Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1986 Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1986
Meister BVL 08 Remscheid
Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1985

Deutscher Fußball-Amateurmeister 1986 wurde der BVL 08 Remscheid. Im Finale im Remscheider Röntgen-Stadion siegten sie am 21. Juni 1986 mit 2:1 n. V. gegen den VfR Bürstadt.

Teilnehmende Mannschaften Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Sechs Meister der acht Oberliga-Staffeln sowie die Vize-Meister der Oberligen Südwest und Bayern aus der Saison 1985/86 spielten in einer Aufstiegsrunde die vier Aufsteiger für die 2. Bundesliga aus. Neben fünf Vize-Meistern und dem Dritten der Oberliga Nord nahmen am Wettbewerb um die deutsche Amateurmeisterschaft mit Worms und Landshut (beide keine Lizenz für die 2.Bundesliga) auch zwei Meister teil.

Mannschaften Ligen Saison 1985/86
SV Meppen Oberliga Nord
1. Traber FC Mariendorf Oberliga Berlin
TuS Paderborn-Neuhaus Oberliga Westfalen
BVL 08 Remscheid Oberliga Nordrhein
VfR Bürstadt Oberliga Hessen
Wormatia Worms Oberliga Südwest
Freiburger FC Oberliga Baden-Württemberg
SpVgg Landshut Bayernliga

1. Runde Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Hinspiele: Sa/So 24./25.05. Rückspiele: Sa/So 31.05./01.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Wormatia Worms 4:3 Freiburger FC 2:1 2:2
VfR Bürstadt 3:2 SV Meppen 0:1 3:1 n. V.
BVL 08 Remscheid 5:2 TuS Paderborn-Neuhaus 3:1 2:1
SpVgg Landshut 4:1 1. Traber FC Mariendorf 2:0 2:1

Halbfinale Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Hinspiele: Sa/So 07./08.06. Rückspiele: Sa/So 14./15.06.

Gesamt Hinspiel Rückspiel
SpVgg Landshut 2:4 VfR Bürstadt 2:2 0:2
Wormatia Worms 1:5 BVL 08 Remscheid 0:3 1:2

Finale Bearbeiten Quelltext bearbeiten

BVL 08 Remscheid VfR Bürstadt
BVL 08 Remscheid
Samstag, 21. Juni 1986 in Remscheid ( Röntgen-Stadion)
Ergebnis: 2:1 n. V. (1:1, 1:1)
Zuschauer: 8.000
Schiedsrichter: Werner Schütte ( Gelsenkirchen)
VfR Bürstadt


André StockiKurt BalewskiHans-Werner Fuchs, Karl Rohr, Dirk SchröterYahiro Kazama, Zdenko Kosanović, Martin Reimann (106. Vonk) – Andreas Köhler, Frank Kremer, Michael Brühl (99. Peter Hanschmann)
Cheftrainer: Horst Döppenschmitt
Uwe RadmacherPeter SchwarzLudwig Brenner, D. Schwarz, Djuradj VasicChristian Schopen, Helmut Vorreiter, Harald KowarzGerhard Rohatsch, Ruh (77. Bernd Gramminger), Erich Schmiedl (96. Stier)
Cheftrainer: Willi Reuter
Tor 1:0 Andreas Köhler (13.)

Tor 2:1 Andreas Köhler (113.)

Tor 1:1 Helmut Vorreiter (30.)
Gelbe Karten Balewski, Kosanović Gelbe Karten D. Schwarz, Schopen, Rohatsch

Literatur Bearbeiten Quelltext bearbeiten

Kicker-Sportmagazin: Jahrgang 1986, Olympia-Verlag GmbH, ISSN  0023-1290