Woodlands (Singapur) Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Woodlands Square und Woodlands MRT Station

Woodlands ( chinesisch 兀兰, Tamil ஊட்லண்ட்ஸ்) ist ein Stadtviertel im Norden Singapurs.

Der Ort wurde 1923 gegründet und war zunächst als kleines Geschäftszentrum für die umliegenden Dörfer und Farmen. In den 1970er Jahren wurden die ersten modernen Hochhäuser errichtet. Ende der 1980er Jahre wurde der Ort an das Hochbahnnetz der MRT angeschlossen.

Eine besondere Bedeutung kommt Woodlands als Grenzort zu Malaysia zu. Bis 1998 war der Johor–Singapore Causeway der einzige Landübergang zwischen Malaysia und Singapur. Der Woodlands Checkpoint ist mit täglich mehr als 100.000 Personen eine der am häufigsten frequentierten Grenzübergänge der Welt. Bürger Singapurs und Malaysias können ihn mithilfe einer Chipkarte in ihrem Personalausweis vollautomatisiert passieren.

In Woodlands steht auch das Woodlands Stadium mit 4.300 Plätzen.

Koordinaten: 1° 26′  N, 103° 47′  O