Alibijaban Wilderness Area Information

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alibijaban Wilderness Area
Alibijaban Wilderness Area (Philippinen)
Paris plan pointer b jms.svg
Koordinaten: 13° 20′ 45,6″  N, 122° 43′ 8,4″  O
Lage: Philippinen
Besonderheit: Provinz Quezon, Insel Luzon
Nächste Stadt: San Andres
Fläche: 4,30 km²
Gründung: 29. 12. 1981
i3 i6

Der Alibijaban Wilderness Area liegt auf der Insel Alibijaban, in der Region CALABARZON auf den Philippinen. Es wurde am 29. Dezember 1981 auf einer Fläche von 4,30 km² in der Provinz Quezon eingerichtet und gehört zum Gemeindegebiet von San Andres. Das Naturschutzgebiet liegt auf der Insel Alibijaban, die sich östlich der Bondoc-Halbinsel im Golf von Ragay befindet. Die Insel ist bewohnt und kann nach einer zwanzigminütigen Bootsfahrt erreicht werden.

Das Naturschutzgebiet liegt ca. 310 km südöstlich von Manila. Das Klima auf der Insel ist schwülwarm ohne eine ausgeprägte Trockenperiode. Der meiste Niederschlag fällt von Oktober bis Dezember, die trockensten Monate sind der April und Mai. Die Topographie der Insel hat einen hügeligen Charakter, die Steigungen erreichen bis 18 %.

Auf der Insel kommen unter anderem der Bindenwaran (Varanus salvator), Schwarzbauchnonne (Lonchura malacca), die Zweifarben-Fruchttaube (Ducula bicolor), die Dickschnabelkrähe (Corvus macrorhynchos), der Nachtreiher (Nycticorax nycticorax) vor.

Siehe auch

Quelle