Narrabeen Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Narrabeen
Narrabeen overview.jpg
Sicht auf Narrabeen
Staat: Australien Australien  Australien
Bundesstaat: Flag of New South Wales.svg New South Wales
Koordinaten: 33° 43′  S, 151° 18′  OKoordinaten: 33° 43′  S, 151° 18′  O
Fläche: 2,2  km²
Einwohner: 8.207 (2016) [1]
Bevölkerungsdichte: 3730 Einwohner je km²
Postleitzahl: 2101
LGA: Warringah Council
Narrabeen (New South Wales)
Narrabeen
Narrabeen

Narrabeen ist ein an der Küste gelegener Vorort von Sydney, Australien. 2016 lebten dort 8207 Personen. [1]

Geografie

Bevölkerungspyramide von Collaroy und Narrabeen. Stand 2014

Narrabeen ist ein Vorort am östlichen Rand Sydneys, der nördlich des Port Jackson liegt. Im Norden und Westen grenzt er an den Narrabeen Lake, der nördlich von North Narrabeen liegt. Im Süden liegt das Collaroy Plateau und der ebenfalls angrenzende Ortsteil Collaroy mit dem Collaroy Beach.

Strand

Der Strand von Narrabeen (Collaroy-Narrabeen Beach) zieht sich 2,5 Kilometer an der Küste entlang. Er geht fließend in den Collaroy Beach über. Narrabeen besitzt keinen Rockpool, ein Schwimmbecken, das in den Felsen vertieft ist. Die nächsten Rockpools befinden sich an den Stränden der angrenzenden Vororte Collaroy und North Narrabeen.

Das Strandgebiet von Narrabeen und die küstennah erbauten Gebäude, wie auch die gesamte Nordküste von Sydney, sind stark von Erosionsprozessen bedroht. Durch Stürme in den Jahren 1920, 1945, 1967, 1974 und 2016 wurden auch Gebäude des Ortes beschädigt. [2] [3]

Am 6. Juni 2016 trafen in einem Sturm bis zu 8 Meter hohe Wellen auf den Strand von Narrabeen. Dabei erodierten sie die Strandlinie um bis zu 50 Meter zurück. Seewasser drang bis in die Straßen des Orts ein. Die Wellen beschädigten einige küstennah gelegene Wohngebäude. Personen aus vielen Häusern und aus einem Wohnblock am Meer, Narrabeen Lake und auf Hängen mussten im Verlauf des Sturms wegen Wasser und Erdrutschgefahr evakuiert werden. [4] [5] [6]

Geschichte

Es wird vermutet, dass der Name Narrabeen von Narrabine, einem Wort des lokalen Stammes für Schwan, abstammt.

Der jetzt unabhängige Vorort Collaroy gehörte einst zu Narrabeen, wurde dann aber abgespalten und nach dem am Collaroy Beach gestrandeten Schiff S. S. Collaroy benannt.

Im Januar 2005 wurde neben einer Bushaltestelle in Narrabeen ein etwa 4000 Jahre altes Skelett eines männlichen Aborigines entdeckt, der durch einen Speer getötet wurde. Er erhielt den Namen Narrabeen Man. [7] Es handelt sich um das drittälteste Skelett Australiens nach dem Mungo Man und der Mungo Lady.

Bildung

Im Ort gibt es zwei Schulen.

Religion

Die Volkszählung im Jahre 2011 sagt aus, dass von den 7474 Personen

  • 1920 Personen der Anglikanischen Kirche,
  • 1917 Personen der West romanischen Kirche,
  • 306 Personen der Uniting Church und
  • 811 Personen anderen Religiösen Gemeinschaft angehören. [8]

In Narrabeen gibt es fünf Gotteshäuser. [9]

Einzelnachweise

  1. a b Australian Bureau of Statistics: Narrabeen (Englisch) In: 2016 Census QuickStats. 27. Juni 2017. Abgerufen am 7. Februar 2020.
  2. Daylan Cameron: How may the proposed legislative amendments affectlegislative amendments affect (Englisch), auf engineersautralia.org.au. Abgerufen am 11. März 2016
  3. Costal-Erosion (Englisch), auf warringah.nsw.gov.au. Abgerufen am 10. März 2016
  4. Strand weggespuehlt Sydney Morning Herald zum Collaroy-Narrabeen Beach. Zuletzt abgerufen am 8. Juni 2016
  5. Haus ins Meer gefallen NEWS.com.au zu Schäden in Collaroy und Narrabeen. Zuletzt abgerufen am 8. Juni 2016
  6. Schaeden in Collaroy ABC News zeichnete mit einer Drohne die Zerstörung auf. Zuletzt abgerufen am 8. Juni 2016
  7. Sabra Lane: Speared man unearthed after 4,000 years, vom 21. Dezember 2007. Abgerufen am 27. Juli 2016
  8. Religion in Narrabeen Profile.id.com.au zur Verteilung der Religionsangehörigkeit in Narrabeen. Zuletzt abgerufen am 16. Juni 2016
  9. Religion in Narrabeen Yellow Pages über Gebetshäuser in Narrabeen. Zuletzt abgerufen am 16. Juni 2016