Jana Sterbak Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jana Sterbak (* 19. März 1955 in Prag) ist eine kanadische Künstlerin tschechoslowakischer Herkunft, die mit den Mitteln der Konzeptkunst und Installation arbeitet. Ihre Werke werden der feministischen Kunst zugeordnet und befassen sich häufig mit dem Körper und der Macht. Die verwendeten Materialien wechseln, stilistisch findet sich meist eine bedrohliche Note, die durch den ironischen Ton ihrer Kunst gemildert wird. Zu Sterbaks bekanntesten Werken gehören die Installationen I Want You to Feel the Way I Do…, ein Stahlkleid mit abisolierten Stromleitungen, Remote Control, ein ferngesteuertes Kleid auf Rädern, und Vanitas: Flesh Dress for an Albino Anorectic, ein Kleid aus Fleisch.

Ihren künstlerischen Durchbruch hatte Sterbak 1990 durch ihre Ausstellung auf der Biennale di Venezia und eine Einzelausstellung in der National Gallery of Canada 1991. Es folgten eine Reihe von Einzel- und Gruppenausstellungen, darunter eine Retrospektive im Centre Georges Pompidou in Paris. 2012 wurde sie mit dem kanadischen Governor General's Award for Visual and Media Arts ausgezeichnet.

Weblinks