Germanica Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Germanica ist ein lateinisches Adjektiv im Neutrum Plural, das allgemein verwendet werden kann, um „Deutsches“ oder „Germanisches“ zu bezeichnen. Im deutschen Buch- und Bibliothekswesen sind damit im Ausland verlegte fremdsprachige Veröffentlichungen über Deutschland gemeint, in ausländischen Bibliotheken dagegen Bücher, die aus dem deutschsprachigen Raum stammen. Germanica gehören zum Sammelauftrag der deutschen Nationalbibliothek.

Beispiele

Logisch ähnliche Bezeichnungen

  • Electronica für eine Überkategorisierung sämtlicher mit elektronischen Instrumenten erzeugten Musikstile
  • Memorabilia für alles Aufbewahrenswerte, an das man sich in Zukunft auch gerne wieder zurückerinnert

Siehe auch

Anmerkungen

  1. Vgl. auch Birgitt Weimann: Die mittelalterlichen Handschriften der Gruppe Manuscripta germanica. (= Kataloge der Stadt- und Universitätsbibliothek Frankfurt am Main. V, 4), Frankfurt am Main 1980.