bob hund Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
bob hund

bob hund bei einem Konzert in Stockholm
Allgemeine Informationen
Genre(s) Indie-Rock
Gründung 1991
Website www.bobhund.se
Aktuelle Besetzung
Thomas Öberg
Johnny Essing
Conny Nimmersjö
Mats Hellquist
Synthesizer, Gesang
Jonas Jonasson
Mats Andersson

bob hund ist eine schwedische Indie-Rockband aus Stockholm.

Geschichte

Die Band wurde im Jahre 1991 gegründet und ist in Deutschland eher unbekannt. Der Hauptsänger Thomas Öberg, der aus Helsingborg in Schonen stammt, singt auf Schonisch. Für den Stil und die Texte gewann die Band bereits Preise.

Bob hund hat Konzertauftritte und Touren in Skandinavien, Großbritannien und Polen und spielte auch schon dreimal auf dem Roskilde-Festival.

Unter dem Bandnamen Bergman Rock wurden in der Zeit von 2003 bis 2006 auch Alben auf englisch veröffentlicht. Die dafür genommene Auszeit bob hund´s endete im September 2006 mit einem Auftritt in Stockholm.

Diskografie

Alben

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen [1]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  SE
1994 bob hund (2) SE11
(6 Wo.)SE
1996 Omslag: Martin Kann SE7
(10 Wo.)SE
1998 Jag rear ut min själ! Allt ska bort!!! SE17
(13 Wo.)SE
1999 Sover Aldrig SE16
(4 Wo.)SE
Livealbum
2001 Stenåldern kan börja SE 1
(6 Wo.)SE
2002 Tio år bakåt och hundra år framåt SE6
(8 Wo.)SE
Kompilation von Demoaufnahmen
2003 Bergman Rock SE24
(4 Wo.)SE
als Bergman Rock
2009 Folkmusik för folk som inte kan bete sig som folk SE7
(8 Wo.)SE
2011 Det överexponerade gömstället SE3
(5 Wo.)SE
2012 Låter som miljarder SE10
(4 Wo.)SE
2016 Dödliga klassiker SE4
(1 Wo.)SE
2017 0-100 SE6
(1 Wo.)SE

Weitere Alben

  • 1993: bob hund (1)
  • 1997: Ett fall & en lösning
  • 2002: Ingenting
  • 2005: Bonjour Baberiba Pt II (als Bergman Rock)

Singles

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen [1]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
  SE
1996 I stället för musik; förvirring
SE13
(19 Wo.)SE
Düsseldorf
Omslag: Martin Kann
SE28
(7 Wo.)SE
1997 Ett fall & en lösning
SE18
(8 Wo.)SE
1998 Nu är det väl revolution på gång
Jag rear ut min själ! Allt ska bort!!!
SE16
(11 Wo.)SE
1999 Helgen V. 48
Jag rear ut min själ! Allt ska bort!!!
SE48
(3 Wo.)SE
2001 Skall du hänga med! Nä!
Stenåldern kan börja
SE11
(6 Wo.)SE
Dansa efter min pipa
Stenåldern kan börja
SE46
(3 Wo.)SE
2002 Den lilla planeten
SE26
(5 Wo.)SE
2003 Det där nya som skulle vara så bra.
SE14
(7 Wo.)SE
2009 Tinnitus i hjärtat
Folkmusik för folk som inte kan bete sig som folk
SE45
(1 Wo.)SE
2010 Leker krig
SE33
(1 Wo.)SE

Weitere Singles

  • 2003: Jim (als Bergman Rock)
  • 2004: I’m a Crab (als Bergman Rock)
  • 2005: Even Endlessness Begins (with an End) (als Bergman Rock)

Auszeichnungen

  • 1994: schwedischen Grammy für "Beste Live Band"
  • 1996: schwedischen Grammy für "Beste Texte"
  • 1999: Das goldene Ei für "Beste Performanz"

Weblinks

Quellen

  1. a b Chartquellen: Bob hund Bergman Rock