ende des Jahres 2020 noch eine batterieelektrische Variante hinzubekommen. [192] Dies ist mittlerweile bestätigt worden: im vierten Quartal des Jahres 2020 soll der europäische Marktstart des Modells liegen. [259]
Fünf ausgewählte Kombinationen aus vier Längen und drei Höhen bilden zusammengenommen die fünf auswählbaren Größen des Modells. Die E-Antriebsmaschine leistet maximal 90 kW, also 122,4 PS. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 110 km/h und bei 90 km/h bei der 4-Tonnen-Variante. [259] Während die zwei Längen L1 und L2 eine Batterie mit einer Kapazität von 37 kWh bekommen, wird es die Längen L3 und L4 mit einer 70-kWh-Batterie geben. Ist die Traktionsbatterie leer, kann diese an einer AC-Lademöglichkeit innerhalb von fünf Stunden (im Falle der 37-kWh-Variante) oder sieben Stunden (im Falle der 70-kWh-Variante) aufgeladen werden. Alternativ kann die Traktionsbatterie auch mit Gleichstrom (CCS-DC) geladen werden. In diesem Fall benötigen die beiden Traktionsbatterie-Varianten eine Stunde (im Falle der 37-kWh-Variante) beziehungsweise zwei Stunden (im Falle der 70-kWh-Variante) zum Wiederaufgeladenwerden auf 80 Prozent des maximalen Ladeniveaus an einer Ladestation mit 50 kW Ladeleistung. [259] Die rein elektrisch angetriebene Version des Boxer bietet mit bis zu 1.890 kg die gleiche Nutzlast wie der Verbrenner – die maximale Nutzlast gilt bei komplett leerem Chassis. Dasselbe gilt für das Ladevolumen mit 8 bis 17 Kubikmetern. [259]
2020-08
Peugeot e-Partner BEV (dritte Baureihe) (Kastenwagen) Stellantis Aller Voraussicht nach wird dieses Modell außer den bereits erhältlichen Verbrennerantriebsvarianten 2021 noch eine batterieelektrische Variante hinzubekommen. 2021-01
Peterbilt 220EV PACCAR Group Diese Modellvariante befindet sich in Vorbereitung. Zunächst sollen einige Vorserienexemplare dieser batterieelektrisch angetriebenen Variante bei ausgewählten Kunden in die Erprobung gehen. Mit der Hauptserienproduktion dieser Elektrovariante ist nicht vor 2020 zu rechnen. [260] 2019-01
Peterbilt 520EV PACCAR Group Diese Modellvariante befindet sich in Vorbereitung. Zunächst sollen einige Vorserienexemplare dieser batterieelektrisch angetriebenen Variante bei ausgewählten Kunden in die Erprobung gehen. Mit der Hauptserienproduktion dieser Elektrovariante ist nicht vor 2020 zu rechnen. [260] 2019-01
Peterbilt 579EV PACCAR Group Diese Modellvariante befindet sich in Vorbereitung. Zunächst sollen einige Vorserienexemplare dieser batterieelektrisch angetriebenen Variante bei ausgewählten Kunden in die Erprobung gehen. Mit der Hauptserienproduktion dieser Elektrovariante ist nicht vor 2020 zu rechnen. [260] 2019-01
Renault D-Truck Z.E. Volvo Nach Planungen soll die Markteinführung des Modells, eines 16-Tonners, im Jahr 2019 stattfinden. [261] [262] Der Radstand des Modells soll 4,4 und 5,3 Meter betragen. Die Spitzenmotorleistung des einmotorigen batterieelektrischen Antriebs beträgt 185 kW bei einem Maximaldrehmoment von 425 Newtonmetern und soll mit Traktionsbatterien von 200 bis 300 kWh kombiniert werden, wodurch reale Reichweiten von bis zu 300 Kilometern zustande kommen sollen. Mit 150 kW Gleichstromladeleistung via CCSCombo-Ladestecker soll das Akkusystem, das die Traktionsbatterie beinhaltet, in ein bis zwei Stunden vollständig aufgeladen werden. [263] Für die vollelektrischen Lastwagen wird eine Produktionslinie im Renault-Trucks-Werk in Blainville-sur-Orne in der Normandie eingerichtet. 2018-06
Renault D-Truck Wide Z.E. Volvo Nach Planungen soll die Markteinführung des Modells, eines 26,5-Tonners, im Jahr 2019 stattfinden. Das Modell soll mit einem zweimotorigen batterieelektrischen Antrieb mit einer Gesamt-Spitzenmotorleistung von 370 kW ausgestattet werden und, mit einem Traktionsbatteriepaket von 200 kWh Ladekapazität kombiniert, 200 Kilometer reale Reichweite erhalten. Das Maximaldrehmoment (beider Motoren zusammen) soll 850 Newtonmeter betragen. Mit 150 kW Gleichstromladeleistung via CCSCombo-Ladestecker soll das Akkusystem, das die Traktionsbatterie beinhaltet, in ein bis zwei Stunden vollständig aufgeladen werden. [263] Für die vollelektrischen Lastwagen wird eine Produktionslinie im Renault-Trucks-Werk in Blainville-sur-Orne in der Normandie eingerichtet. 2018-06
Renault Express Z.E. (rundum verglaster Hochdachkombi mit getönten Scheiben) (dritte Baureihe) Renault-Nissan-Mitsubishi Im Jahr 2021 wollen die Verantwortlichen von Renault einen batterieelektrisch angetriebenen, rundum verglasten Hochdachkombi mit getönten Scheiben namens „Renault Express Z.E.“ auf den Markt bringen. [264] Einzelheiten dazu werden sicherlich noch mitgeteilt. 2020-12
Renault Kangoo Van Z.E. (Kastenwagen) (dritte Baureihe) Renault-Nissan-Mitsubishi Im Jahr 2021 wollen die Verantwortlichen von Renault einen batterieelektrisch angetriebenen Kastenwagen namens „Renault Kangoo Van Z.E.“ auf den Markt bringen. [264] Eventuell wird das Modell andernorts auch als „Renault Kangoo Rapid Z.E.“ bezeichnet werden. [265] Einzelheiten dazu werden sicherlich noch mitgeteilt. Prototypentests sind bereits im Gange. [266] 2020-12
Rivian R1T (Pickup) Rivian Automotive Ende November 2018 ist eine Vorstudie zu diesem Modell, einem knapp fünfeinhalb Meter langen, 2,7 Tonnen schweren, fünfsitzigen Pickup, auf der Los Angeles Auto Show der Öffentlichkeit präsentiert worden. 2020 soll dieser in Serienproduktion gehen. Das Modell soll zunächst in drei Abstufungen zu bekommen sein, was die Ladekapazität der Traktionsbatterie angeht: nämlich mit 105, 133 oder 180 Kilowattstunden. Die Verantwortlichen des Unternehmens, einem Start-up aus den USA, kauften 2017 ein Ex-Mitsubishi-Produktionswerk im US-Bundesstaat Illinois, das nun dem Hersteller-Neuling gehört. Außer an diesem Werksstandort unterhält Rivian Automotive noch Niederlassungen an vier weiteren Standorten. [267] 2019-01
Rogue Rovers ATF Rogue Rovers Der Prototyp des Modells wird derzeit getestet. Nach Planungen soll das Modell im Jahr 2015 [veraltet] in den amerikanischen Markt eingeführt werden. [268] 2014-12
Saf-T Liner C2 Jouley BEV (amerikanischer Schulbus) Daimler Der seit Herbst 2017 erprobte, hauptsächlich für den nordamerikanischen Kontinent bestimmte, batterieelektrisch angetriebene Schulbus kann 81 Schulkinder befördern und soll 2019 auf den Markt gebracht werden. Das Modell wird vom Daimler-Tochterunternehmen Thomas Built Buses hergestellt. Die praktische Reichweite beträgt rund 100 Kilometer. [269] 2018-06
Scania Citywide LF BEV Volkswagen Dieses Modell ist auf der Messe Busworld in Kortrijk/Belgien im Herbst 2017 der Öffentlichkeit präsentiert worden. Nach Planungen soll dieses Modell, ein batterieelektrisch angetriebener Niederflur-Nahverkehrsbus, noch vor 2020 auf den Markt gebracht werden. [270] Auf der Busworld in Brüssel/Belgien im Herbst 2019 ist das Modell abermals präsentiert worden, in zum Teil weiterentwickelter Form. Ausgestattet mit einem ölgekühlten 300-kW-(407,9-PS)-Elektroantrieb, der von acht Traktionsbatterie-Sets mit elektrischer Energie gespeist wird, vier davon auf dem Dach und vier im Heck, soll dieser reale Reichweiten zwischen 80 und 150 Kilometern ermöglichen. Das mag auf den ersten Blick wenig erscheinen, doch gibt es als Option für das Busmodell einen Dachstromabnehmer, über den eine 300-kW-DC-Elektroschnellladung des Traktionsbatteriesystems realisiert werden kann. [271] So könnten beispielsweise an den Endpunkt-Haltestellen einer ÖPNV-Verkehrsbuslinie die Dachstromabnehmer ausgefahren und die Batterien schnellgeladen werden, während der Fahrer eine kurze Pause macht. Mit einem solchen Betriebskonzept wäre eine kurze Reichweite der Batterien in der Praxis nicht hinderlich für einen Nahverkehrs-Linienbetrieb. Die Abfahrtszeiten an den Haltestellen der Buslinie müssen dann einem solchen Betriebskonzept entsprechend angepasst werden. Die Zahl der Busse, die auf einer Buslinie einzusetzen erforderlich ist, richtet sich nach der Frequenz, mit der die Haltestellen angefahren werden sollen, – unter Berücksichtigung des Mittelwerts der Fahrgeschwindigkeit, der Haltestellen-Haltezeiten, der Batterieladedauer/Busfahrerpause, des Streckenungemach-Zeitpuffers sowie der Länge der Fahrstrecke. 2019-11
Tesla Cybertruck (Pickup) Tesla Am 21. November 2019 hat Tesla-Chef Elon Musk in einer Abendgala auf einem Areal nahe der Niederlassung seines Raumfahrtunternehmens SpaceX in Los Angeles den neuen Pickup von Tesla vorgestellt: „Cybertruck“ soll das neue Modell wohl heißen. Die Karosserie des 5,86 Meter langen, batterieelektrisch angetriebenen Pickups soll aus einer kaltgewalzten rostfreien Edelstahllegierung bestehen, die Fenster aus Panzerglas. Im Seitenprofil entspricht die Silhouette des Modells einem siebeneckigen Polygon, in welches dann noch die Räder eingelassen sind. Ein solches Design war wohl von niemandem erwartet worden. Mit einem großen Hammer schlug Tesla-Chefdesigner Franz von Holzhausen gegen die Tür, die keinerlei Blessuren zeigte. Anschließend warf er eine Stahlkugel einmal, dann noch einmal gegen die Fensterfront, die zwar Risse zeigte, jedoch als Struktur zusammenblieb, nicht in Einzelstücke zerbarst. [272]
Das Heck besteht aus einer überdachten Pritsche, dessen Dachabdeckung vor- und zurückgefahren werden kann. Zu den Seiten hin lässt sich an der Pritsche nichts umklappen; die rückwärtige Pritschenberandung ist jedoch umklappbar. Die massige rückwärtige Klappe enthält eine ein- und ausfahrbare Rampe, vermutlich aus gehärtetem Stahl. Sie wurde zum Abschluss der Vorführung dafür verwendet, um ein Elektro-Quad auf die Pritsche zu fahren. In der Pritschenseitenwand rechts hinten auf der Innenseite befindet sich eine Ladebuchse, um das auf der Pritsche abgestellte Elektro-Quad mit elektrischer Ladung aus der Traktionsbatterie des Cybertrucks versorgen, sprich dieses laden zu können. [273]
Planungen zufolge soll die Einstiegsvariante und die mittlere Variante Ende 2021 in die Hauptserienproduktion gehen. Die Topvariante soll 2022 folgen. Eine Vorreservierung des Cybertrucks ist gegen eine Anzahlungsleistung von 100 US-$ bereits möglich. Die finale Konfigurierung durch den Kunden ebenso wie der Abschluss eines Kaufvertrags wird vermutlich 2021 möglich werden. [274]
Die Nutzlast soll rund 1590 Kilogramm betragen. Für Flexibilität sorgt eine verstellbare Luftfederung, die sich jeweils 10 Zentimeter heben oder senken lässt. Die Bodenfreiheit wird mit rund 40 Zentimeter angegeben. [274] Im Innenraum gibt es Platz für sechs Personen und zusätzlichen Stauraum. Dem Fahrer und Beifahrer steht ein 17-Zoll-Display zur Verfügung. [274] Ein Tacho-Rundinstrument sowie eine Blinkanzeige für das Abbiegen nach links oder rechts hinter dem Lenkrad wäre in puncto Verkehrssicherheit ein Gewinn, insbesondere bei Überholmanövern auf Autobahnen und Landstraßen, doch leider sucht man danach vergebens.
Mit der Einstiegsvariante erhält der Käufer eine Reichweite von über 400 Kilometer, eine Anhängelast von über 3400 Kilogramm und eine Beschleunigung von 0–60 mph (0–97 km/h) in unter 6,5 Sekunden. Mit der mittleren Variante gibt es Allradantrieb mit zwei E-Motoren, eine Reichweite von über 480 Kilometer, eine Anhängelast von über 4500 Kilogramm und eine Beschleunigung von 0–60 mph in unter 4,5 Sekunden. Die Topvariante verfügt über drei Motoren, schafft mehr als 800 E-Kilometer am Stück, bietet eine Anhängelast von über 6350 Kilogramm und erledigt den Sprint bis 60 mph in unter 2,9 Sekunden. [274]
Der Cybertruck soll an V3-Superchargern geladen werden können, um selbst auf längeren Strecken mit Anhänger einigermaßen zügig voranzukommen. [275]
Die Anzahl an Vorreservierungen bezüglich des Modells, die teilweise zunächst im Raum gestanden haben, konnten jedoch nicht bestätigt werden. Aufgrund einer Vielzahl von Stornierungen soll sich die reale Zahl auf etwas über 200.000 belaufen. [276] [277] [278] Für Europa wird längerfristig der Bau einer kleineren Version des Cybertrucks von Tesla-Chef Musk für "ziemlich wahrscheinlich" gehalten. [278]
Nach Planungen soll das Modell in Austin im US-Bundesstaat Texas in Serie produziert werden. [279] 2020-08
Tesla ? (Gemeint ist hiermit ein noch namenloses Modell, das unter der Trivialbezeichnung „Semi“ kursiert.) (LKW-Sattelzug) Tesla Am 16. November 2017 ist ein batterieelektrisch angetriebener LKW-Sattelzug durch Tesla-Chef Elon Musk nahe Los Angeles in einer Abend-Gala der Öffentlichkeit präsentiert worden. Musk sagte, der Sattelzug könne (hinsichtlich der Betriebskosten) rund 20 % billiger als ein vergleichbarer Diesel-Sattelzug betrieben werden, und mit einer Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in ungefähr 5 Sekunden sei dieser schneller als viele Sportwagen. Auch Bordcomputer-gesteuerte Lkw-Kolonnenfahrten sowie Spurhaltetechnologie werde mit dem neuen Sattelzug realisierbar sein, so die von Musk mitgebrachte Videopräsentation. Es handelt sich um einen 40-Tonner. Ungefähr 2019 könnte man mit dem Anlauf der Serienproduktion des Modells rechnen, so lauteten die ursprünglichen Planungen von Tesla-Chef Elon Musk sinngemäß. [280] Mit der Bekanntgabe der Quartalszahlen des ersten Quartals 2019 für Tesla, bei der rückläufige Absatzzahlen zu einigen Modellen durch Tesla-Chef Musk berichtet wurden, ist der Serienproduktionshochlauf zum Tesla Semi angesichts bestehender Probleme in anderen Unternehmensbereichen von 2019 auf 2020 nach hinten verschoben worden. Möglicherweise ist später eine weitere Verschiebung nach 2021 erfolgt. Ungefähr im Januar 2021 ließ Tesla-Chef Elon Musk durchblicken, er habe derzeit Probleme, ausreichend Traktionsbatteriezellen für eine praktikable Produktion des „Tesla Semi“ zu bekommen. Unterdessen laufen die Prototypentests zum „Tesla Semi“ weiter. [281] Nach Planungen soll das Modell in Austin im US-Bundesstaat Texas in Serie produziert werden. [279] 2021-02
Toyota Proace Electric BEV (Transporter) Toyota (und Stellantis) Planungen zufolge soll der „Toyota Proace“ auch batterieelektrisch angetrieben erhältlich werden. Die Markteinführung soll 2020/2021 erfolgen. 2021-01
Toyota Proace City (Box Wagon) Electric BEV (Kastenwagen) Toyota (und Stellantis) Planungen zufolge soll unter anderem das Kastenwagenmodell „Toyota Proace City (Box Wagon)“ auch eine batterieelektrisch angetriebene Variante erhalten. Die Markteinführung soll im Laufe des Jahres 2021 vonstatten gehen. [282] 2021-01
Ursus Elvi BEV Ursus Nach Planungen soll das Modell, ein 3,5-Tonner mit Kastenaufsatz etwa Mitte des Jahres 2018 in die Hauptserienproduktion gehen, sofern es den Verantwortlichen gelingt, ein Gesamtpaket zu schnüren, das das Kriterium der Wirtschaftlichkeit erfüllt. Das Modell soll nach den Vorstellungen der Macher eine Reichweite von 150 Kilometern erhalten und etwa eine Tonne Zuladung gestatten. [283] Ein Concept Car zu diesem Modell ist auf der Hannover-Messe Industrie im April 2017 in Hannover der Öffentlichkeit präsentiert worden. [284] 2017-04
VDL MidCity Electric VDL Groep Ein Elektrobusmodell für die Kleingruppenbeförderung will der niederländische Hersteller VDL Bus & Coach, Tochtergesellschaft der Industriegruppe VDL Groep, im Jahr 2018 auf den Markt bringen. [285] 2017-08
Voltia Bakery Vehicle 1 (Citroën Jumper-Umbau) Voltia Wie der Name des Modells andeutet, geht es dabei um einen batterieelektrisch angetriebenen Transporter, der in erster Linie auf die Bedürfnisse von Bäckereibetrieben zugeschnitten werden soll. Nach Planungen sollen erste Prototypen noch im Jahr 2017 gebaut werden. Der Fahrzeugumrüster Voltia aus Bratislava nimmt die Umbauarbeiten vor. Erste Auslieferungen an Kunden sind für das Frühjahr 2018 geplant. [286] 2017-08
Volvo FL Electric Volvo Trucks Planungen zufolge hat nun auch Volvo einen mittelschweren LKW, mit einem zulässigen Gesamtgewicht von wahlweise 16 bzw. 26,5 Tonnen, mit batterieelektrischem Antrieb in Vorbereitung. Der E-Motor liefert eine Antriebsleistung von 185 kW (248 PS) sowie 425 Newtonmeter Drehmoment für den 16-Tonner, des Weiteren 370 kW (496 PS) sowie 850 Newtonmeter Drehmoment für den 26,5-Tonner. Zwei bis sechs Lithium-Ionen-Batteriepakete stellen 100 bis 300 kWh an Traktionsbatterie-Ladekapazität bereit. Ein Wiederaufladen mit Gleichstromschnelllader dauert ein bis zwei Stunden; am Drehstromschnelllader über Nacht sind es zehn Stunden. [287] Die Hauptserienproduktion soll im März 2020 in Gang gesetzt werden; erste Auslieferungen von Fahrzeugen sind für das Frühjahr 2020 angesetzt. [288] 2019-11
VW e-Delivery Volkswagen Die Volkswagen-Tochtergesellschaft Volkswagen Caminhões e Ônibus aus Brasilien plant, ab 2020 leichte LKWs, unter anderem auch mit batterieelektrischem Antrieb, zu bauen. Das Modell e-Delivery kommt mit einer Spitzenmotorleistung von 260 kW bei einem maximalen Drehmoment von 2150 Newtonmetern daher. Das Modell ist für den Einsatz in Schwellenländern bestimmt. [289] 2018-10
VW I.D. Buzz Cargo Volkswagen Der VW I.D. Buzz Cargo ist ein batterieelektrisch angetriebener Transporter, dessen Design an das ikonische Aussehen des VW T1 angelehnt ist, dessen Gestalt jedoch von VW-Designer Klaus Bischoff in die Designsprache der heutigen Zeit übertragen worden ist. Zugleich handelt es sich bei dem Modell um einen Zwilling zum Minibus "VW I.D. Buzz", wobei beide Modelle ungefähr 2021/2022 auf dem Markt erwartet werden. [290] Der 5,04 Meter lange Transporter mit einem Radstand von 3,30 Metern soll für WLTP-Reichweiten zwischen 330 und 500 Kilometern gut sein. Dies ist weit mehr als das, was sonstige Transporter, welche für den regionalen Verteilerverkehr ausgelegt sind, üblicherweise so zu bieten haben. Das Geheimnis dessen liegt in dem MEB-Fahrgestell, das von Volkswagen eigens für den Elektrofahrzeugbau entwickelt worden ist und das auf die Erfordernisse von Elektroantrieben extra zugeschnitten ist. Im Fahrgestell untergebracht werden sollen Traktionsbatterien mit Ladekapazitäten zwischen 48 und 111 Kilowattstunden. Das ist in vielen Fällen mehr als das, was die meisten traditionellen umgebauten Verbrenner-Fahrgestelle an Batterie-Ladekapazität aufnehmen können. Auch eine Schnellladefunktion ist vorgesehen. Dadurch lässt sich dieser Transporter auch auf längeren Strecken vergleichsweise gut einsetzen. Zur Auswahl stehen vermutlich die gleichen Motorleistungen, die auch beim "VW I.D. Buzz" zum Einsatz kommen sollen: ein einmotoriger Elektroantrieb mit 150 kW/204 PS oder ein zweimotoriger Elektro-Allradantrieb mit 275 kW/374 PS Motorleistung. Vielleicht werden auch noch andere Motorleistungen angeboten. Die maximale Fahrzeug-Zuladung beträgt 800 Kilogramm. Ein Head-up-Display, autonome Fahrfähigkeiten, ein großzügiges Infotainment-System sowie reichlich Platz runden das Gesamtpaket ab. 2018-10
VW Volksbus e-Flex Volkswagen Bei der Volkswagen-Tochtergesellschaft Volkswagen Caminhões e Ônibus aus Brasilien soll der "Volksbus" – so lautet die Bezeichnung eines bestimmten Busmodells von Volkswagen in Südamerika – auch mit batterieelektrischem Antrieb gebaut werden. Zu diesem Zweck soll als Baukastenmodul eine flexible Fahrgestellarchitektur namens "e-Flex" zur Basiskomponente für die Elektrifizierung künftiger Verteiler-Lkws und Stadtbusse der Marken von "Volkswagen Truck & Bus" werden. Auch andere Hersteller wie etwa der amerikanische Volkswagen-Partner Navistar werden dieses Modul in einige ihrer Modelle integrieren, so die Planungen. Prototypen vom batterieelektrisch angetriebenen Volksbus gibt es bereits. [289] Da der Konkurrent BYD auf dem südamerikanischen Markt seine batterieelektrisch angetriebenen Busmodelle bereits anbietet, ist mit einer baldigen Markteinführung des Volksbus e-Flex dort zu rechnen. 2018-10
Workhorse N-Gen-1000 BEV Workhorse Am 28. März 2018 soll das Modell, ein batterieelektrisch angetriebener Lieferwagen, in der Stadthalle von San Francisco der Öffentlichkeit vorgestellt worden sein. Das Modell ist allradgetrieben und besitzt eine Reichweite von 161 Kilometern (100 Meilen) (vermutlich gemäß EPA-Testfahrzyklus ??). [291] Mittlerweile ist die Serienproduktion des Modells angelaufen (Stand: Oktober 2018). Erste Auslieferungen soll es 2019 geben. [292] 2018-11
XinLongma Keyton M70 EV (= XinLongma Qaiteng M70 EV) [293] Fujian XinLongma Car Company Der serienreife Prototyp liegt bereits vor und wird zurzeit getestet. Ende November 2014 [veraltet] soll das Modell auf der "Guangzhou Auto Show" der Öffentlichkeit präsentiert werden. Nach Planungen soll das Modell in den ersten Monaten des Jahres 2015 [veraltet] in den chinesischen Markt eingeführt werden. [294] 2014-11

Elektro-Nutzfahrzeug-Prototypen, -Testfahrzeuge, -Konzeptvehikel Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Folgende Nutzfahrzeuge existieren nur als Konzept-Nutzfahrzeuge, Prototypen oder Testfahrzeuge.

Flotten-Elektro-Nutzfahrzeugmodelle Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Carsharingflottenmodelle, Dienstwagenflottenmodelle von Behörden, Universitätscampusflottenmodelle, Mietfahrzeugmodelle ohne Kaufoption und dergleichen, die allesamt nicht für den Handel bestimmt sind:

Liste selbstfahrender elektrischer Nutzfahrzeuge Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Die selbstfahrenden Nutzfahrzeuge fallen begrifflich in die Kategorie des selbstfahrenden Kraftfahrzeugs.

Derzeit in Produktion befindliche, im Handel erhältliche selbstfahrende elektrische Nutzfahrzeuge Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Folgende Modelle befinden sich gegenwärtig in Serienproduktion und auf dem Markt:

Modelle selbstfahrender elektrischer Nutzfahrzeuge in Entwicklung oder mit anlaufender Produktion Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Folgende Modelle befinden sich gegenwärtig in der Entwicklung, oder deren Produktion ist zurzeit im Anlaufen begriffen:

Name Hersteller Produktionsbeginn Stückzahlen Stand
Ligier EasyMile EZ10 [333] [334] Groupe Ligier Das Modell, ein fahrerloser autonom fahrender Kleinbus, befindet sich derzeit in der Erprobung. [335] 2016-08
Local Motors Olli [336] [337] Local Motors Nach Planungen soll der fahrerlose, für 12 Fahrgäste ausgelegte, sich autonom bewegende Kleinbus in der kommenden Zeit in den Städten Miami, Las Vegas und Berlin ebenso wie am Hersteller-Produktionsstandort National Harbour im US-Bundesstaat Maryland erprobt werden. [338] Darüber hinaus steht der Erwerb von Typgenehmigungen für den amerikanischen und für den deutschen Straßenverkehr wohl noch an. 2016-07

Selbstfahrende Elektro-Nutzfahrzeug-Prototypen, -Testfahrzeuge, -Konzeptvehikel Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Folgende Nutzfahrzeuge existieren nur als selbstfahrende Konzept-Nutzfahrzeuge, Prototypen oder Testfahrzeuge.

Nur noch gebraucht erhältliche, in Serienproduktion hergestellte Elektro-Nutzfahrzeuge Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Eco Carrier EL von EcoCraft Automotive, Ladekapazität 4 Euro-Paletten auf der Pritsche

Weltweit sind oder waren folgende nicht mehr gebauten Elektro-Nutzfahrzeuge erhältlich:

Automarke Anzahl der gebauten Exemplare
Chevrolet S-10 EV über 100
Colenta Transporter 200
Ford Ranger EV (1998–2002) 1.500
Toyota RAV4 EV (1998–2003) 1.575
AnKai HFF6120G03EV
AnKai HFF6127K46EV
Balqon Nautilus E20
Balqon Nautilus E30
Boulder Electric Vehicle DV-500 (?–Oktober 2014)
Boulder Electric Vehicle DV-1000 ? (?–Oktober 2014)
Changhe CoolCar A All-Electric
Changhe Furuida Mini Van All-Electric
Changhe Furuida Single Mini Truck All-Electric
Changhe Furuida Double Mini Truck All-Electric
Chrysler TEVan (1993–1995)
EcoCraft Eco Carrier EL
EcoCraft Eco Carrier ES
EFFEDI ElettrOne TS 28
e-Wolf Delta-2 (Nissan NV200 Bus-Umbau) [340]
e-Wolf Omega 0.7 (Nissan NV200 Kastenwagen-Umbau) [341]
e-Wolf Omega 1.3 (Jonway XL-Umbau) [342]
e-Wolf Omega 1.4 (Nissan Cabstar 3,5t-Umbau) [343]
e-Wolf Omega-Mini
FAAM Jolly 600
FAAM Jolly 1200
Fulu FL5KW-ZH-1
IndiMO Cobra E1 P Elektro (deutsche Version des chinesischen Fulu FL5KW-ZH-1)
IndiMO IMO Pickup
MES-DEA Fiat Fiorino III / Qubo Elettrica
mia electric mia U
* Mercedes-Benz Vito E-Cell (Baureihe 639) [344] [345] [346] (August 2010, dann April 2011–Juli 2014)
Micro-Vett Scudo Electric (Fiat Scudo-Umbau)
Mitsubishi Fuso Canter 3S13 E-Cell
Modec ZEV
Pfander EKB 1000
Pfander EKB 1001
Pfander EKB 1002
Pfander EKB 1010
Smith Electric Vehicles Ampere (Ford Transit Connect-Umbau)
Smith Electric Vehicles Faraday
Smith Electric Vehicles ST Range
StreetScooter Work Modellreihe (wird nicht mehr gebaut. Die Streetscooter Engineering GmbH heißt jetzt B-ON GmbH und produziert diese weiter, siehe oben unter Punkt B-ON)
Tatra Beta
Tecnobus Pantheon
Zhongtong LCK6128EV

Einzelnachweise Bearbeiten Quelltext bearbeiten

  1. Johannes Reichel: Elektromobilität: ABT und AL-KO starten mit Elektro-Fahrgestell. logistra.de-Internetportal, 15. Februar 2017
  2. Sukesh Suvarna: Ashok Leyland launches India’s first indigenous zero-emission electric bus. DriveSpark-Internetportal, 18. Oktober 2016 (englisch)
  3. Mandy Li: Asiastar exports pure electric bus to the U.S. ChinaAutoReview-Internetportal, 15. Juli 2014 (englisch)
  4. Erwin Bauer: Avant Techno: Bezahlbare Elektro-Power aus Finnland. bi-medien.de-Internetportal, 31. März 2016
  5. Balqon Launches Mule M100 Medium-Duty Electric Truck ElectricCarsReport-Internetportal, 1. August 2011 (in englischer Sprache)
  6. TCV Sileo: Elektro-Bus erhält Homologation vom TÜV Thüringen. www.green-motors.de-Internetportal, 25. September 2014
  7. Elektrobus knackt die 200-Kilometer-Marke. www.jenapolis.de-Internetportal, 17. September 2014
  8. Christian Sauer: Elektrobus knackt die 200-Kilometer-Marke. ( Memento vom 11. November 2014 im Internet Archive) griin.de-Internetportal, 6. Oktober 2014
  9. Elektro-Bus für Bonn: SWB Bus und Bahn probiert TCV Sileo. www.green-motors.de-Internetportal, 11. November 2014
  10. Sergiu Tudose: Brabus wants €224,910 for this "Conference Lounge" Sprinter. CarScoops-Internetportal, 9. Oktober 2016 (englisch)
  11. T-Rex von Bremach – Der weltweit erste E-Offroader ( Memento vom 20. Juni 2011 im Internet Archive) nachhaltigmobil.de-Internetportal, Rubrik "Fahrzeuge & Technik", 1. Juni 2011
  12. Eric Loveday: China’s BYD to sell electric eBUS-12s to Taiwan AutoblogGreen-Internetportal, 26. August 2011 (in englischer Sprache)
  13. BYD K9 full access low-floor electric bus finish trial-manufacture www.auto-chinese.com-Internetportal, 16. September 2010 (in englischer Sprache)
  14. Zhang Fan: BYD unveils new electric bus in Brazil. China Daily online, 10. November 2014 (englisch)
  15. BYD announces 18 meter all-battery-electric BRT bus (video). ElectricCarsReport-Internetportal, 24. Dezember 2013 (englisch)
  16. Nino Marchetti: BYD electric buses get longer, more deployments. EarthTechling-Internetportal, 27. Dezember 2013 (englisch)
  17. BYD Launches the World's Longest Pure Electric Bus BYD europe vom 2. April 2019, abgerufen am 9. April 2019.
  18. Steve Hanley: BYD introduces T5 electric truck for Chinese market. Gas2-Internetportal, 15. August 2014 (englisch)
  19. Mark Kane: Sydney Airport unveils Australia’s first electric airport bus (w/videos). InsideEVs-Internetportal, 24. November 2016 (englisch)
  20. Jennifer Chen: CNHTC Howo quick-charge electric bus rolls off production line. China Auto Review online, 16. Juni 2014 (englisch)
  21. Dan Mihalascu: Citroën’s facelifted Berlingo breaks cover with discreet updates. CarScoops-Internetportal, 19. Februar 2015 (englisch)
  22. Citroën extends Berlingo Electric van range with new L2 version. Automotive World online, 28. Februar 2017 (englisch)
  23. a b Michaël Torregrossa: PSA : les Citroën Jumpy et Peugeot Expert électriques attendus en 2020. www.automobile-propre.com-Internetportal, 15. Oktober 2018 (französisch)
  24. Dang Jun: Dongfeng Tianyi All-electric Bus gains rising popularity www.chinabuses.org-Internetportal, 24. August 2009 (in englischer Sprache)
  25. Dongfeng Tianyi pure electric buses roll off www.chinabuses.org-Internetportal, 13. Oktober 2009 (in englischer Sprache)
  26. Dongfeng Rich & Rich 6 Pickup launched pure EV versions in China market. ChinaPEV-Internetportal, 20. Juli 2019 (englisch)
  27. Zhengzhou Nissan Rich 6 EV pickup goes on sale in China. ChinaPEV-Internetportal, 18. Juli 2020 (englisch)
  28. Thomas Schlösser: DFM Mini Auto Van EQ6380: Elektro-Van mit fünf Sitzen ab 15.988 Euro erhältlich ( Memento vom 15. November 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 12. Mai 2011
  29. EFFEDI ElettrOne FD 32 ( Memento vom 14. August 2010 im Internet Archive) www.gasolone.com-Internetportal (Kurzbeschreibung)
  30. @1 @2 Vorlage:Toter Link/www.urbacar.fr EFFEDI ElettrOne FD 32 ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) www.urbacar.fr-Internetportal (Modellübersicht) (PDF-Datei; 3,0 MB)
  31. Wagner, Christian, Wolfgang Pester: @1 @2 Vorlage:Toter Link/www.motorvision.de E-Force One: Elektro-Lkw feiert seine Weltpremiere in der Schweiz ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) 11. Juli 2013
  32. Thomas Wächter: Elektrifizierter Opel Vivaro. 2. September 2017, abgerufen am 2. Oktober 2017.
  33. Nils-Viktor Sorge: Busse aus China: Elektroschock für Daimler und Co. SPIEGEL online, Rubrik "Wirtschaft", 26. Juni 2012
  34. Nigar Abbasova: Azerbaijan to assemble electric buses. AzerNews-Internetportal, 4. Juli 2016 (englisch)
  35. Sami Grover: American-made electric pickup gets 100 miles per charge. Treehugger-Internetportal, 7. November 2014 (englisch)
  36. Faam Jolly 2000, commercial electric (BEV) Auto-Car-Shop Car Reviews, 14. Oktober 2009 (in englischer Sprache)
  37. Scheda Tecnica FAAM Jolly 2000 Elettrico Litio FAAM S.p.A. (Datenblatt in italienischer Sprache) (PDF-Datei)
  38. Scheda Tecnica FAAM ECOmile Elettrico Litio FAAM S.p.A. (Datenblatt in italienischer Sprache) (PDF-Datei)
  39. Daniel Bönnighausen: Stadt Thun setzt auf elektrisches Müllfahrzeug. electrive.net-Internetportal, 28. März 2018
  40. Julian Hoffmann: Neue Produktion, neuer Lkw: Futuricum präsentiert schweren E-Truck. In: eurotransport.de. EuroTransportMedia Verlags- und Veranstaltungs-GmbH, 15. Mai 2019, abgerufen am 6. Dezember 2019.
  41. Daniel Bönnighausen: Designwerk präsentiert elektrischen 40-Tonnen-Lkw. In: electrive.net. Rabbit Publishing GmbH, 11. Mai 2019, abgerufen am 6. Dezember 2019 (deutsch).
  42. Drei «Futuricum» für Holcim (Schweiz) AG - transportCH - Schweizer Nutzfahrzeugsalon. In: transport-CH. Expotrans SA, abgerufen am 6. Dezember 2019.
  43. German E-Cars präsentiert Nutzfahrzeug Plantos stromtipp.de-Internetportal, 18. Oktober 2011
  44. Green Automotive unveils e-Patriot electric shuttle bus. ElectricCarsReport-Internetportal, 28. Januar 2014 (englisch)
  45. Colibus: DHL setzt in Frankreich neuen Spezial-Elektrotransporter ein ( Memento vom 22. Februar 2014 im Internet Archive) eMobilitätOnline-Internetportal, 3. Februar 2014
  46. Michaël Torregrossa: La RATP expose ses nouveaux bus électriques à la COP21. www.automobile-propre.com-Internetportal, 8. Dezember 2015 (französisch)
  47. Huber Electric Cruiser: Elektrischer Toyota Land Cruiser. www.green-motors.de-Internetportal, 27. Juni 2016
  48. V. Christian Manz: Irizar i2e electric bus – pre-selected for Paris. PrestigeElectricCar&Bike-Internetportal, 17. Dezember 2015 (englisch)
  49. Marc C. Schmidt: Iveco stellt neuen Daily Electric vor. electricroute.de-Internetportal, 19. Oktober 2014
  50. Cora Werwitzke: Chinas Alfabus bringt Elektrobus Ecity L12 nach Europa. electrive.net-Internetportal, 23. November 2018
  51. Beepo Pony ( Memento vom 28. Dezember 2011 im Internet Archive) Alternative-Motion-Internetportal
  52. DGAP-News: SMILES AG: Elektro-Nutzfahrzeug Beepo neu im Produktportfolio / Signifikante Steigerungen bei Auftragsbestand und Umsatz AdHocNews-Internetportal, 17. Juni 2010
  53. Sebastian Henßler: Joylong EF5 – Vollelektrischer Siebensitzer mit bis zu 300 km Reichweite ab 16.000 Euro. elektroauto-news.net-Internetportal, 31. August 2019
  54. Michael Santowski: IAA Nutzfahrzeuge 2016: Karsan stellte elektrischen Kleinbus vor. busplaner online, 5. Oktober 2016
  55. HIGER medium pure electric bus becomes popular models for the replacement of COASTER. www.chinabuses.org-Internetportal, 17. November 2014 (englisch)
  56. Elektro-Radlader gewinnt Technikpreis. eMobilitaetOnline-Internetportal, 24. Januar 2017
  57. Lukas Arnold: Neuheit: Vollelektrischer Radlader KL25.5e von Kramer. ( Memento vom 16. September 2016 im Internet Archive) www.agrarheute.com-Internetportal, Rubrik "Agrartechnik", 13. September 2016
  58. Linkker starts EV bus production based on VISEDO drive train ElectricVehiclesResearch-Internetportal, 9. September 2014 (englisch)
  59. Nora Manthey: Electric school bus roll-out in California. electrive.com-Internetportal, 7. Mai 2018 (englisch)
  60. Sharmistha Mukherjee: Mahindra launches electric version of Supro for Rs 8.45 lakh. The Times of India online, Rubrik "The Economic Times", 6. Oktober 2016 (englisch)
  61. Mahindra e-Supro EV launched at INR 8.45 Lakhs. indianautosblog.com-Internetportal, 6. Oktober 2016 (englisch)
  62. Cora Werwitzke: MAN legt den TGE ab Sommer als E-Transporter auf. electrive.net-Internetportal, 22. März 2018
  63. MAN baut ab Juli den e-TGE. auto-medienportal.net-Internetportal, 22. März 2018
  64. MAN goes electric with Crafter-based eTGE full-size van. CarScoops-Internetportal, 15. April 2018 (englisch)
  65. Daniel Bönnighausen: Mercedes-Benz E-Citaro debütiert auf der IAA 2018. electrive.net-Internetportal, 11. November 2017
  66. Mark Kane: Mercedes-Benz hints all-electric Citaro in late 2018. InsideEVs-Internetportal, 5. Dezember 2017 (englisch)
  67. Mercedes-Benz: electric Citaro entering production next year; e-mobility consultancy service for transport operators GreenCarCongress-Internetportal, 17. Mai 2017 (englisch)
  68. Cora Werwitzke: Mercedes-Benz rückt Serien-eCitaro ins Rampenlicht. electrive.net-Internetportal, 10. Juli 2018
  69. Cora Werwitzke: Daimler: E-Citaro geht mit bis zu 150 km Reichweite in Serie. electrive.net-Internetportal, 5. März 2018
  70. Cora Werwitzke: Erste eCitaro-Busse in Mannheim & Heidelberg unterwegs. electrive.net-Internetportal, 8. Januar 2019
  71. Mercedes-Benz eCitaro mit innovativen Festkörperbatterien. J.E.S.-MB-Internetportal, 16. September 2020
  72. Mark Kane: Mercedes-Benz eCitaro G enters market with solid-state battery option. msn.com-Internetportal, Rubrik "autos", 17. September 2020 (englisch)
  73. Mercedes-Benz eCitaro G electric bus powered by solid state batteries. ElectricMotorNews-Internetportal, 3. Oktober 2020 (englisch)
  74. Juliane Marques: Mercedes eCitaro G includes 10-year warranty. TheNextAvenue-Internetportal, 25. September 2020 (englisch)
  75. Bolaji Samuel: Only recently presented and already in regular service operations: Mercedes-Benz delivers three Mercedes-Benz eCitaro G with fully electric drive to Switzerland. BrandSpurNG-Internetportal, 30. Oktober 2020 (englisch)
  76. Daniel Bönnighausen: Wie Mercedes den eVito am Polarkreis testet (Video). electrive.net-Internetportal, 24. Februar 2018
  77. Sebastian Henßler: Mercedes-Benz eVito Tourer mit 150 kW und 421 Kilometer Reichweite. elektroauto-news.net-Internetportal, 10. März 2020
  78. Mercedes eVito Tourer schafft künftig 421 NEFZ-Kilometer mit einer Ladung. ecomento.de-Internetportal, 11. März 2020
  79. Brett T. Evans: 2020 Mercedes-Benz Vito gets all-electric eVito Tourer model. motor1.com-Internetportal, 10. März 2020 (englisch)
  80. Mark Kane: Mercedes-Benz launches new eVito Tourer with 100 kWh battery. InsideEVs-Internetportal, 25. Juli 2020 (englisch)
  81. Frank Hoese: Karabag Doblo E Kombi ( Memento vom 17. August 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 21. Mai 2011
  82. Frank Hoese: Karabag Doblo E Kasten ( Memento vom 22. November 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 20. Juli 2011
  83. Thomas Schlösser: Karabag Ducato E-Minibus: Platzwunder zum saftigen Basispreis ( Memento vom 24. Oktober 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 26. Mai 2011
  84. Frank Hoese: Karabag Ducato E Kasten (2011) ( Memento vom 31. August 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 24. Juni 2011
  85. Thomas Schlösser: Karabag FiorinoE Kombi: Vielseitiges Elektroauto für rund 45.000 Euro ( Memento vom 23. August 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 11. April 2011
  86. Frank Hoese: Karabag Fiorino E Kasten ( Memento vom 19. August 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 4. August 2011
  87. Daimler startet Produktion des Fuso eCanter in Europa. www.internationales-verkehrswesen.de-Internetportal, 28. Juli 2017
  88. Produktionsstart für den Fuso E-Canter. auto-medienportal.net-Internetportal, 28. Juli 2017
  89. Eric Loveday: Mitsubishi taking orders for Minicab MiEV in Japan. AutoblogGreen-Internetportal, 19. April 2011 (englisch)
  90. Dies ist Mitsubishis neustes Elektroauto: MINICAB-MiEV. www.mein-elektroauto.com-Internetportal, 25. Juni 2011
  91. Mitsubishi baut Elektrolieferwagen. ( Memento vom 14. März 2014 im Internet Archive) Motorzeitung online, 24. Juni 2011
  92. Mitsubishi Minicab-MiEV – Zum Laden und Beladen. ( Memento vom 14. März 2014 im Internet Archive) www.auto.de-Internetportal, Rubrik „Automagazin“, 24. Juni 2011
  93. a b Leslie González Kennedy: Moldex lanza en México su camión eléctrico para carga. parentesis.com-Internetportal, 30. Juni 2016 (spanisch)
  94. Christopher DeMorro: Motiv delivers first electric garbage truck to Chicago. Gas2-Internetportal, 16. September 2014 (englisch)
  95. Mark Kane: Motor Coach Industries introduces electric coach. InsideEVs-Internetportal, 2. November 2019 (englisch)
  96. Thibaut Emme: Chronopost reçoit ses premiers Mooville de production. LeBlogAuto-Internetportal, 21. Februar 2015 (französisch)
  97. Mark Kane: New York City ordered 15 New Flyer Xcelsior CHARGE electric buses. InsideEVs-Internetportal, 30. März 2019 (englisch)
  98. Nissan e-NV200 on sale in june. ElectricCarsReport-Internetportal, 3. März 2014 (englisch)
  99. Johannes Reichel: Elektromobilität: Nissan stellt eNV200 als Kipper vor logistra.de-Internetportal, 20. Januar 2017
  100. Optare Introduces Solo EV Electric Bus PureGreenCars-Internetportal, 31. März 2009 (in englischer Sprache)
  101. Charles Morris: Orange EV’s new electric terminal truck. Charged EVs online, 15. Mai 2014 (englisch)
  102. Elektro-Lkw Orten E 75 serienreif. ecomento.tv-Internetportal, 4. Dezember 2015
  103. Tobias Schweikl: Innenstadtbelieferung: Orten Fahrzeugbau wird elektrisch. Logistra: Das Praxismagazin für Nfz-Fuhrpark und Lagerlogistik, online, Rubrik "Märkte & Trends", 21. August 2015
  104. Parallel zum Berlingo: Peugeot liftet Partner. www.autogazette.de-Internetportal, 27. Februar 2015
  105. Mathias Ebeling: Premiere: Der neue Peugeot Partner. ( Memento vom 2. März 2015 im Internet Archive) Autoblog-Internetportal, 27. Februar 2015
  106. Michaël Torregrossa: La balayeuse électrique Eco36 référencée au catalogue UGAP www.avem.fr-Internetportal, 23. November 2012 (in französischer Sprache)
  107. Jay Cole: Proterra Catalyst E2 bus debuts: 350 miles of real world range via 660 kWh battery. InsideEVs-Internetportal, 12. September 2016 (englisch)
  108. Eric Loveday: GM invests $6 million in electric bus manufacturer Proterra AutoblogGreen-Internetportal, 15. Juni 2011 (in englischer Sprache)
  109. Kangoo Z.E.: Renault bringt Elektro-Lastesel an den Start Auto.de, 5. Oktober 2011
  110. Mark Kane: Renault Kangoo Z.E. Pick-Up Truck by Kolle. InsideEVs-Internetportal, 23. Februar 2015 (englisch)
  111. L'utilitaire électrique Kangoo ZE se décline en pick-up. www.avere-france.org-Internetportal, 10. Februar 2015 (französisch)
  112. Daniel Bönnighausen: Renault Master Z.E. startet in Frankreich bei 46.700 Euro. electrive.net-Internetportal, 21. Februar 2018
  113. Tycho de Feijter: Maxus G10 MPV goes Electric in China. CarNewsChina-Internetportal, 10. Juni 2015 (englisch)
  114. James Wong: LDV e-G10 revealed in Guangzhou, under consideration for Australia. CarAdvice-Internetportal, 21. November 2016 (englisch)
  115. Maxus EV80: Chinesischer E-Transporter für Deutschland. www.autohaus.de-Internetportal, 30. Januar 2018
  116. Verkehrsunternehmen: Inbetriebnahme der ersten Elektro-Linienbusse in Thüringen. Nahverkehrs-Praxis online, 1. Juni 2016
  117. Solaris Urbino Electric besteht ersten Praxistest ( Memento vom 22. März 2014 im Internet Archive) www.auto.de-Internetportal, Rubrik "Automagazin", 12. Juli 2012.
  118. Solaris liefert zwei Elektrobusse nach Düsseldorf www.auto-medienportal.net-Internetportal, 26. Mai 2013.
  119. Ketan Thakkar: India needs 400-500 hybrid, electric buses in one year: Tata Motors. India Times online, Rubrik "The Economic Times", 26. Januar 2017 (englisch)
  120. Mark Kane: Tata Motors delivered 40 EV buses in India. More orders coming. 24. Juli 2019 (englisch)
  121. Verkehrsindustrie: Temsa präsentiert Elektro-Bus auf der UITP. Nahverkehrspraxis online, 9. Juni 2015
  122. Andreas Heise: UITP-Kongress: Temsa präsentiert Elektro-Bus MD 9 ElectriCITY. ( Memento vom 24. September 2015 im Internet Archive) Omnibusrevue online, 18. Mai 2015
  123. Elektrisch betriebene Flugzeugschlepper am Flughafen Köln/Bonn. In: report-k.de. 25. August 2017, abgerufen am 14. Mai 2023.
  124. VDL Bus & Coach stellt den "Citea LLE 99 Electric" vor. www.busplaner.de-Internetportal, 28. Juli 2016
  125. IAA-Vorschau: Neu: VDL MidBasic Electric. EuroBus online, 10. August 2016
  126. Cora Werwitzke: VW Bulli erhält Facelift / Auch E-Version vor Launch. electrive.net-Internetportal, 22. Februar 2019
  127. Max Sonnenburg: VW Abt e-Transporter (2019): E-Motor & Ausstattung: Abt setzt VW Bus unter Strom. AutoZeitung online, 24. April 2019
  128. Katharina Berndt: VW T6 Facelift (2019): Test, T6.1, Motoren, Multivan, Transporter: Das ist der neue VW T6 Facelift. AutoBILD online, 22. Februar 2019
  129. Wolfgang Gomoll: Fahrbericht VW Abt e-Transporter. heise.de-Internetportal, Rubrik "Autos", 19. Februar 2020
  130. Volkswagen to launch production of electric utility vehicle in Poland. ( Memento vom 3. Mai 2017 im Internet Archive) The Times of India online, Rubrik "The Economic Times", 28. April 2017 (englisch)
  131. Mark Kane: Volkswagen delivers first e-Crafter electric vans. InsideEVs-Internetportal, 16. Januar 2018
  132. Mark Kane: Volvo to present production pure electric bus in October. InsideEVs-Internetportal, 17. September 2015 (englisch)
  133. Mark Kane: See how the Volvo 7900 Electric Articulated is made. InsideEVs-Internetportal, 10. Dezember 2020 (englisch)
  134. @1 @2 Vorlage:Toter Link/www.emobilserver.de Wacker Neuson präsentiert seinen ersten Elektro-Radlader für emissionsfreies Arbeiten. ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) eMobilServer-Internetportal, Rubrik "Elektro-Magazin", 28. Januar 2015
  135. Wanxiang Electric Vehicle. (PDF) S. 13, abgerufen am 3. Januar 2015 (englisch).
  136. 10 King Long electric buses start operation in Beijing Capital Airport. www.chinabuses.org-Internetportal, 5. November 2014 (englisch)
  137. Yangtse electric bus shows at discussing meeting of in Hubei. www.chinabuses.org-Internetportal, 30. September 2011 (englisch)
  138. ZEV ALÈ Elettrico ( Memento vom 26. Februar 2021 im Internet Archive) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 773 kB)
  139. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Mast-EL Furgone T.35 L1H1 – T.39 L3H3 ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 891 kB)
  140. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Mast-EL Scuolabus L3H2 ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 898 kB)
  141. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Mast-EL Turistico L3H2 ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 843 kB)
  142. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Mast-EL Urbano L3H3 ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 854 kB)
  143. a b @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Sprint-EL Furgone ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 846 kB)
  144. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Sprint-EL Furgone ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 837 kB)
  145. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Sprint-EL Furgone ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 869 kB)
  146. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Sprint-EL Furgone ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 845 kB)
  147. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Traf-EL Ufficio Mobile ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 867 kB)
  148. @1 @2 Vorlage:Toter Link/zev.biz ZEV Vasca RSU ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im April 2019. Suche in Webarchiven) ZEV s.r.l. (Kurzübersicht in italienischer Sprache) (PDF-Datei; 708 kB)
  149. Cora Werwitzke: E-Transporter Ari 458 erhält leichtere LFP-Akkus. electrive.net-Internetportal, 17. Dezember 2020
  150. Tycho de Feijter: The Zhongguo Lingshi Xiaoyuan has wheels for bumpers and doors on only one side. CarNewsChina-Internetportal, 10. März 2017 (englisch)
  151. Elektromobilität im Dienste der Allgemeinheit: CityCat2020ev. eMobilitaetOnline-Internetportal, 26. Oktober 2016
  152. Stephen Edelstein: All-electric Ford SVT Raptor pickup truck hits (some) dealers (sort of). GreenCarReports-Internetportal, 13. November 2014 (englisch)
  153. Mathias Winter: Cammsys TX700e im Erstkontakt: Revolution im Foodtruck-Segment kommt aus Asien. auto, motor und sport online, 9. Mai 2017
  154. Cenntro Automotive to promote all electric utility vehicle at New York Auto Show. ( Memento vom 5. April 2016 im Internet Archive) Sys-Con Media-Internetportal, 21. März 2016 (englisch)
  155. David K. Gibson: Ecocruise Cruser Sport is the golf cart, accelerated. BBC online, 12. November 2014 (englisch)
  156. Golia electric passenger transfer vehicle available in UK GreenCarCongress-Internetportal, 29. Januar 2013 (in englischer Sprache)
  157. Michaël Torregrossa: City Fort – Un nouvel utilitaire électrique léger dans l'hexagone. www.avem.fr-Internetportal, 4. August 2009 (französisch)
  158. a b c Michaël Torregrossa: Quadricycle électrique: le nouveau GEM fait son apparition au Salon des Maires. www.automobile-propre.com-Internetportal, 4. Juni 2016 (französisch)
  159. a b Joey Wang: Shandong EV Expo in China: the Sikixing M1 & M4. CarNewsChina-Internetportal, 20. März 2015 (englisch)
  160. Meet the Chinese startup that wants to take on Ford with a tiny electric truck. Bloomberg-Internetportal, 31. Oktober 2016 (englisch)
  161. W. E. Ning: Shandong EV Expo in China: the Zhongqi Xiaomi Cute Pickup Truck. CarNewsChina-Internetportal, 26. März 2015 (englisch)
  162. W. E. Ning: Shandong EV Expo in China: the Longrui Auto Utility Pickup Truck. CarNewsChina-Internetportal, 20. März 2015 (englisch)
  163. a b Daniel Bönnighausen: Suncar entwickelt mit Meili zwei E-Kommunalfahrzeuge. electrive.net-Internetportal, 8. November 2018
  164. Viknesh Vijayenthiran: Nikola’s all-electric, all-terrain vehicle packs Tesla-size battery pack. Yahoo-Internetportal, 22. September 2016 (englisch)
  165. Michaël Torregrossa: Twizy Cargo – Le petit utilitaire électrique de Renault est disponible! www.avem.fr-Internetportal, 21. März 2014 (französisch)
  166. a b Tycho de Feijter: Shandong EV Expo in China: the Wanda QY5021 electric minivan. CarNewsChina-Internetportal, 26. März 2015 (englisch)
  167. Tycho de Feijter: Shandong EV Expo in China: Sendi Coope Kupao & Sendi Coope Kuka. CarNewsChina-Internetportal, 23. März 2015 (englisch)
  168. W. E. Ning: Shandong EV Expo in China: the Fulaiwo Polaris mini-mini bus. CarNewsChina-Internetportal, 31. März 2015 (englisch)
  169. Tycho de Feijter: Shandong EV Expo in China: the Hongdi Little Flying Tiger mini truck CarNewsChina-Internetportal, 3. April 2015 (englisch)
  170. W. E. Ning: Shandong EV Expo in China: the Qianli Kele mini-mini bus. CarNewsChina-Internetportal, 23. März 2015 (englisch)
  171. Jummer (Jimma): A Hummer two-seater from GreenWheel EV ChinaAutoWeb-Internetportal, 18. Juli 2013 (englisch)
  172. Tycho de Feijter: Eye to eye with the Greenwheel Jummer EV in China. CarNewsChina-Internetportal, 2. Dezember 2014 (englisch)
  173. Volkswagen bringt neuen Minivan "Load-Up". Verkehrsrundschau online, 13. Oktober 2016
  174. Tycho de Feijter: The Xinlonghai 2300 LSEV from China is the hottest firetruck in the world. CarNewsChina-Internetportal, 20. März 2017 (englisch)
  175. Joey Wang: The Jingcai Feiduo Chang is a large LSEV with a white bonnet. CarNewsChina-Internetportal, 8. März 2017 (englisch)
  176. Tycho de Feijter: Shandong EV Expo in China: the Tiema car Little Beetle EV. CarNewsChina-Internetportal, 20. März 2015 (englisch)
  177. Elipsa: elektryczny samochód z Polski. moto.wp.pl-Internetportal, 21. Juni 2012 (polnisch)
  178. Australian battery electric technology set to decarbonise underground mining. METSignited-Internetportal, 8. Oktober 2020 (englisch)
  179. Eric Loveday: Atlis XT electric pickup truck: everything we know - range, specs, more. InsideEVs-Internetportal, 22. September 2019 (englisch)
  180. a b c d e f g h Cora Werwitzke: Avevai zeigt mit Daimler und Foton kreierte E-Fahrzeuge. electrive.net-Internetportal, 19. November 2018
  181. Sebastian Blanco: Bollinger B1 electric truck ready for work, CHAdeMO fast charging – watch livestream debut. InsideEVs-Internetportal, 20. August 2017 (englisch)
  182. Máté Petrány: The rad Bollinger B1 Electric 4x4 gets closer to production. Road&Track-Internetportal, 28. August 2018 (englisch)
  183. a b c Ronan Glon: Bollinger’s electric trucks are a big step closer to production. DigitalTrends-Internetportal, 26. September 2019 (englisch)
  184. a b c d Frank Markus: 2021 Bollinger B2 chassis cab first look: the ultimate EV blank slate? MotorTrend-Internetportal, 30. April 2020 (englisch)
  185. Gustavo Henrique Ruffo: Bollinger reveals Deliver-E Van: diversify offerings before delivering. InsideEVs-Internetportal, 27. August 2020 (englisch)
  186. Cora Werwitzke: BYD und Marcopolo enthüllen neues E-Bus-Modell D9W. electrive.net-Internetportal, 22. März 2018
  187. a b Stefan Koeller: BYD und ADL zeigen neue Version des Enviro200EV. electrive.net-Internetportal, 5. November 2018
  188. a b c d e f g h i j Daniel Bönnighausen: Canoo liefert Ausblick auf elektrisches Mehrzweck-Lieferfahrzeug MPDV. electrive.net-Internetportal, 17. Dezember 2020
  189. Sean O'Kane: Canoo reveals a new electric delivery vehicle ahead of stock exchange debut. TheVerge-Internetportal, 17. Dezember 2020 (englisch)
  190. a b Tycho de Feijter: Changan Oushang MPV goes Electric in China. CarNewsChina-Internetportal, 10. Juni 2015 (englisch)
  191. a b c d e f Mark Kane: Citroen announces e-Berlingo van with 50 kWh battery. InsideEVs-Internetportal, 14. Januar 2021 (englisch)
  192. a b Cora Werwitzke: Peugeot Boxer und Citroën Jumper mit Elektroantrieb. electrive.net-Internetportal, 30. April 2019
  193. Cora Werwitzke: CityFreighter und XPO entwickeln E-Transporter CF1. electrive.net-Internetportal, 22. November 2018
  194. Cora Werwitzke: DAF elektrifiziert mithilfe von VDL seine Lkw-Baureihe CF. electrive.net-Internetportal, 17. Mai 2018
  195. Cora Werwitzke: Terberg RosRoca stellt E-Müllfahrzeug in München vor. electrive.net-Internetportal, 17. Mai 2018
  196. Oliver Spiro: Jonway Auto adds new production lines in Zhejiang. China Auto Review online, 22. August 2014 (englisch)
  197. ZAP and Jonway Auto’s EV Minivan will be OEM by Dong Feng Motor Corporation, one of the four China’s Largest Auto Group through Shi Kong, Zhejiang. ( Memento vom 13. Februar 2015 im Internet Archive) IT Business Net online, 4. Februar 2015 (englisch)
  198. e.Go Mover: Vom Kleinstwagen zum Kleinbus. FOCUS online, 19. Mai 2017
  199. Mark Kane: Fiat Professional announces all-electric Ducato in 2020. InsideEVs-Internetportal, 15. Juni 2019 (englisch)
  200. Mark Kane: Fiat introduces all-electric E-Ducato Van. InsideEVs-Internetportal, 6. Juni 2020 (englisch)
  201. All-electric Fiat e-Ducato goes on sale. AutotimesNews-Internetportal, 21. August 2020 (englisch)
  202. Fiat E-Ducato soll ab Herbst verfügbar sein. e-autos.de-Internetportal, 8. Juni 2020
  203. Aaron Brzozowski: Electric Ford F-150 to get Hummer-fighting off-road model. CarBuzz-Internetportal, 13. November 2020 (englisch)
  204. Mark Kane: 2021 Ford Transit Electric van: everything we know. InsideEVs-Internetportal, 3. April 2019 (englisch)
  205. Hannah Green: Ford E-Transit unveiled with $45,000 starting price. TheNextAvenue-Internetportal, 12. November 2020 (englisch)
  206. a b Cora Werwitzke: Daimler Trucks gründet eMobility-Einheit / Zwei neue E-Lkw. electrive.net-Internetportal, 7. Juni 2018
  207. a b Frank Mertens: Daimler startet Pilotphase mit Elektro-Lkws in USA. www.autozukunft.de-Internetportal, 7. Juni 2018
  208. Domenick Yoney: GMC Hummer electric pickup truck shows off crab mode, gets reveal date. InsideEVs-Internetportal, 14. September 2020 (englisch)
  209. a b c d Andreas Donath: General Motors: Hummer EV fährt auch im Krabbengang. golem.de-Internetportal, 21. Oktober 2020
  210. Angel Sergeev: Hummer EV Edition 1 sells out within an hour. InsideEVs-Internetportal, 21. Oktober 2020 (englisch)
  211. Jacob Oliva: GMC Hummer Edition 1 production hike considered due to strong demand. motor1.com-Internetportal, 19. Dezember 2020 (englisch)
  212. Mark Kane: GM teases GMC Hummer EV prototype: electric truck heads out for testing. InsideEVs-Internetportal, 8. Dezember 2020 (englisch)
  213. Hannah Green: GMC confirms second all-electric ‘Sierra’ pickup. TheNextAvenue-Internetportal, 23. Dezember 2020 (englisch)
  214. It’s got the Poer! Chinese electric pick-up an Aussie chance. evcentral.com.au-Internetportal, 28. September 2020 (englisch)
  215. GreenPower announces production of 2015 EV350 all electric bus. Marketwired-Internetportal, 24. März 2015 (englisch)
  216. Fred Lambert: Startup unveils new all-electric pickup truck with Tesla-like interior. electrek.co-Internetportal, 30. Mai 2017 (englisch)
  217. Jared Rosenholtz: This new electric pickup wants to challenge the Hummer. CarBuzz-Internetportal, 26. Oktober 2020 (englisch)
  218. Hyundai plant 17 „grüne“ Busse und Lkw bis 2025. ecomento.de-Internetportal, 24. September 2019
  219. Sebastian Schaal: Hyundai plant 17 elektrische Nutzfahrzeuge bis 2025. electrive.net-Internetportal, 30. August 2019
  220. Ahn Sung-mi: Hyundai Motor to roll out electric bus next year. The Investor online, 7. April 2017 (englisch)
  221. M. H. Lee: Hyundai Motor to commercialize electric buses. TheKoreaBizwire-Internetportal, 7. April 2017 (englisch)
  222. Lee Hyo-sik: Hyundai Motor unveils electric bus. The Korea Times online, 25. Mai 2017 (englisch)
  223. Hyundai targets commercialization of electric bus next year. The Korea Herald online, 16. Mai 2017 (englisch)
  224. Mark Kane: IC Bus, a subsidiary of Navistar, announced a national electric bus tour with its chargE unveiled in 2017. InsideEVs-Internetportal, 24. März 2018 (englisch)
  225. W Motors’ new Iconiq 7 electric car for Abu Dhabi Police. UAEWeekly-Internetportal, 16. November 2016 (englisch)
  226. W. E. Ning: W Motors to launch luxury electric MPV in China. CarNewsChina-Internetportal, 5. April 2017 (englisch)
  227. a b Joey Wang: W Motors Iconiq 7 electric MPV concept launched in China. CarNewsChina-Internetportal, 17. April 2017 (englisch)
  228. Patrizia Zernatto: Dank W Motors weht ein neuer Wind aus Dubai: Der elektrische Iconiq-Van ist da. motorblock.at-Internetportal, Website abgerufen am 5. April 2017
  229. Mariechris Felipe: Fast and furious 7 car maker W Motors released its electric minivan "Iconiq Seven." AutoWorldNews-Internetportal, 21. August 2016 (englisch)
  230. Gautier Bottet: Iconiq Motors pourra produire son monospace électrique. LeBlogAuto-Internetportal, 25. Juli 2019 (französisch)
  231. a b Tycho de Feijter: Check out these five new electric cars from China, world's largest EV market. Forbes online, 25. November 2016 (englisch)
  232. Karsan stellt zweiten Elektrobus mit BMW-i3-Technik vor. ecomento.de-Internetportal, 12. Juli 2019
  233. Daniel Bönnighausen: Lightning Systems stattet Chevrolet-Truck mit E-Antrieb aus. electrive.net-Internetportal, 23. August 2018
  234. Daniel Bönnighausen: Linkker stellt Vollniederflur-Elektrobus im Herbst vor. electrive.net-Internetportal, 22. August 2018
  235. Björn Tolksdorf: Lohr "Le Cristal": Mini-Elektrobus für die Stadt: Ein Würfel für die letzte Meile. www.motor-talk.de-Internetportal, 19. September 2016
  236. Viknesh Vijayenthiran: Lordstown Motors to go public, trade on Nasdaq. MotorAuthority-Internetportal, 4. August 2020 (englisch)
  237. a b Anjan Ravi: Auto Expo Live – Mahindra Maxximo electric showcased. indianautosblog.com-Internetportal, 11. Februar 2014 (englisch)
  238. Mohd Asrar: Spied – Mahindra Electric Maxximo Minivan bharathautos.com-Internetportal, 13. August 2012 (in englischer Sprache)
  239. Spied – Mahindra Maxximo Minivan EV caught testing indianautosblog.com-Internetportal, 18. Oktober 2012 (in englischer Sprache)
  240. Mark Kane: MAN reveals electric eTGM truck at IAA. InsideEVs-Internetportal, 21. September 2018 (englisch)
  241. a b c d e f Andreas Donath: Lion's City 12 E: MAN startet Elektrobus-Serienproduktion. golem.de-Internetportal, 27. November 2020
  242. Mark Kane: MAN Lion’s City 12E electric bus debuts at the 2018 IAA. InsideEVs-Internetportal, 23. September 2018 (englisch)
  243. a b Uli Baumann: MAN bringt Elektro-Lkw: Kleinserie ab Ende 2018. auto, motor und sport online, 20. Februar 2017
  244. Hannes Fehringer: MAN bereitet in Steyr Fertigung für Elektro-Lkws vor. nachrichten.at-Internetportal, 15. Februar 2017
  245. Holger Holzer: Unternehmen & Märkte: Maxus startet in Deutschland - Drei Modelle bei 20 Händlern. motorzeitung.de-Internetportal, 1. Dezember 2020
  246. Daniel Bönnighausen: Mellor kündigt Niederflur-Elektrobus Orion E an. electrive.net-Internetportal, 14. Juli 2017
  247. Daniel Bönnighausen: Daimler stellt Elektro-Lkw Mercedes-Benz eActros vor. electrive.net-Internetportal, 21. Februar 2018
  248. 200 Kilometer Reichweite: Das plant Daimler in Sachen Elektrolastwagen. t-online.de-Internetportal, 21. Februar 2018
  249. Mercedes: Schwere Lkw erhalten Elektro-Antrieb: Daimler setzt 26 Tonnen unter Strom. www.motor-talk.de-Internetportal, 27. Juli 2016
  250. Mercedes-Benz präsentiert Elektro-LKW mit einer Reichweite von 200 Kilometern. www.mein-elektroauto.com-Internetportal, 30. Juli 2016
  251. Mercedes kündigt Elektro-Version des Citan an. ecomento.de-Internetportal, 23. August 2019
  252. Roland Hildebrandt: Mercedes T-Klasse (2022): Citan-Nachfolger für Privatkunden. de.motor1.com-Internetportal, 28. Juli 2020
  253. Viknesh Vijayenthiran: Electric Mercedes-Benz G-Class confirmed. MotorAuthority-Internetportal, 8. November 2019 (englisch)
  254. Mark Kane: Nikola teases first Tre BEV Alpha in the U.S. InsideEVs-Internetportal, 23. Dezember 2020 (englisch)
  255. Magdi Aboul-Kheir: IVECO Ulm: Zuschlag für Elektro- und Brennstoffzellen-Lkw geht an Werk im Donautal. Südwest-Presse online, 7. Februar 2020
  256. Pressemitteilung NTL vom 9. März 2017: ALSTOM AND NTL LAUNCH APTIS, A NEW, 100% ELECTRIC EXPERIENCE OF MOBILITY (englisch, abgerufen am 20. März 2017)
  257. Opel gibt nächste Elektrifizierungs-Schritte bekannt. ecomento.de-Internetportal, 10. September 2019
  258. Thomas Harloff: Opel Movano-e (2021): Der große Transporter kommt auch elektrisch. auto, motor und sport online, 4. September 2020
  259. a b c d Daniel Bönnighausen: Marktstart für den Peugeot e-Boxer im vierten Quartal 2020. electrive.net-Internetportal, 27. August 2020
  260. a b c Cora Werwitzke: Peterbilt erweitert E-Aufgebot um mittelgroßen E-Lkw. electrive.net-Internetportal, 9. Januar 2019
  261. Renault Trucks: Elektro-Lkws gehen 2019 in Serie. www.green-motors.de-Internetportal, 8. Februar 2018
  262. Cora Werwitzke: Renault Trucks rollt 2019 mit Elektro-Lkw vor. electrive.net-Internetportal, 31. Januar 2018
  263. a b Cora Werwitzke: Renault Trucks zeigt zwei neue E-Lkw der Z.E.-Baureihe. electrive.net-Internetportal, 27. Juni 2018
  264. a b Kez Casey: 2021 Renault Kangoo and Renault Express revealed, Kangoo confirmed for Australia. CarAdvice-Internetportal, 13. November 2020 (englisch)
  265. Thomas Geiger, Alexander Koch: Renault Kangoo (2020): Maxi, Rapid, ZE, Maße: Renault zeigt den nächsten Kangoo. AutoZeitung online, 20. November 2020
  266. Thomas Geiger: Renault Kangoo (2020): Neue Fotos (Z.E. Concept): Neue Linie für den Renault Kangoo. AutoZeitung online, 25. Juni 2019
  267. Christina Finke: Rivian R1T/R1S (2020): Motor & Ausstattung: Startup Rivian zeigt Elektro-SUV und -Pickup. AutoZeitung online, 5. Dezember 2018
  268. Wendy Culverwell: Why a Southern Oregon e-vehicle serial entrepreneur expects a huge 2015. Portland Business Journal online, 16. Dezember 2014 (englisch)
  269. Andrew J. Hawkins: This electric school bus is coming to the US in 2019. TheVerge-Internetportal, 10. November 2017 (englisch)
  270. Stefan Koeller: Scania stellt elektrifizierte Busse Citywide und Interlink vor. electrive.net-Internetportal, 20. Oktober 2017
  271. Mark Kane: Scania unveils next generation Citywide Electric at Busworld. InsideEVs-Internetportal, 24. Oktober 2019 (englisch)
  272. Katharina Wilhelm: Tesla stellt "Cybertruck" vor: Futuristisch, dreieckig, marstauglich. tagesschau.de-Internetportal, 22. November 2019
  273. Eric Loveday: Tesla Pickup Truck makes world debut: Cybertruck blocks bullets. InsideEVs-Internetportal, 21. November 2019 (englisch)
  274. a b c d Tesla „Cybertruck“ geht Ende 2021 in Produktion. ecomento.de-Internetportal, 22. November 2019
  275. Sebastian Schaal: Tesla Cybertruck: In der Tat außergewöhnlich. electrive.net-Internetportal, 22. November 2019
  276. Sean Szymkowski: Elon Musk says Tesla Cybertruck has 200,000-plus reservations to its name. CNET-Internetportal, Rubrik "Roadshow", 3. August 2020 (englisch)
  277. Tesla Cybertruck nur mindestens 200.000-mal reserviert – Euro-Version „sehr wahrscheinlich“. teslamag.de-Internetportal, 4. August 2020
  278. a b Sebastian Schaal: Weniger Vorbestellungen für den Cybertruck als vermutet. electrive.net-Internetportal, 5. August 2020
  279. a b Johnna Crider: How Tesla will help Texas & how Texas will help Tesla. CleanTechnica-Internetportal, 23. Juli 2020 (englisch)
  280. Ethan Baron: Tesla’s debut of road-rocket Roadster and electric semi-truck raise big questions. The Mercury News online, 17. November 2017 (englisch)
  281. Fred Lambert: A closer look at Tesla’s latest semi electric truck prototype. electrek.co-Internetportal, 5. Februar 2021 (englisch)
  282. Toyota Proace und Proace City ab 2020 auch mit Batterie-Antrieb. ecomento.de-Internetportal, 8. Juli 2019
  283. Paweł Rygas: Ursus Elvi - elektryczny dostawczak z Polski. motoryzacja.interia.pl-Internetportal, 25. April 2017 (polnisch)
  284. Ursus odsłonił w Niemczech nowy samochód. Produkcja w Lublinie (MAMY pierwsze ZDJĘCIA). dziennik.pl-Internetportal, Rubrik "Auto", 25. April 2017 (polnisch)
  285. Anja Kiewitt: Elektromobilität: Neuer E-Minibus von VDL. www.vision-mobility.de-Internetportal, 25. August 2017
  286. Alexander Fechteler: Voltia baut Bäcker-Mobil BV1 als Kastenwagen. electrive.net-Internetportal, 8. Juli 2017
  287. Volvo’s making electric trucks now, too. CarScoops-Internetportal, 16. April 2018 (englisch)
  288. Mark Kane: Volvo Trucks launches sales of electric trucks. InsideEVs-Internetportal, 8. November 2019 (englisch)
  289. a b Cora Werwitzke: IAA: Volkswagen zeigt E-Lkw e-Delivery & Volksbus e-Flex. electrive.net-Internetportal, 24. September 2018
  290. Andrew J. Hawkins: VW’s I.D. Buzz Cargo is an electric delivery van with a hint of flower power. TheVerge-Internetportal, 20. September 2018 (englisch)
  291. Steve Hanley: Workhorse will unveil its N-Gen all electric van in San Francisco on March 28. CleanTechnica-Internetportal, 26. März 2018 (englisch)
  292. Andreas Donath: Workhorse: Elektrolieferwagen soll Alternative zum Diesel sein. golem.de-Internetportal, 18. Oktober 2018
  293. Tycho de Feijter: This is the Xin Longma Kaiteng M70 EV minivan for China. CarNewsChina-Internetportal, 19. Dezember 2014 (englisch)
  294. Tycho de Feijter: Spy shots: Xin Longma Kaiteng M70 EV testing in China CarNewsChina-Internetportal, 17. November 2014 (englisch)
  295. AKKA link&go 2.0 electric self-driving concept designed for future cities. DesignBoom-Internetportal, 12. März 2014 (englisch)
  296. a b Arne Kühn: Ashok Leyland reveals all-electric Dost and Boss. ( Memento vom 12. Februar 2015 im Internet Archive) www.power-vehicles.com-Internetportal, 3. Februar 2015 (englisch)
  297. Vlad Mitrache: Atticus 4P isn't a joke, despite all evidence pointing toward that. AutoEvolution-Internetportal, 26. Oktober 2016 (englisch)
  298. IAA 2011 News: Elektrokleintransporter BOmobil @1 @2 Vorlage:Toter Link/www.car-it.automotiveit.eu ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im März 2022. Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. automotiveIT online, Rubrik „carIT“, 8. September 2011.
  299. Marcel Sommer: Elektroautos: Aus der Uni auf die Straße ZEIT online, 15. September 2011.
  300. Katrin Pudenz: Bomobil: Kleintransporter mit Radnabenantrieb ( Memento vom 6. Oktober 2012 im Internet Archive) Automobiltechnische Zeitschrift online, 2. Oktober 2012.
  301. Sabine Neumann: Die vollelektrische Hochschul-Innovation @1 @2 Vorlage:Toter Link/www.vdi-nachrichten.com ( Seite nicht mehr abrufbar, festgestellt im März 2022. Suche in Webarchiven)  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. VDI-Nachrichten online, 22. Februar 2013.
  302. Mark Kane: Besting Tesla’s reveal by just days, Cummins unveils AEOS electric semi. InsideEVs-Internetportal, 31. August 2017 (englisch)
  303. Elektronutzfahrzeug Multicar FUMO E1 ( Memento vom 10. November 2011 im Internet Archive) Elektrofuhrpark-Internetportal, 12. März 2010
  304. Yamato, Toyota, Hino start trials of battery-electric 1-tonne delivery truck GreenCarCongress-Internetportal, 1. März 2013 (in englischer Sprache)
  305. Toyota, Hino, Yamato Start Trials of Small Electric Trucks PureGreenCars-Internetportal, 2. März 2013 (in englischer Sprache)
  306. HINO Poncho Mini Konsep. www.karoseri-id.com-Internetportal, Januar 2014 (indonesisch)
  307. Österreichischer Elektro-Lkw: „Arnold“ präsentiert www.oekonews.at-Internetportal, 24. Juni 2011.
  308. Frederic Lambert: John Deere unveils latest all-electric tractor prototype for zero-emission agriculture. electrek.co-Internetportal, 5. Dezember 2016 (englisch)
  309. Ein „E-Mobiles Schmankerl“: Kreisel eCaddy im Videotest. ecomento.tv-Internetportal, 4. Februar 2015
  310. Christopher Tan: Ein Elektroauto für den Terminator: Die elektrische Mercedes G-Klasse von Kreisel Electric. grueneautos.com-Internetportal, 25. Januar 2017
  311. Robert Moore: Arnold Schwarzenegger goes terminator on climate change; gets custom, all-electric Mercedes G-Class. TopSpeed-Internetportal, 25. Januar 2017 (englisch)
  312. Kreisel Electric Sprinter – Elektro-Nutzfahrzeug mit über 15 m³ Laderaum und 300 km Reichweite. elektroautor.com-Internetportal, 14. Juli 2015
  313. Michael Karkafiris: All-electric Mercedes Vision Van Concept with a 167-mile range revealed. CarScoops-Internetportal, 7. September 2016 (englisch)
  314. Chris Bruce: Mercedes Vision Van concept marks renewed focus on commercial vehicles: airborne drones inside the van can deploy for delivering multiple packages at once to a neighborhood. motor1.com-Internetportal, 7. September 2016 (englisch)
  315. Das Elektroauto Mercedes Vision Van ist der Traum eines jeden Paketboten. www.mein-elektroauto.com-Internetportal, 7. September 2016
  316. Mark Kleis: 2012 Mitsubishi i-MiEV Cargo LeftLaneNews-Internetportal, 1. Oktober 2009 (in englischer Sprache)
  317. Michaël Torregrossa: MRV – Une voiture électrique développée par la NASA. www.automobile-propre.com-Internetportal, 17. April 2015 (französisch)
  318. Stephen Edelstein: Kulan electric utility concept: simple 'donkey' vehicle for parks, farmers. GreenCarReports-Internetportal, 20. Dezember 2014 (englisch)
  319. Un pick-up électrique chez Renault: Avec Durisotti, une première à suivre www.moteurnature.com-Internetportal, 30. März 2012 (in französischer Sprache)
  320. Eric Loveday: Suzuki Every electric van hits the streets of Japan AutoblogGreen-Internetportal, 15. Juli 2011 (in englischer Sprache)
  321. Kami Buchholz: Tata Technologies reveals its second EV concept: a commercial vehicle SAEInternational-Internetportal, 27. März 2013 (englisch)
  322. Andrea Kucera: Elektrobus Tosa: Genf tüftelt am Bus der Zukunft. Neue Zürcher Zeitung online, 7. März 2015
  323. Frank Hoese: Venturi Antarctica (2010) ( Memento vom 11. August 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 19. Februar 2011.
  324. Sedric: Elektrisch, vernetzt & autonom - aber kein VW. www.green-motors.de-Internetportal, 7. März 2017
  325. Sedric: Volkswagen präsentiert sein erstes komplett selbstfahrendes Fahrzeug. eMobilitaetOnline-Internetportal, 7. März 2017
  326. DHL testet Volkswagen Caddy Blue-E-Motion ( Memento vom 10. Dezember 2014 im Internet Archive) auto-clever.de-Internetportal, 6. Juli 2011.
  327. Randolf Unruh: Fahrbericht: VW Caddy Maxi Blue-E-Motion www.eurotransport.de-Internetportal, 25. Oktober 2011.
  328. Lademeister mit Elektromotor "Positive Energie"-Newsletter (Stadtwerke Hannover AG), Ausgabe 2012 / 01, ohne Seitenangabe
  329. Stephan Bähnisch: VW Konzept e-Co-Motion: Autosalon Genf 2013: Transport ohne Emission AutoBILD online, 28. Februar 2013.
  330. Joachim Staat: VW e-Co-Motion in Genf: Sitzprobe: Der Bully als Stromkasten AutoBILD online, 5. März 2013.
  331. Elektroauto VW eT! wird auf der IAA Nutzfahrzeuge präsentiert www.mein-elektroauto.com-Internetportal, 11. September 2012.
  332. Steirisches Elektroauto ELI läuft vom Band. ORF.at-Internetportal, Sektion "Steiermark", 22. März 2017
  333. Design concept of the day: Ligier EZ-10 driverless shuttle. DrivingToTheFuture-Internetblog, 13. November 2014 (englisch)
  334. Marc Iseli: Autonome Minibusse auf dem ETH-Lausanne-Campus. Handelszeitung online (Zürich), 16. Februar 2015
  335. Autonome Elektrobusse fahren durch Helsinki. eMobilitaetOnline-Internetportal, 22. August 2016
  336. Jay Bennett: Watson’s newest job is a tour guide on a self-driving bus: IBM's AI system is going to control a self-driving bus called "Olli." PopularMechanics-Internetportal, 16. Juni 2016 (englisch)
  337. Lars Hänsch-Petersen: Local Motors Olli: Vorstellung: Der sprechende Roboter-Bus. AutoBILD online, 24. Juni 2016
  338. Dirk Kunde: Nahverkehr: Olli, der Elektrobus ohne Fahrer Wirtschaftswoche online, 5. Juli 2016
  339. Einride T-Pod: Selbstfahrender Elektro-Lkw enthüllt. ecomento.tv-Internetportal, 5. Juli 2017
  340. Frank Hoese: Elektroauto: e-Wolf Delta 2 Shuttle (2011) ( Memento vom 14. Dezember 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 27. Mai 2011
  341. Frank Hoese: eWolf Omega 0.7 ( Memento vom 20. August 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 2. August 2011
  342. Frank Hoese: e-Wolf Omega 1.3 ( Memento vom 14. November 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 20. Juni 2011
  343. Frank Hoese: e-Wolf Omega 1.4 ( Memento vom 5. September 2011 im Internet Archive) www.emissionslos.com-Internetportal, 20. Juni 2011
  344. Der neue Mercedes-Benz Vito E-CELL: Emissionsfrei durch die City Postbranche-Internetportal, 29. Juli 2010
  345. Mercedes-Benz Vito E-Cell legen 650 000 Kilometer zurück ( Memento vom 13. Januar 2014 im Internet Archive) auto-clever.de-Internetportal, 17. Januar 2012
  346. 30 Servicebetriebe kümmern sich um den Vito E-Cell. auto-medienportal.net-Internetportal, 22. Februar 2012