Kap Columbia Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Lincolnsee mit Kap Columbia (links) und Kap Morris Jesup (rechts)

Das Kap Columbia ( englisch Cape Columbia) ist der nördlichste Punkt Kanadas und des amerikanischen Kontinents, wenn man diesem Grönland nicht zurechnet. Es liegt auf der Ellesmere-Insel im Kanadisch-Arktischen Archipel auf 83° 6′ 41″  N, 69° 57′ 30″  WKoordinaten: 83° 6′ 41″  N, 69° 57′ 30″  W 766,84 km vom Nordpol entfernt. Vom Kap Columbia bis zum südlichsten Punkt des amerikanischen Kontinents ( Kap Hoorn) beträgt die Entfernung 15.485 km.

Erstmals erreicht wurde das Kap von Lieutenant Pelham Aldrich, einem Teilnehmer der britischen Arktisexpedition von 1875 bis 1876 unter George Nares. [1]

Einzelnachweise

  1. William James Mills: Exploring Polar Frontiers – A Historical Encyclopedia. Band 2. ABC-CLIO, 2003, ISBN 1-57607-422-6, S. 448.