Tuktut-Nogait-Nationalpark Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tuktut-Nogait-Nationalpark
Der Hornaday River
Der Hornaday River
Tuktut-Nogait-Nationalpark (Kanada)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 68° 54′ 25,4″  N, 122° 42′ 22,7″  W
Lage: Nordwest-Territorien, Kanada
Besonderheit: Tundra
Nächste Stadt: Paulatuk
Fläche: 18.890 km²
Gründung: 1998
Besucher: 24 [1] (2017/2018)
i2 i3 i6

Der Tuktut-Nogait-Nationalpark ( englisch Tuktut Nogait National Park of Canada, französisch Parc national du Canada Tuktut Nogait) ist ein Nationalpark im Nordosten der Nordwest-Territorien in Kanada. Der Park ist 18.890 km² groß und liegt 170 km nördlich des Polarkreises. Der Park wurde 1998 eingerichtet und ist der größte der Nationalparks in den Nordwest-Territorien. Allerdings ist er der Park mit den wenigsten Besuchern aller kanadischen Nationalparks. Nur der Aulavik-Nationalpark hat mit offiziell 24 Besuchern im selben Zeitraum hat ähnlich wenig Besucher. [1] Gemeinsam ist diesen Parks mit sehr wenigen Besuchern ihre abgelegene Lage weit im Norden.

Tuktut Nogait bedeutet auf Inuvialuktun junges Karibu. Im Park leben Karibus, Moschusochsen, Grizzlys, Wölfe und Seesaiblinge. Die Inuit setzen sich seit langem schon für die Erhaltung und die Erweiterung des Nationalparks ein.

Weblinks

Commons: Tuktut Nogait National Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. a b Parks Canada Attendance 2017-18. (PDF; 187,08 KB) Parks Canada, abgerufen am 27. Juli 2019 (englisch).