Biri Larosa Protected Landscape/Seascape Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biri Larosa Protected Landscape/Seascape
Biri Larosa Protected Landscape/Seascape (Philippinen)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 12° 35′ 29,4″  N, 124° 24′ 28,8″  O
Lage: Philippinen
Besonderheit: Provinz Northern Samar
Nächste Stadt: Lavezares
Fläche: 334,92 km²
Gründung: 23. April 2000
i3 i6

Die Biri Larosa Protected Landscape/Seascape liegt in der Philippinensee in der Provinz Northern Samar, Philippinen. Das kombinierte Land- und Meeresschutzgebiet wurde am 23. April 2000 eingerichtet. Es umfasst 18 Inseln, zu denen Cabaungon Grande, Cabaungon Pequiño, Tandang, Pangilala, Puropangdan, Matungko und Maghungaw und andere gehören, sowie Teile der Nordküste der Insel Samar. Diese Inselgruppe ist auch als die Balicuartro Islands bekannt. Das Naturschutzgebiet gehört zu den Gemeindegebieten von Lavezares, Rosario, San Jose, Biri und hat eine derzeitige Größe von 334,92 km². Benannt wurde es nach der Insel Biri und Larosa.

Das Naturschutzgebiet liegt ca. 60 km südöstlich von Sorsogon City. Die Inselgruppe kann über die Häfen von Lavezares erreicht werden. Um die 18 Inseln liegen kleinere Korallenriffe und auch zahlreiche einzigartige Felsformationen, die als geologische Wunder der Philippinen bezeichnet werden.

Siehe auch

Weblinks