United States Construction Company Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
United States Construction Company
Rechtsform Company
Gründung 1900 oder eher
Auflösung 1900
Sitz Chicago, Illinois, USA
Branche Motoren, Kraftfahrzeuge

United States Construction Company war ein US-amerikanischer Hersteller von Motoren und Kraftfahrzeugen. [1] [2]

Unternehmensgeschichte

Das Unternehmen hatte den Sitz in Chicago in Illinois. Es stellte Ottomotoren her. Außerdem entstanden 1900 einige Automobile. Der Markenname lautete United States. Wenig später wurde das Unternehmen aufgelöst.

Weitere US-amerikanische Hersteller von Personenkraftwagen dieses Markennamens waren United States Auto-Motor Company und United States Motor Vehicle Company.

Produkte

Der Ottomotor wurde beschrieben, dass er ohne Geräusche und Vibrationen arbeiten würde und kein Öl benötigt. Eine Quelle vermutet aufgrund der kurzen Existenz des Unternehmens, dass der Motor nicht gut war.

Außerdem wurden einige Personenkraftwagen, einige Lieferwagen sowie ein Omnibus mit 44 Sitzen hergestellt.

Literatur

  • Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1489 (englisch).

Einzelnachweise

  1. Beverly Rae Kimes, Henry Austin Clark Jr.: Standard catalog of American Cars. 1805–1942. Digital Edition. 3. Auflage. Krause Publications, Iola 2013, ISBN 978-1-4402-3778-2, S. 1489 (englisch).
  2. Marián Šuman-Hreblay: Automobile Manufacturers Worldwide Registry. McFarland & Company, London 2000, ISBN 978-0-7864-0972-3, S. 290 (englisch).