ICC U19-Cricket-Weltmeisterschaft Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die ICC U19-Cricket-Weltmeisterschaft ist die Weltmeisterschaft im One-Day Cricket und wird nach einer erstmaligen Austragung 1988, seit 1998 im zweijährigen Rhythmus ausgetragen. Rekordsieger ist mit drei Gewinnen das Australische Team. Organisiert wird das Turnier durch den International Cricket Council.

Geschichte

Das Turnier wurde erstmals 1988 zu den Feierlichkeiten im Rahmen des 200-jährigen Jubiläums des Eintreffens der First Fleet in Australien ausgetragen. In diesem konnte sich Australien gegen die Mannschaft aus Pakistan im Finale durchsetzen. Anschließend entstand eine zehnjährige Pause, bevor die nächste Austragung in Südafrika stattfinden konnte. Seitdem wird das Turnier alle zwei Jahre ausgetragen. Nachdem sich 1998 im Finale England gegen Neuseeland durchgesetzt hatte, konnte sich Indien im Jahr 2000 gegen Gastgeber Sri Lanka durchsetzen. Auch wurde ab dem Turnier 1998 jeweils eine Trostrunde ausgetragen. 2002 konnten sich wiederum die Australier durchsetzen, bevor Pakistan 2004 und 2006 ein Zweifach-Triumph gelang. Im Jahr 2008 wurde mit Malaysia das Turnier erstmals in einer Nicht-Testnation ausgetragen. Dieses wurde von Indien im Finale gegen Südafrika gewonnen. 2010 sollte das Turnier zunächst in Kenia ausgetragen werden, wurde dann jedoch nach Neuseeland vergeben. Im Finale setzte sich dort Australien gegen Pakistan zu ihrem vierten Erfolg durch. [1] In Australien wird auch das Turnier 2012 ausgetragen. Bangladesch ist der aktuelle Weltmeister.

Turniere

Jahr Gastgeber Gewinner Finalgegner Trostrundensieger Ergebnis
1988 Australien Australien  Australien Australien  Australien Pakistan  Pakistan Australien gewinnt mit 5 Wickets
1998 Sudafrika Südafrika  Südafrika England  England Neuseeland  Neuseeland Bangladesch  Bangladesch England gewinnt mit 7 Wickets
2000 Sri Lanka Sri Lanka  Sri Lanka Indien  Indien Sri Lanka  Sri Lanka Südafrika  Südafrika Indien gewinnt mit 6 Wickets
2002 Neuseeland Neuseeland  Neuseeland Australien  Australien Südafrika  Südafrika Simbabwe  Simbabwe Australien gewinnt mit 7 Wickets
2004 Bangladesch Bangladesch  Bangladesch Pakistan  Pakistan West Indies Cricket Team  West Indies Bangladesch  Bangladesch Pakistan gewinnt mit 25 Runs
2006 Sri Lanka  Sri Lanka Pakistan  Pakistan Indien  Indien Nepal Nepal Pakistan gewinnt mit 38 Runs
2008 Malaysia Malaysia  Malaysia Indien  Indien Südafrika  Südafrika West Indies Cricket Team  West Indies Indien gewinnt mit 12 Runs ( D/L)
2010 Neuseeland Neuseeland  Neuseeland Australien  Australien Pakistan  Pakistan Bangladesch  Bangladesch Australien gewinnt mit 25 Runs
2012 Australien Australien  Australien Indien  Indien Australien  Australien Sri Lanka  Sri Lanka Indien gewinnt mit 6 Wickets
2014 Vereinigte Arabische Emirate Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate Südafrika  Südafrika Pakistan  Pakistan Bangladesch  Bangladesch Südafrika gewinnt mit 6 Wickets
2016 Bangladesch Bangladesch  Bangladesch West Indies Cricket Team  West Indies Indien  Indien Afghanistan  Afghanistan West Indies gewinnt mit 5 Wickets
2018 Neuseeland Neuseeland  Neuseeland Indien  Indien Australien  Australien Sri Lanka  Sri Lanka Indien gewinnt mit 8 Wickets
2020 Sudafrika Südafrika  Südafrika Bangladesch  Bangladesch Indien  Indien England  England Bangladesch gewinnt mit 3 Wickets ( D/L)
2022 West Indies Cricket Team  West Indies

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. Martin Williamson: A brief history: The Under-19 World Cup (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 11. August 2012.