Jasimuddin Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jasimuddin

Jasimuddin ( bengalisch জসীমউদ্দীন; * November [1] 1903 in Tambulkhana im Distrikt Faridpur, Britisch-Indien; † 14. März 1976 [2] in Dhaka, Bangladesch) war ein bengalischer Schriftsteller. Er wurde als Polli Kobi (Volksdichter) bekannt.

Leben

Als Student an der Universität Dhaka schrieb er sein bekanntes Gedicht Kabar (deutsch Das Grab). Nach seinem Masterabschluss an der Universität von Dhaka, arbeitete er dort als Dozent.

Werke

  • Rakhali (Shepherd), (1927)
  • Nokshi Kanthar Maath (1929)
  • Sojan Badiyar Ghat (1933)
  • Ranila Nayer Majhi (1935)
  • Matir Kanna (1951)
  • Suchayani (1961)
  • Padma Nadir Deshe (1969)
  • Bhayabaha Sei Dingulite (1962)
  • Padmapar (1950)
  • Beder Meye (1951)
  • Pallibodhu (1956)
  • Gramer Maya (1959)
  • Thakur Barir Anginay (1961)
  • Germanir Shahare Bandare (1975)
  • Smaraner Sarani Bahi (1978)
  • Bangalir Hasir Galpa(Part 1 & 2)
  • Dalim Kumar
  • Boba Kahini (1964)
  • Field of the Embroidered Quilt (Nokshi Kanthar Maath's Englische Sprache)

Weblinks

  Commons: Jasimuddin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. (hiernach tatsächlich im November 1903 geboren, aber da der Tag unbekannt war, feierte er immer am 1. Januar): Jasīmauddīna: Selected Poems of Jasim Uddin. Moudud, 1975 ( eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).
  2. (so mehrere zeitgenössische Quellen in der Literatur; das mitunter angegebene Datum 13. März 1976 ist hingegen nicht mit zeitgenössischen Quellen verifizierbar): Embassy of Bangladesh.: Bangladesh. Embassy of Bangladesh., 1976 ( eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).