Kerry Packer Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Kerry Francis Bullmore Packer (* 17. Dezember 1937 in Sydney, Australien; † 26. Dezember 2005 ebenda) war ein australischer Medienunternehmer. Packer galt als der reichste Mann Australiens.

Leben

Packer wurde am 17. Dezember 1937 als zweiter Sohn von Sir Frank Packer und Gretel Bullmore in Sydney geboren. Er besuchte die Cranbrook School in Sydney und das Geelong Grammar in Sydney.

Nach dem Tod seines Vaters 1974 übernahm Kerry Packer die Geschäfte des Unternehmens Australian Consolidated Press (ACP), das 1933 gegründet wurde und viele der australischen Magazine und Zeitungen vertreibt. Unter seiner Führung wuchs die Firma ständig und wurde 1994 zur Publishing and Broadcasting Limited. Das Unternehmen war an unterschiedlichen Medienunternehmen beteiligt. Hierzu gehörten unter anderem das Fernsehnetzwerk The Nine Network sowie einige Kapitalbeteiligungen an Bezahlfernseh-Angeboten. Die Leitung seines Medienimperiums übertrug er bereits 1998 an seinen Sohn James Packer.

Auf der jährlich erscheinenden Liste der reichsten Menschen des Forbes Magazine nahm er 2004 Platz 111 ein. Sein Vermögen wurde damals auf 5,2 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Packer starb am 26. Dezember 2005 im Alter von 68 Jahren im Kreise seiner Familie. Er hatte eine lange Krankengeschichte von Herz- und Nierenerkrankungen und erhielt eine Nierentransplantation, die von seinem langjährigen Freund und Hubschrauberpiloten Nicholas Ross gespendet wurde. [1] Er hinterließ seine Frau Roslyn Packer und die zwei gemeinsamen Kinder Gretel und James.

Einzelnachweise

  1. Kerry Francis Bullmore Packer 1937-2005 theage.com, abgerufen am 18. April 2022