Itbayat-Insel Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Itbayat-Insel
Karte von Itbayat (mit Diogo)
Karte von Itbayat (mit Diogo)
Gewässer Straße von Luzon ( Philippinensee)
Inselgruppe Batan-Inseln
Geographische Lage 20° 46′  N, 121° 50′  OKoordinaten: 20° 46′  N, 121° 50′  O
Itbayat-Insel (Philippinen)
Itbayat-Insel
Fläche 92,9 km² dep1
Höchste Erhebung Mt Santa Rosa
277  m
Einwohner 1669 (2007 [1])
Hauptort Mayan im Barangay Santa Rosa (Kaynatuan)

Itbayat-Insel ist der Name einer Insel in der Provinz Batanes auf den Philippinen. Sie gehört zum Inselarchipel der Batan-Inseln und liegt etwa 290 km vor der Nordküste der Insel Luzon, in der Luzonstraße. Die Insel hat eine Fläche von circa 92,9 km² [2] und wird von der gleichnamigen Stadtgemeinde Itbayat verwaltet.

Itbayat-Insel ist die größte der Batan-Inseln und hat eine länglich ovale Form mit einer Länge von 19 km und einer Breite von 6 km. Sie besteht fast ausschließlich aus Korallenstein. Die Küstenlinie der Insel wird von steilen Felskliffen und kleineren flachen Buchten geprägt. Die Topographie der Insel wird von einer flachhügeligen Landschaft gekennzeichnet, im nordöstlichen Inselzentrum steigt das Gelände im Mt Santa Rosa bis auf 277 Meter über den Meeresspiegel. Der Pflanzenwuchs der Insel besteht teilweise aus dichter niedriger Vegetation, teilweise aber auch aus intensiv landwirtschaftlich genutzten Flächen.

Die Insel ist nachweislich seit 3500 Jahren besiedelt, in der Torongan Cave wurden intensive archäologische Ausgrabungen von 2002 bis 2004 getätigt. [3] Andere Höhlenkomplexe auf der Insel sind die Northern Sarokan-, Eastern Sarokan-, Do'tboran- und Pevangan Cave.

Nördlich liegt Siayan-Insel in ca. 25 km, östlich liegt Diogo-Insel in 17 km, südöstlich liegt Batan in ca. 50 km Entfernung von der Insel. Auf der Insel liegt der Itbayat Airport, er hat eine 800 Meter lange Start- und Landebahn. Die Insel kann auch mit dem Schiff über den Hafen von Aparri und Basco erreicht werden.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistische Angaben des NSCB ( Memento vom 14. November 2012 im Internet Archive)
  2. Batanes Online ( Memento vom 12. August 2013 im Internet Archive)
  3. Crossing the Luzon Strait: Archaeological Chronology in the Batanes Islands, Philippines and the Regional Sequence of Neolithic Dispersal ( Memento des Originals vom 17. Mai 2014 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. @1 @2 Vorlage:Webachiv/IABot/en.nmp.gov.tw (PDF-Datei; 1,3 MB) Autor:Atholl Anderson Journal of Austronesian Studies 1(2) December 2005