Air Inuit Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Air Inuit
Logo der Air Inuit
Boeing 737-200 der Air Inuit
IATA-Code: 3H
ICAO-Code: AIE
Rufzeichen: INUIT
Gründung: 1978
Sitz: Dorval, Kanada Kanada  Kanada
Drehkreuz:
Heimatflughafen: Montreal-Trudeau
IATA-Prefixcode: 466
Leitung: George Berthe
Flottenstärke: 23
Ziele: national
Website: airinuit.com
Der Sitz von Air Inuit

Air Inuit ist eine kanadische Fluggesellschaft mit Sitz in Dorval und Basis auf dem Flughafen Montreal-Trudeau.

Geschichte

Die Fluggesellschaft wurde im Jahr 1978 gegründet und nahm im selben Jahr ihren Flugbetrieb mit einer De Havilland Canada DHC-2 auf. Über Makivik, der Organisation der Volksgruppe der Inuit von Nunavik, ist die Volksgruppe am Unternehmen beteiligt, die auch Eigentümerin der First Air war.

Flugziele

Air Inuit verbindet Ziele im Norden von Québec im Linien- und Charterdienst mit der Provinzhauptstadt Québec und Montreal. Weiter wird auch Fracht transportiert.

Flotte

De Havilland DHC-8-300 der Air Inuit

Mit Stand Oktober 2018 besteht die Flotte der Air Inuit aus 23 Flugzeugen mit einem Durchschnittsalter von 28,3 Jahren: [1]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze
Boeing 737-200C 4 eine inaktiv 112/Cargo
Boeing 737-300QC 1 inaktiv - offen -
De Havilland DHC-6-300 7 darunter ein Frachtflugzeug sowie eine Maschine mit Schwimmern 19
De Havilland DHC-8-100 1 37
De Havilland DHC-8-300 10 darunter ein Frachtflugzeug 45
gesamt 23 -

Zwischenfälle

  • Am 17. März 1979 verschwand eine de Havilland Canada DHC-4A Caribou der Air Inuit ( Luftfahrzeugkennzeichen C-GVYW) nahe Barbados. Das Flugzeug befand sich auf einem Überführungsflug von Guyana, wo es zuvor für 15 Monate eingelagert worden war. Südlich von Barbados meldete der Pilot einen Triebwerksausfall und das Überhitzen des anderen Triebwerks. Das Flugzeug wurde trotz intensiver Suche nie gefunden. Die drei Insassen wurden für tot erklärt. [2]

Siehe auch

Weblinks

Commons: Air Inuit – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Air Inuit Fleet Details and History. Abgerufen am 18. April 2019.
  2. Flugunfalldaten und -bericht DHC-4 C-GVYW im Aviation Safety Network (englisch), abgerufen am 24. März 2021.