Balbalasang-Balbalan-Nationalpark Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Balbalasang-Balbalan National Park
Balbalasang-Balbalan-Nationalpark (Philippinen)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 17° 27′ 0″  N, 121° 6′ 0″  O
Lage: Philippinen
Besonderheit: Luzon
Nächste Stadt: Balbalan
Fläche: 39,23 km²
Gründung: 19. Dezember 1974
i3 i6

Der Balbalasang-Balbalan-Nationalpark liegt in der Cordillera Central der Philippinischen Kordilleren auf der Insel Luzon. Er gehört zu dem Verwaltungsgebiet Cordillera. Der Balbalasang-Balbalan-Nationalpark wurde am 9. Dezember 1974 mit dem Präsidentenerlass 1357 eingerichtet und in dem NIPAS-Gesetz als ein Biosphärenpark ausgewiesen.

Er erstreckt sich auf einer Fläche von 3.923 Hektar auf einem Höhenband von 700 bis 2.456 Metern, dem Mount Sapocoy im Zentrum des Parkes. Der geschützte Bereich des Balbalasang-Balbalan-Nationalparks liegt zwischen zwei Höhenzügen, die durch das Tal des Saltan-Flusses geteilt werden. Das Gelände wird durch die steilen Gebirgshänge mit hohen Kliffs und einigen Felsenformationen charakterisiert.

Viele endemische Tier- und Pflanzenarten wie die Riesenborkenratte Phloeomys pallidus oder die nahezu unbekannten Froscharten Kaloula baleata kalingenses und Kaloula rigida sowie die Schmetterlinge Papilio benguetanus und Papilio chikae sind hier beheimatet.

Siehe auch

Quelle